Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Traditionelles böhmisches Begrüßungsgetränk (Becherovka 4 cl oder Bohemia Sekt 0,1 l)
  • Original Marienbader Trinkbecher bei Anreise auf dem Zimmer
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 5 x abends reichhaltiges Buffet mit böhmischen und internationalen Spezialitäten inklusive Getränken (Wasser, Tee, Kaffee, Obstsaft)
  • 1 x hausgemachter Kuchen und Kaffee im Hotel-Café "Lolita"
  • 1 x Wellnessmassage nach Wahl (indische Kopfmassage oder Fußreflexzonenmassage, 25 min)
  • 1 x Aroma-Teilmassage (25 min)
  • 1 x Bad mit Aromazusatz (15 min)
  • 2 x Salzgrotte (je 50 min)
  • "Trinken, so viel Sie mögen" von der hoteleigenen Mineral-Waldquelle
  • Freier Eintritt ins Wellnesscenter mit Infrarotkabine, Kräutersauna, finnischer Sauna, Hallenbad, Whirlpool und Dampfbad
  • Nutzung des Fitnessraums
  • Leihbademantel und Slipper auf dem Zimmer
  • WLAN im gesamten Haus
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Marienbad und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Grandhotel Nabokov

Einzigartiger Hotelkomplex aus sieben miteinander verbundenen, historischen Gebäuden (Bristol, Imperial, Poeta, Aglaja, Credo, Davos, Columbus) im Zentrum der Stadt, die die klassische Kurarchitektur des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts mit dem modernen Design des 21. Jahrhunderts verbinden. Ergänzt wurde das Wellnesshotel mit einem großen Spa- und Beautyzentrum nebst Hallenbad, das neu dazugebaut wurde. Die Rezeption und das Restaurant mit Bar liegen zentral in einem Gebäude.

Wellness-Anwendungen
Wellness-Anwendungen

Der berühmte Kurort Marienbad hat seinen Weltruf in erster Linie den hochprofessionellen Kuranwendungen zu verdanken. Auch im Grandhotel Nabokov können Sie aus einer Fülle von Anwendungen wählen.Hier ein Auszug aus dem Angebot (Preise in tschechischen Kronen, Wechselkurs zum Euro ca. 1:25):

Kuranwendungen
Moorpackung 20 min, groß 620,-
20 min, klein 390,-
Trockenes Gasbad 20 min 340,-
Oxygenotherapie 50 min 290,-
Kohlensäurebad inkl. Packung 30 min 540,-
Wellness- und Massageanwendungen
Aromamassage 25 min 510,-
Hot-Stone-Massage 25 min 640,-
Klassische Teilmassage 25 min 490,-
Klassische Massage 50 min 890,-
Indische Kopfmassage 25 min 490,-
Fußreflexzonenmassage 25 min 490,-
Kosmetische Behandlungen
"City Life" 60 min, erfrischende reinigende Behandlung 1.800,-
Eye Perfection 30 min, Augen-Komplettpflege 990,-
"Marine Body Wrap" 60 min, Meerpackung 1.700,-
"Sea Holistic" 75 min, komplette Körper- und Gesichtsbehandlung 2.200,-

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Mariánské Lázne (Marienbad) liegt im westböhmischen Bäderdreieck, nur rund 25 km von der deutschen Grenze entfernt.

Mit dem Auto

Aus Deutschland Süd, Nord, West: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen nach Hof, Nürnberg oder Regensburg und dann auf die A 93 Weiden-Hof. Sie verlassen die Autobahn entweder in Marktredwitz, wenn Sie aus dem Norden kommen, oder in Waldsassen bei Anreise aus Richtung Regensburg. Sie überqueren die Grenze nach Tschechien, immer Richtung Eger (Cheb). Von dort fahren Sie rund 40 km südöstlich nach Marienbad. Hier halten Sie sich einfach Richtung Zentrum, dann fahren Sie durch die Hlavní-Straße bis zum Ende, biegen nach rechts ab und folgen dem Straßenverlauf, bis Sie links auf die Purkynova Straße abbiegen. Biegen Sie erneut links ab, nach 60 m befindet sich das Hotel auf der linken Seite.

Mit dem Zug

Marienbad ist über CZ-Cheb (Eger) gut mit dem Zug erreichbar. Vom Bahnhof nehmen Sie am besten ein Taxi zum Hotel, es sind noch 3 km Fußweg.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 22. 12. 2020, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 27. 10. - 22. 12. 2019;
7. 1. - 26. 4. 2020;
1. 11. - 22. 12. 2020
Hauptsaison: bis 27. 10. 2019;
22. 12. 2019 - 7. 1. 2020;
26. 4. - 1. 11. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.50 / 10 2 Bewertungen
83 Gäste seit Mai 2019

Unser Aufenthalt im Nabokov war perfekt - das Grandhotel würden wir wieder buchen! Die Verpflegung sagte uns zu, das Wellness-Center haben wir in Anspruch genommen und die Anwendungen fanden unser Wohlwollen. Während unserer Reisezeit nahmen wir an einer Stadtrundfahrt teil, fußläufig erkundeten wir die Stadt und besuchten die Quellen - und die Singende Fontäne (https: //www. marianskelazne. cz/de/sehenswertes/singende-fontane/) ist überhaupt die Touristen-Attraktion! Wir haben uns zudem noch die Städte Karlsbad und Prag angesehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise ist in Ordnung!

August 2019
Andrea Klein,
65510 Hünstetten

Im Grandhotel Nabokov waren wir gut untergebracht und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Den Wellness-Bereich haben wir gerne genutzt und die Anwendungen fanden unser Wohlwollen. Wir haben schöne Ecken im Kurort erkundet - unter anderem nahmen wir den Besuch in den Böhmischen Gärten (https: //www. marianskelazne. cz/de/sehenswertes/park-boheminium/) wahr und den Besuch in der berühmten Karlsbader Glashütte Moser (http: //www. karlovy-vary. cz/de/uber-karlovy-vary/moser-besucherzentrum). Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise ist super!

Juli 2019
Olga Kravcenko,
58256 Ennepetal

Die Story zum Angebot
Zauberhafte Kurstadt für Könige, Künstler, Urlauber

"Ich denke nicht in irgendeiner Sprache. Ich denke in Bildern.", schrieb der russisch-amerikanische Schriftsteller Vladimir Nabokov. Er war, wie viele andere bekannte und unbekannte Besucher, Anfang des 20. Jahrhunderts in Marienbad zu Gast. Und an Bildern mangelt es in diesem Bilderbuch-Kurort wahrlich nicht. Da ist die wunderschöne klassizistische Kolonnade, die berühmte "Singende Fontäne" oder die eindrucksvolle Bäderarchitektur. Drum herum herrlich grüne Wälder des Kaiserwalds mit sanften Gebirgszügen und plätschernden Quellen. Soweit das Auge reicht, findet es Erholung und sehenswerte Plätzchen zugleich.

Tipp vom Producer
Die heilenden Quellen von Marienbad

Die frisch sprudelnde Quelle im Wald von Marienbad war schon früh bekannt und bereits 1683 in einem Plan der Umgebung unter dem Namen "Schneidsäuerling" eingezeichnet. Nach der Entstehung des Kurorts wurde sie "Darmwind"- oder "Aeolaquelle" genannt, weil sie angeblich zu schwachen Blähungen führte. Nach der Terrainneugestaltung in den Jahren 1827-1828 bekam sie ihren heutigen Namen "Waldquelle".

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen