Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Klassik-DZ
  • Eine Flasche regionaler Wein zur Begrüßung (1 x pro Zimmer)
  • Morgens kalt-warmes Frühstücksbuffet
  • 24-Stunden-Hop-On-Hop-Off-Ticket für die deutschsprachige City-Tour mit dem Bus (möglicher Einstiegspunkt Bahnhof Milano Centrale, ca. 950 m vom Hotel entfernt, Wert 22 Euro)
  • Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereichs mit Hallenbad, Jacuzzi, Wasserfällen, Sauna, türkischem Dampfbad, Erlebnisduschen und Fitnessraum
  • 20 % Ermäßigung auf die Hotel-Tiefgarage (20 statt 27 Euro pro Tag)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Mailand und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Best Western Plus Hotel Galles Milan

Elegantes 4-Sterne-Businesshotel in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert direkt an der größten Einkaufstraße Europas, Mitglied der renommierten "Best Western Plus"-Hotels, Restaurant mit Dachterrasse und Wellnessbereich, 2020 teilrenoviert.

Urlaubsort, Anreise

Mailand liegt im Norden, am Schaft des Italienischen Stiefels, in der Lombardei.

Mit dem Auto

Mit dem Auto aus Österreich und Deutschland Ost/Süd: Mailand ist bequem über die Autobahn zu erreichen: von Wien über Villach (Tauerntunnel), Tarvis, Padua, Verona; von München über Brenner und Verona oder (dann nicht durchgehend Autobahn) über Bregenz, Chur (Tunnel San Bernardino), Chiasso. Um Mailand herum verlaufen stark befahrene Umgehungsautobahnen (Tangenziali) mit rund zwei Dutzend Ausfahrten zu den einzelnen Stadtteilen oder ins Zentrum.
Von der A 4 auf die A 51 Richtung Milano Centro/Aeroporto Linate. Bei der Ausfahrt 10 folgen Sie der Beschilderung nach Milano Centro/Via Palmanova/Milano Centrale. An der Piazzale Loreto fahren Sie auf die Straße Corso Buenos Aires. Nach ca. 750 m zur linken Hand sehen Sie Ihre Unterkunft, das Best Western Plus Hotel Galles Milan.

Mit dem Auto aus Deutschland Nord/West: Auf der A 6 Richtung Karlsruhe/Basel bis Sie die Schweiz erreichen. Dort fahren Sie auf die A 2 Richtung Luzern/Gotthard. Durch den Gotthard-Tunnel durch, über Como, bis Sie Italien erreichen. Wechseln Sie an der Anschlussstelle Chiasso von der A 2 auf die A 9 Richtung Mailand. Anschließend fahren Sie auf die A 8 Richtung Mailand und wechseln auf die A 4 Richtung Torino-Trieste. Am Autobahnkreuz Cormano nehmen Sie die Ausfahrt Cormano. Folgen Sie der Straße Viale Enrico Fermi Richtung Milano Centro/Milano Centrale bis zur Corso Buenos Aires. Biegen Sie rechts ab. Nach ca. 750 m zur linken Hand sehen Sie Ihre Unterkunft, das Best Western Plus Hotel Galles Milan.

Mit dem Zug

Mailand ist sehr gut mit dem Zug zu erreichen. Ideal sind Nachtzug-Verbindungen, so können Sie schon morgens entspannt ins City-Weekend starten. Vom Bahnhof nehmen Sie den Bus Nr. 60 oder 81 Richtung Via verziere prima di L.argo Augusto. Fahren Sie zwei Stationen und steigen Sie bei der dritten Haltestelle "Via Vitruvio prima di Piazza Lima" aus. Ihre Unterkunft, das Best Western Plus Hotel Galles Milan, liegt auf der anderen Straßenseite.

Flüge nach Mailand
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Mailand über die drei Mailänder Flughäfen Malpensa, Linate und Bergamo. Bis zum Best Western Plus Hotel Galles Milan sind es von Linate rund 9 km, von Malpensa rund 53 km und von Orio al Serio bei Bergamo rund 50 km.

Vom Flughafen Malpensa zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel ca. 90 Euro und dauert etwa 50 Minuten.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 34 Euro pro Tag bzw. etwa 240 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Airport Malpensa nehmen Sie den Zug R 28 nach Milano Centrale. Ihr Hotel ist gegenüber dem Bahnhof. Die Gesamtfahrzeit beträgt etwa eine Stunde.

Vom Flughafen Linate zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel ca. 20 Euro und dauert etwa 15 Minuten.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 34 Euro pro Tag bzw. etwa 240 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Von der Station Linate Aeroporto nehmen Sie den Bus 73 Richtung Via Gonzaga prima di Piazza diaz bis zur Station Piazza Emilia. Jetzt wechseln Sie auf den Bus 92 in Richtung Milano Centrale. Dort angekommen, steigen Sie aus. Gegenüber dem Bahnhof finden Sie Ihr Hotel.

Vom Flughafen Bergamo zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel ca. 105 Euro und dauert etwa eine Stunde.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 34 Euro pro Tag bzw. etwa 240 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Nehmen Sie vom Flughafen den Bus Milano Centrale und steigen an der gleichnamigen Haltestelle aus. Gegenüber dem Bahnhof finden Sie Ihr Hotel.

(Stand aller Angaben: Februar 2021)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis 30. 12. 2021, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Nebensaison: 1. 8. - 1. 9. 2021;
1. 12. - 30. 12. 2021
Saison: 1. 7. - 1. 8. 2021;
1. 11. - 1. 12. 2021
Hauptsaison: bis 1. 7. 2021;
1. 9. - 1. 11. 2021
Saisonpreise
Nebensaison pro Person im DZ EUR 159,- / EUR 61,-
Saison pro Person im DZ EUR 179,- / EUR 71,-
Hauptsaison pro Person im DZ EUR 199,- / EUR 79,-

(erster Preis: 2 Ü/F, zweiter Preis: Verlängerungsnacht/F)

(Kinder nur Ü/F, keine Extras)

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Mailand: Architekturperlen und Einkaufsparadiese

Menschen folgen gerne Gewohnheiten. Einige reisen regelmäßig an bestimmte Destinationen, etwa für zwei Wochen Badeurlaub an die Ostsee, zum Weihnachtsmarkt nach Nürnberg und für etwas Kultur übers Wochenende nach Hamburg oder Berlin. Auch einige Städte jenseits der Landesgrenzen üben einen solchen Reiz aus. Beispielsweise Paris für ein romantisches Intermezzo oder Mailand, um die neueste Mode mit nach Hause zu bringen. Dabei kann Milano mehr als Mode. Hier begeistern das UNESCO-Weltkulturerbe, der Mailänder Dom, das berühmte Opernhaus, besser bekannt als die Scala oder die Kanäle in und um Mailand. Aber gleich, ob Sie schon oft in Mailand waren oder die Stadt zum ersten Mal erleben, bei diesem Aufenthalt entdecken Sie ganz leicht die schönsten Seiten der norditalienischen Metropole.

Mit Ihrem 24-Stunden-Hop-On-Hop-Off-Ticket geht das nämlich ganz einfach. Ihnen stehen mindestens drei Routen zur Verfügung, um das Zentrum nach Ihrem Geschmack zu erkunden. Dabei werden natürlich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angefahren. Schließlich darf ein Blick auf den Dom und das Castello Sforzesco nicht fehlen. Aber sobald Sie die touristischen Klassiker genossen haben, erleben Sie eine weitere Seite der Stadt. So fahren Sie mit der Blauen Linie zu den neueren und modernen Seiten Mailands. Besonders zu erwähnen sei dabei der Bosco Verticale, die beiden grünen, bewachsenen Zwillings-Hochhäuser der Stadt. Ein echter Hingucker mit 80 bzw. 110 Meter Höhe, und so gar nicht das typische Bild, das man mit der heimlichen Hauptstadt Italiens verbindet.

Sie sehen selbst, ein einziger Besuch reicht kaum aus, Mailand richtig kennenzulernen – und dabei wurden die wunderschönen Einkaufspassagen und andere Shoppingerlebnisse noch gar nicht erwähnt. Wie der Corso Buenos Aires, eine der bekanntesten und längsten Einkaufsstraßen Mailands. Über 350 Geschäfte (von Louis Vuitton bis zu H & M) nebst Outlets lassen hier Schnäppchenjäger und Fashionista wohlig seufzen. Ihr Hotel liegt gleich daneben. Merken Sie sich also schon einmal das komfortable 4-Sterne-Hotel Best Western Plus Hotel Galles Milan. Allein schon, da Sie Ihr Frühstück auf der Dachterrasse des Restaurants einnehmen, selbstverständlich mit einmaligem Blick auf die Mailänder Skyline. Die Relax-Oase mit Schwimmbad und türkischem Dampfbad sorgt nach der langen Tour durch das Zentrum für verdiente Erholung. Praktisch aber auch, dass der Dom nur sechs Fahrminuten mit der Metro entfernt liegt… .

Falls es bei diesem Italien-Urlaub noch nicht gereicht hat, alle Facetten der Stadt zu sehen, kein Problem: In einige Städte darf man öfter kommen. Weil es so viel zu sehen gibt, weil sie so schön sind, weil es einfach Mailand ist. Einfach nochmal hin. Milano, io vengo! Mailand, ich komme.

Der Tipp vom Producer
Citytour mal anders

Im Urlaub in einem fremden Land sollte man unbedingt das Essen dort kosten, finden Sie nicht auch? Genau das habe ich während meines Aufenthalts in Mailand gemacht. Das Ergebnis ist eindeutig: Hier findet jeder etwas zum Schlemmen. Wie wäre es mit einem Frühstück über den Dächern der Stadt? Im Café „Il Bar“ im Einkaufszentrum Rinascente können Sie im obersten Stockwerk mit Blick auf den Dom frühstücken.

Aber lassen Sie noch genug Platz, denn zum Mittagessen geht es Richtung Stazione Centrale in ein leckeres italienisches Restaurant – die „Osteria Mamma Rosa“. Hier bekommen Sie alles, was Ihr Magen begehrt: Pasta, Pizza oder auch frische Fischspezialitäten. Beim Schlendern am Nachmittag an der Via Monte Napoleone dürfen Sie es nicht versäumen, sich ein echtes „Dolce“ aus der „Pasticceria Cova Montenapoleone“ mitzunehmen. Mmmh, lecker ... Falls Sie dann noch Hunger haben, besuchen Sie im Viertel von Porta Ticinese das Restaurant „Vineria La Dogana del Buongusto“. Trinken Sie zum Ausklang des Tages ein feines Glas Wein und genießen Sie zum Beispiel ein umwerfend gutes Risotto. Italien ist sehenswert, Mailand ein Hingucker, aber spätestens beim Essen wird jeder Besucher zum Fan.

Tipps vor Ort

Reisepakete werden geladen