Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • "Merseburger Spiel" - der etwas andere Stadtführer, bei Ankunft auf dem Zimmer
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x abends 3-Gänge-Burgenmenü, dazu ein Glas Saale-Unstrut-Wein (0,1 l)
  • Führung in der Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg inklusive Verkostung (ca. 25 km entfernt, eigene Anreise, Führung täglich 11.00 und 14.00 Uhr möglich, ca. 45 min)
  • Burgenrätsel (je eine Frage zum Merseburger Dom, Schloss Neuenburg und Burg Schönburg), wenn die Fragen richtig beantwortet sind, gibt es zur Belohnung eine "Mocca Perle" von Rotkäppchen
  • Nutzung des Wellnessbereichs mit Innenpool, Sauna und Sanarium
  • 1 x "Rabengebäck" als Abschiedsgeschenk
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Best Western Hotel Halle-Merseburg

1999 privat gebautes 4-Sterne-Hotel, seit 2001 zur weltgrößten Hotelgruppe Best Western gehörend.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Die Dom- und Hochschulstadt Merseburg liegt im südlichen Sachsen-Anhalt, direkt an der Saale, ca. 15 km südlich von Halle und 30 km westlich von Leipzig.

Mit dem Auto

Aus allen Richtungen: Über die Autobahnen A 38 (aus dem Westen kommend) oder A 14 (aus dem Osten und Nordosten) gelangen Sie zur Nord-Süd Autobahn A 9. Fahren Sie bis zur Ausfahrt Leipzig-West/Merseburg. Weiter geht es über die B 181 bis Merseburg. Biegen Sie in die Weißenfelser Straße Richtung Zentrum, fahren Sie über den Kreisverkehr hinaus. Nach ca. 800 m ist das Best Western Hotel Halle-Merseburg auf der rechten Seite zu sehen.

Mit dem Zug

Sie erreichen Merseburg am besten über den Bahnhof Halle, der dem ICE-Netz angechlossen ist. Von dort fahren regelmäßig Regionalbahnen direkt nach Merseburg. Ab dem Merseburger Bahnhof sind es noch 500 Meter bis zum Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis 31. 12. 2020, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 23. 6. - 31. 8. 2019;
27. 10. - 26. 4. 2020;
21. 6. - 31. 8. 2020;
25. 10. - 31. 12. 2020
Hauptsaison: bis 23. 6. 2019;
31. 8. - 27. 10. 2019;
26. 4. - 21. 6. 2020;
31. 8. - 25. 10. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.89 / 10 25 Bewertungen
1.036 Gäste seit Oktober 2012

Das Best Western fand unser Wohlwollen und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Auf die Führung in der Rotkäppchen-Sektkellerei haben wir verzichtet, da wir diese bereits kannten, dafür unternahmen wir eine zweistündige Bootsfahrt - das hat Spaß gemacht! (https: //www. saale-unstrut-tourismus. de/ausflugsschifffahrt) Das Wetter spielte während unserer Reisezeit mit und das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise ist in Ordnung.

Juni 2019
Gudrun Koch,
39171 Sülzetal

Wir sind in einer Gruppe von acht Personen angereist und waren alle mit dem Best Western rundum zufrieden. An der Führung durch die Rotkäppchen-Sektkellerei nahmen wir teil und im Anschluss fand noch eine Verkostung statt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise war in Ordnung.

Mai 2019
Sieghard Franz,
39340 Haldensleben

Wir verreisen gerne über Spar mit! und das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise war in Ordnung. Im Best Western waren wir gut untergebracht. Wir sind in der Rotkäppchen-Sektkellerei gewesen und im Anschluss fand noch eine Verkostung statt. Es war ein schönes Programm und in unserer Gruppe von sieben Personen waren alle zufrieden mit dem Aufenthalt.

Mai 2019
Matthias Geginat,
38114 Braunschweig

Die Story zum Angebot
Weingenuss, Burgenmenü und Rotkäppchen-Sekt

Merseburg ist nicht unbedingt das, was man Weltstadt nennt. Aber durchaus bekannt durch den Dom. Gleich danach kommt die Rabensage, nach der im 15. Jahrhundert ein vermeintlicher Dieb von Bischof Thilo von Trotha zum Tode verurteilt wurde. Schade nur, dass Thilo feststellen musste, sich geirrt zu haben und nur aus purem Zorn über den Verlust seines Rings voreilig reagierte.

Der Tipp vom Producer
Sachsen-Anhalts archäologische Schätze

Immer wieder kommt es vor, dass großartige archäologische Schätze eher per Zufall entdeckt werden. So auch im südlichen Sachsen-Anhalt. Die Himmelsscheibe von Nebra, die älteste Darstellung des Kosmos weltweit, hatten Sondengänger im Sommer 1999 illegal ausgewühlt. Der Fund wurde verkauft und gelangte in den folgenden Jahren in die Hände verschiedener Hehler und Händler. Im Februar 2002 stellte die Basler Polizei in enger Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt, dem Kultusministerium und dem Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt den Fund sicher. Die Originale gehören seitdem zur Schatzkammer des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen