Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit "halber Halbpension"
  • Begrüßungssekt
  • Palatschinken und Kaffee
  • 3 x Thermeneintritt
  • Rückenmassage
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos
Kurhotel Pyramide Sibyllenbad

Modernes, inhabergeführtes Kurhotel in bestem Zustand, im Jahr 2015 neu gebaut. Großzügig, modern und freundlich, mit vorzüglicher Küche und direktem Zugang zur Therme Sybillenbad.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Neualbenreuth liegt zwischen Hof und Weiden, etwa 2 km vor der tschechischen Grenze und etwa 20 km östlich von Mitterteich (Autobahnausfahrt) im nördlichen Oberpfälzer Wald.

Mit dem Auto

Aus Nord/Nordost: Auf der A 9 Richtung Nürnberg/München bis zum Dreieck Bayerisches Vogtland, dann auf der A 72 Richtung Zwickau, am Dreieck Hof auf die A 93 nach Süden in Richtung Weiden/Regensburg bis zur Ausfahrt Mitterteich-Süd. Umfahren Sie Mitterteich auf der B 299 in Richtung Waldsassen und folgen Sie der Beschilderung nach Neualbenreuth/Sibyllenbad. Biegen Sie rechts ab. Kurz vor Neualbenreuth ist die Einfahrt zur Therme Sibyllenbad nach rechts (Kurallee) ausgeschildert. Das Hotel befindet sich nach 600 m auf der linken Seite.

Aus Osten: Auf der A 72 bis zum Dreieck Hof, auf die A 93 Richtung Weiden/Regensburg bis zur Ausfahrt Mitterteich-Süd. Weiter wie oben.

Aus Westen: Über die A 6 Richtung Amberg/Pilsen bis zum Kreuz Oberpfälzer Wald. Wechseln Sie auf die A 93 Richtung Weiden/Hof bis zur Ausfahrt Mitterteich-Süd. Ab hier wie oben beschrieben.

Aus Südosten: Fahren Sie über Regenburg auf die A 93 Richtung Weiden/Hof bis zur Ausfahrt Mitterteich-Süd. Ab hier weiter wie oben.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit der Bahn über Hof oder Weiden zum Bahnhof Wiesau (Oberpfalz) bei Mitterteich. Ab hier nehmen sie den Bus 6267 nach Tirschenreuth, Haltestelle Keramische Werke. Ab Tirschenreut/Keramische Werke besteht die Möglichkeit, mit dem Rufbus 8213 (keine festen Fahrzeiten) nach Neualbenreuth zu fahren.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Stiftland entdecken und Kuren im Sibyllenbad

Sind Sie neugierig? Offen für Entdeckungen? Lassen Sie sich gerne entführen in eine nahezu unbekannte Landschaft? Und das in Deutschland, wo viele glauben, schon alles zu kennen? Dann habe ich was für Sie: das Stiftland, der nördlichste Teil des Oberpfälzer Waldes! Zugegeben nicht mitten im Land, sondern im hintersten Winkel, genauer im Nordosten Bayerns direkt an der tschechischen Grenze, erwartet Sie eine Region mit sanften, waldreichen Hügeln, mit viel Kultur, Genuss und einer naturverbundenen Herzlichkeit.

Tipp vom Producer
Das "Kappl", barockes Kleinod im Stiftland

Ein paar Kilometer oberhalb von Waldsassen, auf dem 628 Meter hohen Glasberg, steht ein ganz besonderes Kirchlein. Obwohl, auch wenn die Dreifaltigkeitskirche im örtlichen Dialekt "Kappl", also Kapelle genannt wird, so klein ist der barocke Sakralbau gar nicht.

Die Rundkirche mit dem ungewöhnlichen Grundriss, erbaut vom Barockbaumeister Georg Dientzenhofer zwischen 1685 und 1689, soll mit seinen drei Türmen die namensgebende Dreifaltigkeit symbolisieren. Der imposante Kirchenbau gilt als Wahrzeichen des Stiftlandes. Für Besucher ist das Kappl ganzjährig jeden Tag bis 18.00 Uhr geöffnet, Führungen können nach Voranmeldung (Tel. 09632/502139 oder 09632/88160) gebucht werden.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen