Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Leih-Tourenrad für die Tagestour auf dem Elberadweg von Güterglück nach Magdeburg (43 km) am Montag oder Freitag, Abholung bei "Fahrrad Büchner" im City-Carré Magdeburg (750 m vom Hotel entfernt), E-Bike gegen Aufpreis möglich
  • Exklusiver Fahrradhelden-Rucksack (1 x pro Zimmer), für die Tagestour befüllt mit 2 Sandwiches, 1 Apfel, 1 Müsliriegel, Mineralwasser (0,5 l) und Softdrink (0,5 l, pro Person)
  • Bahnticket inklusive Fahrradmitnahme für die Fahrt von Magdeburg Hbf nach Güterglück zum Start der Tour (Fahrzeit 32 Minuten)
  • Dienstags bzw. samstags um 19.00 Uhr Fahrradhelden-Abend mit Übergabe der Fotourkunde an der Hotelbar, dazu ein Glas Prosecco, danach griechischer Grillteller mit einem Bier, Radler oder Weizenbier (0,5 l) im "Restaurant Kalimera“ (280 m vom Hotel entfernt)
  • Kaffee, Tee und Mineralwasser bis 22.00 Uhr in der Hotel-Lobby gratis
  • Nutzung des Fitnessraums
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Tourenplan, Infos über Magdeburg und den Elberadweg

Hotel-Infos
ibis Styles Magdeburg

Modernes Stadthotel, 2020 eröffnet, Inneneinrichtung mit zahlreichen originellen Design-Elementen zum Thema Elberadweg und Radtourismus.

Urlaubsort, Anreise

Magdeburg ist die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt und liegt genau zwischen Berlin (ca. 130 km), Leipzig (ca. 120 km) und Hannover (ca. 140 km).

Mit dem Auto
Aus allen Richtungen: Fahren Sie über die entsprechenden Bundesstraßen nach Magdeburg hinein und nehmen Sie die Ausfahrt B 1 Richtung Cityring-Nord/Zentrum-Nord. Beim Universitätsplatz nehmen Sie im Kreisverkehr die Ausfahrt auf die Erzbergerstraße und folgen ihr bis zur Ernst-Reuter-Allee. Fahren Sie auf der Ernst-Reuter-Allee, biegen Sie dann rechts ab in die Otto-von-Guericke-Straße. Dann wieder rechts in die Julius-Bremer-Straße. Ihr Hotel befindet sich auf der linken Seite.
Mit dem Zug
Der Magdeburger Bahnhof ist mit Regional- und Fernzügen von Hannover oder Leipzig leicht zu erreichen. Von dort aus sind es nur ca. 500 m bis zu Ihrem Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags oder donnerstags, Abreise mittwochs oder sonntags, Fahrradhelden-Tag am Montag oder Freitag, buchbar vom 18. 4. bis 7. 11. 2021, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Elberadweg-Heldentour mit Fahrrad-Designhotel

Betten, Badezimmer und Büffetmöbel fürs Frühstück braucht jedes Hotel, hat jedes Hotel. Aber Herz und Seele? In den letzten Jahren sind immer mehr Design- und Themenhotels entstanden, die genau das versprechen. Ein besonders gelungenes Beispiel ist das ibis Styles in Magdeburg.

Die Achitekten setzten voll auf das Thema Radfahren. Schließlich sind es nur 600 Meter zum Elberadweg, naheliegend also. Und zukunftsweisend, denn Radfahren boomt. Reifenspuren und Radspeichen zieren die Teppichböden, echte Drahtesel hängen an der Wand, ein radelnder Hase grüßt „Willkommen in Magdeburg“. Das Hotel ist vom ADFC als fahrradfreundlich zertifiziert, hat natürlich einen Abstellraum für Gästeräder.

Kurz nachdem Geschäftsführer Christian Graßhoff sein schmuckes, neues Haus im Corona-Sommer 2020 eröffnet hatte, musste er schon wieder schließen. Ein Start nach Maß sieht anders aus. Umso mehr freut sich das Team im ibis Styles auf die erste "richtige“ Saison.

Und auf die Fahrradhelden von Spar mit! Reisen. Das geht so: Mit Leihfahrrad und Regionalbahn fahren Sie morgens nach Güterglück. Dann radeln Sie weiter nach Barby und von dort 43 km auf dem Elberadweg zurück nach Magdeburg. Unterwegs gibt`s viel Grün, sanfte Natur, kleine Badeseen und ein 7.500 Jahre altes Steinzeitdorf.

Etwas jüngere Geschichte und Kultur erleben Sie am nächsten Tag beim Sightseeing in Magdeburg. Der Jahrtausendturm im Elbauenpark ist ein einzigartiges Highlight, die Grüne Zitadelle von Friedrich Hundertwasser auch. Dazu gibt es sehenswerte Klassiker wie Dom (gotisch), Kloster (romanisch) und Rathaus (Renaissance).

Eine andere Idee: Vom Ufer her kennen Sie die Elbe ja jetzt, wie wäre eine Schifffahrt mit der Weißen Flotte? Die einstündige Stadtrunde (11.15 Uhr) kostet 10 Euro, an Bord gibt`s Getränke, Snacks, Kuchen und Eis. Oder eine Nummer größer? Wenn Sie vier Stunden und 28 Euro investieren, fahren Sie nachmittags ab 14.00 Uhr die Elbe hoch bis zum spektakulären Wasserstraßenkreuz am Mittellandkanal.

Zurück an Land überreichen wir Ihnen beim Fahrradhelden-Abend an der Hotelbar die Fotourkunde und stoßen mit einem Prosecco an. Dann geht`s um die Ecke zum Griechen "Kalimera“, wo ein Grillteller mit Kaltgetränk auf Sie wartet. Sie dürfen sich gern feiern!

Unser spannender Kurzurlaub in Magdeburg kostet inklusive aller Extras nur 199 Euro die ganze Saison durch, auch über das Wochenende. Buchen Sie schnell, bevor noch viel Wasser durch die Elbe fließt ...

Der Tipp vom Producer
Es grünt so grün

Schön, dass es in Großstädten fast überall auch einen Ort der Auszeit gibt. In Magdeburg gibt es sogar ein ganz besonderes Plätzchen dafür. Wobei Plätzchen deutlich untertrieben ist.

So werden Sie Fahrradhelden
Tagesetappe am Fluss und Fotourkunde zum Schluss

An einem Fluss entlang zu radeln, ist eines der schönsten Naturerlebnisse überhaupt. Burgen, Schlösser, romantische Altstädte, Schiffe, Schleusen - immer wieder gibt es Neues zu sehen. Sanft gleitet die Natur an Ihnen vorbei, das Picknick zwischendurch oder das Weizenbier im Ausflugscafé sind die verdiente Belohnung.

Die klassische Tagestour hat aber einen Nachteil: Nach der Hälfte muss man umdrehen und den gleichen Weg zurückfahren. Das ist bei unseren Fahrradhelden anders: Sie fahren morgens mit dem Leihfahrrad (oder E-Bike) im Regionalzug an den Startpunkt. Und dann genießen Sie das großartige Gefühl einer kompletten Tagesetappe mit dem Ziel vor Augen. Denn Helden haben Ziele.

Ihr Ziel bei den Fahrradhelden ist ein komfortables 3- oder 4-Sterne-Hotel in einer spannenden Stadt am Fluss. Dresden, Dessau oder Hamburg an der Elbe. Duisburg, Oberhausen oder Essen an der Ruhr. Und viele andere mehr zur freien Wahl. Am Tag nach der Tour können Sie dort Sightseeing machen, shoppen oder sich im Museum geistige Nahrung gönnen.

Höhepunkt ist unser Fahrradhelden-Abend: Im Hotel oder einem schönen Restaurant in der Nähe servieren wir Ihnen ein regionales Menü mit einem Kaltgetränk. Danach überreichen wir Ihre Fahrradhelden-Urkunde. Das Besondere: Wenn Sie mögen, können Sie während der Tour ein Selfie machen - bitte mit Fahrrad und Fluss. Das schicken Sie vom Smartphone aus an Spar mit! Reisen, wir arbeiten es in die Urkunde ein. So haben Sie eine ganz persönliche Erinnerung an Ihren Fahrradhelden-Tag am Fluss.

Ein weiteres tolles Souvenir ist unser exklusiver Fahrradhelden-Rucksack. Den bekommen Sie beim Check-in geschenkt, für Ihre Tour befüllen wir ihn mit Sandwiches, Müsliriegel, Apfel, Mineralwasser und Softdrink.

Spar mit! Reisen arbeitet vor Ort mit professionellen Fahrradverleihern zusammen, meist ganz in der Nähe Ihres Hotels. Im Paketpreis inkludiert sind 28“-Tourenräder für einen Tag, Flussradwege kennen ja von der Natur der Sache her kaum Steigungen. Alternativ können Sie überall auch ein E-Bike buchen, das kostet nur 15 Euro Aufpreis.

Die Fahrradhelden-Pakete beinhalten immer drei Übernachtungen mit Frühstück. Fast alle gibt es in zwei Varianten: Beim Weekend-Paket reisen Sie am Donnerstag an, gehen freitags auf den Radweg, haben samstags den Heldenabend und reisen am Sonntag wieder ab. Bei der ruhigeren Variante umgehen Sie das Wochenende, reisen sonntags an und mittwochs wieder nach Hause. Alle Pakete können Sie individuell verlängern.

Natürlich dürfen Sie auch Ihr eigenes Fahrrad mitbringen und im Hotel unterstellen. Das Paket wird dann um 10 Euro günstiger.

Ein gutes Gefühl in Zeiten von Corona und Klimawandel: Die individuellen Fahrradhelden-Pakete sind besonders sicher, naturnah und nachhaltig.

Ihre Tagestour
Von Güterglück/Barby nach Magdeburg (43 km)
Gänse, Brücken, Fähre und ein echtes Steinzeitdorf

Nach dem Frühstück machen Sie einen Morgenspaziergang zum City-Carré am Hauptbahnhof, wo bei "Fahrrad Büchner" Ihr vorbestelltes Rad wartet. Dann geht`s mit dem Regionalzug nach Güterglück.

Güterglück? Ein Dorf, das die Welt nicht kennt, im Zerbster Land gelegen, 661 Einwohner. Aber eben mit einem Bahnhof, der nicht allzu weit entfernt ist von der Elbe. Ganz lustig klingt, was Wikipedia unter „Kultur, Sehenswürdigkeiten“ über Güterglück schreibt: „Der Ort hat einen Heimattierpark um einen Teich gelegen. Enten, Gänse, Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen, Schafe können hier angeschaut werden.“

Na, das ist doch etwas. Mit Gänsegeschnatter im Ohr radeln Sie acht flache Kilometer nach Barby zum Elberadweg. Die Frage „Fähre oder Brücke?“ wird hier so beantwortet: gern beides. Nehmen Sie die Elbfähre rüber auf die linke Flussseite, erkunden Barby mit seinem hübschen Marktplatz und überqueren den Fluss zurück auf der für Radfahrer freigegebenen Eisenbahnbrücke.

757 Meter ist die wuchtige Stahlbrücke lang, sie wurde 1879 eingeweiht, 1945 von den Nazis gesprengt und 1948 wieder aufgebaut. Der letzte Zug fuhr hier 2004 über die Elbe - wohl endgültig. Das historische Bauwerk sollte sogar ganz abgerissen werden, massive Bürgerproteste verhinderten es. Auf der rechten Flusseite geht es weiter Richtung Magdeburg. Hier gilt: wenig Menschen, viel Natur.

Im Dörfchen Prestien gibt es ein Seen-Sextett mit den pragmatischen Namen Blauer See, Langer See, Tiefer See, Felsensee, Silbersee und Plattensee. Speziell der Blaue See macht seinem Namen Ehre, an warmen Sommertagen bitte Badesachen mitnehmen!

Vorbei am 150 Jahre alten Pretziener Wehr geht es im Steinzeitdorf Randau noch tiefer in die Vergangenheit. Ein dort ausgegrabenes und wieder aufgebautes Pfostenhaus ist satte 7.500 Jahre alt. Im Freilichtmuseum lernen Sie, was Sie schon immer über das Leben in der Steinzeit wissen wollten.

Durch das schöne Naturschutzgebiet Kreuzhorst radeln Sie stramm auf Magdeburg zu. Die Alte Elbe vereint sich erst mit dem Hauptfluss, um sich anderthalb Kilometer weiter erneut zu trennen und sich weitere vier Kilometer nördlich in Herrenrug wieder zu vereinen. Es gibt Ehepaare, die haben so was auch schon geschafft.

Jetzt sind Sie mitten in Magdeburg, mehrere Brücken geben Ihnen die Chance, trocken die linke Seite des Elbe-Hauptarms zu erreichen. Die vielleicht hübscheste Variante geht so: bis zum Cracauer Wasserfall (super Naturschauspiel) rechts bleiben, auf der Rotehornbrücke die Alte Elbe überbrücken und auf der Steinbrücke die Taube Elbe. Auf der innerstädtischen Elbinsel liegt der schöne Stadtpark Rotehorn mit See, englischem Garten, Beachclub und Bootsverleih. Von dort fahren Sie auf der Steinbrücke über die "richtige“ Elbe und sind gleich in der Altstadt mit Hauptbahnhof und City-Carré.

Hier müssen Sie sich von Ihrem Leihfahrrad trennen. Aber beim Spaziergang zurück zum Hotel tröstet ein Kaltgetränk sicher darüber hinweg.

Der Elberadweg
Welterbe, viel Natur und jede Menge Städteperlen

Gäbe es eine Bundesliga der deutschen Fernradwege - der Elberadweg wäre Bayern München. Den Vergleich wird nicht jeder mögen. Aber 13 Jahre in Folge wählten die Mitglieder des ADFC (der ADAC für Radfahrer) den Elberadweg zur Nummer eins. Die 1.280 km lange Strecke vom tschechischen Spindlermühle nach Cuxhaven an der Nordsee spielt in ihrer eigenen Liga.

Die Elbe ist halt etwas Besonderes. Das zeigt schon ein Blick auf die Karte und den merkwürdigen Weg, den der Fluss nimmt. Quelle im Riesengebirge, dann nach Süden auf Prag zu, 30 km vor der tschechischen Hauptstadt plötzlich eine Kehrtwende Richtung Nordwest. Das verstehe, wer will. Deshalb durchfließt die Elbe Prag nicht, was ihr zweifelsohne noch mehr Ruhm eingetragen hätte. Aber immerhin drei stolze Landeshauptstädte: Dresden, Magdeburg und Hamburg.

Wenn man das niedlich sprudelnde Bächlein an der Elbquelle in Spindlermühle anschaut, ahnt man nicht, was für ein Riesenstrom einmal aus ihm wird. Immer weiter, immer breiter. Ein erster Höhepunkt ist in Melnik der Zusammenfluss mit der Moldau. Überhaupt hat der böhmische Teil des Radweges mit seinen vielen Schlössern am Flussrand ganz speziellen Charme.

Bei Decín/Schöna geht es über die Grenze nach Deutschland, 860 Kilometer durch sechs Bundesländer folgen. Gleich in Bad Schandau beginnt die Königsetappe. Das Elbsandsteingebirge mit dem Basteifelsen, die Festung Königstein, Schloss Pillnitz, dann Dresden mit Frauenkirche, Semperoper und der Brühlschen Terrasse. Vor lauter "Aaah`s" und "Oooh`s" kommen Sie kaum zum Radeln, und mit der Porzellanstadt Meißen geht es spektakulär weiter.

Am Elberadweg genießen Sie aber auch über lange Strecken fast einsam die Natur. Auenlandschaften, Naturschutzgebiete, Windmühlen, Störche, kleine Dörfchen - das Elbe-Erlebnis hat seine sanften Seiten. Die Momente Minutenglück auf dem Fahrrad, von denen Urlauber in Flugzeugen, Eisenbahnen und Fernbussen nur träumen können.

Links und rechts des Flusses folgen herausragende Highlights. Zwischen Wittenberg und Dessau lockt dreimal in kurzer Folge das UNESCO-Weltkulturerbe: Lutherhaus, Gartenreich Wörlitz und Bauhaus Dessau. Fast ein kultureller Overkill - nehmen Sie auf jeden Fall genug Zeit mit. Schließlich Magdeburg, dank Hundertwasserhaus, Dom, Jahrtausendturm und Wasserstraßenkreuz ein Städtereiseziel vom Allerfeinsten.

Auf dem weiteren Weg nach Hamburg ist wieder mehr Grün und Blau. Tangermünde, Havelberg, Wittenberge und Hitzacker sind absolute Altstadt-Pralinen. Nicht so bekannt, aber einzigartig reizvoll, ist das 100 km lange letzte Stück von Hamburg durch das Alte Land nach Cuxhaven, wo Sie sich virtuelle Radrennen mit Ozeanriesen liefern können.

Seit Jahrtausenden gründen Menschen ihre Siedlungen mit Vorliebe an Flüssen. Sie wussten, warum. Radtouristen im 21. Jahrhundert profitieren davon, weil sie auf dem Elberadweg eine Städteperle nach der anderen entdecken. Auf geht`s, es wird Zeit, in die Pedale zu treten!

Kompass Radreiseführer

Großflächige, umständlich gefaltete Fahrradkarten brauchen wir heute kaum noch - das Smartphone weist den Weg. Deshalb hat der Kompass-Verlag - Marktführer für Fahrradkarten und -bücher - eine neue Generation touristischer Bücher herausgegeben, die Reiseführer und Radführer perfekt kombinieren, analog wie digital. Der entsprechende Band zum Elberadweg ist im März 2021 in neuer Auflage erschienen.

Wissenswertes, Highlights am Wegesrand und lohnenswerte Schlenker sind sorgfältig recherchiert und charmant dargestellt. Eine genaue Wegbeschreibung hilft gemeinsam mit den Karten des Roadbooks, alles im Blick zu behalten. Den nötigen Überblick bekommt man mit der extra Streckenkarte und, wer will, mit den GPX-Tracks.

Der Radreiseführer verbindet Gedrucktes und Online-Links mit QR-Codes auf ideale Weise.

Sie können das Buch bei Spar mit! zum Originalpreis von 16,95 Euro mitbestellen, wenn Sie Ihr Fahrradhelden-Paket buchen. Wir liefern es Ihnen versandkostenfrei mit den Reiseunterlagen. Einfach im Buchungsformular markieren - ein Klick genügt!

Reisepakete werden geladen