Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • 5 Themenmenüs
  • Filmvorführung
  • Geführte Wanderung
  • VIP-Tagespass für das Wertheim Village
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt
Müller's Landhotel

Alteingesessener Gasthof, seit 45 Jahren im Familienbesitz. 2011 umfassend renoviert und um einen modernen Neubau erweitert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Mitten im Spessart, etwa auf halber Strecke zwischen Frankfurt/Main und Würzburg, wenige Kilometer südlich der A 3.

Mit dem Auto

Aus Norden, Westen, Südwesten: Fahren Sie über die verschiedenen Autobahnen nach Frankfurt am Main. Ab Frankfurt folgen Sie der A 3 in Richtung Würzburg. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Bessenbach/Waldaschaff (62) und folgen Sie der Beschilderung nach Mespelbrunn. Bei der Ortseinfahrt folgen Sie der Hauptstraße, bis links die kleine Straße "Am Dürrenberg" abzweigt. Das Hotel liegt am Ende der Straße auf der rechten Seite.

Aus Nordosten, Osten, Südosten: Fahren Sie über die verschiedenen Autobahnen nach Würzburg. Ab Würzburg folgen Sie der A 3 in Richtung Frankfurt am Main. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Weibersbrunn (63) und folgen Sie der Beschilderung nach Mespelbrunn. Kurz nach Ortsbeginn biegen Sie an der Straßengabelung rechts ab. Nach etwa 300 Metern biegen Sie erneut rechts ab in die Straße "Am Dürrenberg". Das Hotel liegt am Ende der Straße auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit dem ICE über Frankfurt am Main oder Würzburg nach Aschaffenburg. Ab Aschaffenburg/Hauptbahnhof nehmen Sie den Bus Nr. 40 nach Mespelbrunn. Steigen Sie an der Haltestelle Postkurve aus. Von da sind es noch etwa 300 Meter Fußweg zum Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 20. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.11 / 10 15 Bewertungen
220 Gäste seit Mai 2013

Wir sind das zweite Mal bei den Müllers im Landhotel gewesen. Wie erwartet waren wir wieder rundum zufrieden - besonders die Küche ist erwähnenswert, denn die Verpflegung ist exzellent! Während unserer Reisezeit waren wir im näheren Umfeld wandern und hatten Glück, dass das Wetter mitspielte.

Juni 2019
Hubert Dedem,
52076 Walheim

Mit dem Müller's waren wir zufrieden und wurden rundum von den netten Mitarbeitern verwöhnt. Unsere Zimmer sagten uns zu, wir haben ein Upgrade erhalten und sind im neuen Anbau untergebracht gewesen. Während unseres Aufenthaltes waren wir wandern, sind zudem mit dem Bus nach Aschaffenburg gefahren und haben in Mespelbrunn das Schloss besichtigt.

September 2018
Monika Stürmer,
08527 Plauen

Der Ort ist schön, jedoch ein richtig verschlafenes Dorf, ohne Auto nicht zu empfehlen, da in dem Ort selbst nichts geboten ist. Uns allerdings sagte dies zu und es war Erholung pur. Mit dem Landhotel waren wir zufrieden und die Verpflegung war vorzüglich, allerdings war das Hotel hellhörig, da unser Zimmer Richtung Straße lag und dort die Lastwagen fuhren. Die Region verfügt über schöne Wandergebiete, allerdings bei der derzeitigen Hitze nicht nutzbar. Wir waren am 30 km entfernten Badesee und im Freibad, da es in der Nähe nichts Vergleichbares gibt. Die Erlebnis-Therme Wonnemar sagte uns zu und lud zum Verweilen ein. Zu beanstanden war, dass wir die zugesagte, hausgemachte Marmelade nicht erhielten und das 4-Gänge-Menü bei Kerzenschein fiel aus.

Juli 2018
Jelena Stegmann,
71665 Vaihingen/Enz

Die Story zum Angebot
Von raubeinigen Räubern und einem Zauberschloss

Tiefe, dunkle Wälder, einsame, verschlungene Wege, idyllisch dahinplätschernde Bächlein und Flüsschen - ein wunderbares Land zum Wandern oder Radeln könnte man meinen, nicht wahr? Aber aufgepasst, seien Sie auf der Hut: Die "Spessarträuber" sind noch heute sehr lebendig und treiben im größten zusammenhängenden Laubwaldgebiet Deutschlands ihr Unwesen. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus.

Der Tipp vom Producer
Zauberhaftes Märchenschloss im Spessart

Die meisten Älteren haben sie gesehen, die lustige Filmkomödie "Das Wirtshaus im Spessart" von der Comtesse von und zu Sandau (gespielt von Lilo Pulver) und den Spessarträubern. Ein unterhaltsamer Film aus dem Jahr 1958, in dem sich die Comtesse nach einigen Wirren auf die Seite der "edlen Räuber" stellt. Das idyllische Wasserschloss Mespelbrunn bildet dabei in einigen Filmszenen eine märchenhafte Kulisse.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen