Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Comfort-DZ
  • Morgens italienisches Frühstücksbuffet
  • 1 x "Aperitivo alla Milanese" im Hotel-Restaurant (zum Aperitif Ihrer Wahl wie Aperol Sprizz oder Campari Orange gibt es ein kleines Finger-Food-Buffet am Abend Ihrer Wahl um 18.00 Uhr)
  • WLAN im gesamten Haus
  • 50 % Ermäßigung auf die Hotel-Tiefgarage
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Stadt Mailand und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Leonardo Hotel Milan City Center

Modernes, gut ausgestattetes City-Hotel mit internationalem Flair und hohem Komfort, 1992 eröffnet, 2013 renoviert. Die Zimmer fallen durch Eleganz und stilvolle Einrichtung auf. Das Personal ist ausgesprochen freundlich und mehrsprachig.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Mailand liegt im Norden, am Schaft des Italienischen Stiefels, in der Lombardei. Das Leonardo Hotel Milan City Center befindet sich im Nordwesten von Mailand.

Mit dem Auto

Mit dem Auto aus Österreich und Deutschland Ost/Süd: Mailand ist bequem über die Autobahn zu erreichen, von Wien über Villach (Tauerntunnel), Tarvis, Padua, Verona; von München über Brenner und Verona oder (dann nicht durchgehend Autobahn) über Bregenz, Chur (Tunnel San Bernardino), Chiasso. Um Mailand herum verlaufen stark befahrene Umgehungsautobahnen (tangenziali) mit rund zwei Dutzend Ausfahrten zu den einzelnen Stadtteilen oder ins Zentrum. In Mailand nehmen Sie die Ausfahrt Viale Certosa Centro und fahren dann immer geradeaus, erst die Viale Certosa entlang, dann die Cavalcavia del Ghisallo und später die Viale de Gasperi. Erst wenn Sie auf der Viale de Gasperi sind, biegen Sie links auf die Viale Teodorico ab, am Kreisverkehr Piazza Firenze nehmen Sie die Ausfahrt in die Straße Via Cenisio und fahren immer geradeaus bis Sie irgendwann rechts in die Via Messina abbiegen. In dieser Straße befindet sich Ihr Hotel in der Nummer 10.

Mit dem Auto aus Deutschland Nord/West: Auf der A6 Richtung Karlsruhe/Basel bis Sie die Schweiz erreichen. Dort fahren Sie auf die A2 Richtung Luzern/Gotthard. Durch den Gotthard-Tunnel durch, über Como, bis Sie Italien erreichen. Wechseln Sie an der Anschlussstelle Chiasso von der A2 auf die A9 Richtung Mailand. In Mailand nehmen Sie die Ausfahrt wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Mailand ist sehr gut auch mit dem Zug zu erreichen. Ideal sind Nachtzug-Verbindungen. So können Sie schon morgens entspannt ins City-Weekend starten. Vom Hauptbahnhof (Milano Centrale) nehmen Sie die Metro der Linie M 2 (grüne Linie), steigen an der Metro-Station Porta Garibaldi um und fahren mit der Metro der Linie M 5 (lila Linie) bis zu Haltestelle Monumentale. Von hier sind es noch 300 Meter bis zum Hotel.

Flüge nach Mailand
Flüge nach Mailand
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Mailand über die drei Mailänder Flughäfen Malpensa, Linate und Bergamo. Bis zum Leonardo Hotel Milan City Center sind es von Linate rund 7 Kilometer, von Malpensa rund 40 Kilometer und von Orio al Serio bei Bergamo rund 50 Kilometer.

Vom Flughafen Malpensa zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel zwischen 80 und 95 Euro und dauert etwa eine halbe Stunde.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Außerdem finden Sie weitere lokale Anbieter, wie z. B. Thrifty, Locauto Rent oder Budget. Bitte beachten Sie, dass hier die Versicherung nicht immer inbegriffen ist. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 110 Euro pro Tag.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Airport Malpensa nehmen Sie den Zug R28 in Richtung Milano Centrale bis zur Haltestelle Milan P. Garibaldi Railway Station. Dort steigen Sie in die Metro 5 nach San Siro Stadio um und fahren bis zur Station Monumentale, von hier aus sind es noch 600 Meter zu Ihrem Hotel. Die Gesamtfahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Vom Flughafen Linate zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel zwischen 35 und 40 Euro und dauert etwa 20 Minuten.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Außerdem finden Sie weitere lokale Anbieter, wie z. B. Thrifty, Locauto Rent oder Budget. Bitte beachten Sie, dass hier die Versicherung nicht immer inbegriffen ist. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 110 Euro pro Tag.

Öffentliche Verkehrsmittel: Von der Station V.le Forlanini Via Circonvallazione nehmen Sie den Bus 73 in Richtung Aeroporte di Linate bis zum Aeroporto di Linate. Dort steigen Sie in den Bus 73 Richtung Duomo Mm um, bis zur Station P.za Emilia. Jetzt wechseln Sie auf die Tram 12 in Richtung Roserio und fahren bis zur Via Bramante Via Sarpi. Von dort aus sind es noch 400 Meter zu Ihrem Hotel.

Vom Flughafen Bergamo zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel zwischen 85 und 110 Euro und dauert etwa 45 Minuten.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Außerdem finden Sie weitere lokale Anbieter, wie z. B. Thrifty, Locauto Rent oder Budget. Bitte beachten Sie, dass hier die Versicherung nicht immer inbegriffen ist. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 120 Euro pro Tag.

Öffentliche Verkehrsmittel: Nehmen Sie vom Flughafen den Bus 1 Milano Stazione Centrale und steigen an der gleichnamigen Haltestelle aus. Von hier aus nehmen Sie die Metro 2 Richtung Abbiategrasso bis zur Haltestelle Garibaldi FS. Hier steigen Sie ein letztes mal in die Tramlinie 10 um Richtung Segesta Mm. Ihre Station ist die P.le Cim.monumentale Via Bramante. Von hier sind es noch 500 Meter bis zum Hotel.

(Stand aller Angaben: Mai 2019)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 30. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: 2. 7. - 3. 9. 2019;
29. 10. - 30. 12. 2019;
1. 1. - 2. 4. 2020;
2. 7. - 3. 9. 2020;
29. 10. - 30. 12. 2020
Hauptsaison: bis 2. 7. 2019;
3. 9. - 29. 10. 2019;
2. 4. - 2. 7. 2020;
3. 9. - 29. 10. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.75 / 10 9 Bewertungen
121 Gäste seit Mai 2016

Im Leonardo waren wir gut untergebracht. Vom Hotel aus sind wir gut 40 Minuten bis in die Innenstadt gelaufen - somit ist die Entfernung laut unserer Berechnung ca. 3 km. Im Umkreis der Unterkunft sind lauter asiatische Geschäfte und Restaurants - das sogenannte Chinatown. Am Abend waren wir dann auch chinesisch essen - und das in Italien! Während unseres Aufenthaltes haben wir einige Sehenswürdigkeiten besichtigt, unter anderem den Dom. Die Auslagen von den Geschäften in der Galleria Vittorio Emanuelle (https: //www. milano24ore. de/sehenswuerdigkeiten/dom/Galleria_Vittorio_Emanuele. php) haben wir uns angesehen. Im Übrigen stammt diese Einkaufspassage aus dem 17. Jahrhundert und sämtliche Designer dieser Welt haben dort ihre Kollektionen ausgestellt. Wir waren ein klein wenig Shoppen - allerdings bei der 1200-Euro-Handtasche waren wir dann doch etwas verhalten!

September 2019
Horst Lauseker,
76229 Karlsruhe

Im Leonardo Milan City sind wir gut untergebracht gewesen. Das Hotel verfügt über eine zentrale Lage, das Frühstücksbuffet war reichhaltig, die Mitarbeiter waren stets freundlich und den Aperitif zur Begrüßung an der hoteleigenen Bar haben wir erhalten. Fußläufig und mit der S-Bahn haben wir die Stadt erkundet. Wir besichtigten den Mailänder Dom, unter anderem die wichtigste Geschäftsstraße - die Arkade Viktor-Emanuel-Passage. Die Stadt verfügt über ein tolles Flair!

Juni 2019
Paul Jäger,
79211 Denzlingen

Wir sind Italien-Fans und waren vom Dom begeistert, haben uns die Werke von Leonardo Da Vinci angesehen, welche in der Nähe zu Chinatown - wo sich auch das Hotel befindet - ausgestellt sind. Mit dem Leonardo waren wir rundum zufrieden und hatten nichts zu beanstanden.

September 2018
Petra Rittner,
56566 Neuwied

Die Story zum Angebot
Dom und Da Vinci, Design und Dolce Vita a Milano

Bei Mailand denken Sie sofort an Dom, Da Vinci und Design? Okay, Männer vielleicht noch eher an AC und Inter, Frauen eher an Armani und Versace. Doch Norditaliens Metropole hat eine feine Besonderheit, die geschlechtsneutral Millionen begeistert und ihren Siegeszug mittlerweile in ganz Italien angetreten hat: den "Aperitivo alla Milanese".

Der Tipp vom Producer
Shopping-Spaß in der Mode-Metropole

Mailand. Nun, ich bin eine Frau, und diese Stadt ist für mich wie geschaffen zum Shoppen. Die "alta moda" werde ich mir nie leisten können, aber Mailand heißt ja nicht nur Versace oder Armani. Direkt am Dom befinden sich die Shopping-Meilen von Mailand. Dort gibt es die allseits bekannten Modeketten, wie es sie mittlerweile in jeder Großstadt gibt. Doch zwischendrin finden Sie immer wieder kleine Boutiquen, wo Sie auch ausgefallene Sachen kaufen können. Und das zu erschwinglichen Preisen.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen