Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Begrüßungs-Cocktail
  • 1 x 4-Gänge-Menü
  • Tierische Erfrischung im Teehaus Leipzig
  • Eintritt Zoo Leipzig
  • Postkarte vom Zoo
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos kompakt
Best Western Hotel Windorf

Privat und familiär geführtes Hotel mit einer erfrischend herzlichen Atmosphäre. Seit 1991 im Besitz der Leipziger Familie Fröhlich - der Name ist hier Programm. 2015 wurde das Hotel umfassend modernisiert, darunter das gesamte Restaurant, der Hallen- und Empfangsbereich, die Zimmerausstattung, die Fassade und das Kinderspielzimmer.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Leipzig ist die größte Stadt in Sachsen und Bestandteil der "Metropolregion Sachsendreieck". Leipzig ist mit dem Auto am besten über die A 9 oder die A 14 erreichbar, aber auch gut mit der Bahn oder dem Flugzeug. Das "Best Western Hotel Windorf" liegt im Leipziger Stadtteil Windorf/Großzschocher, 7 km südwestlich vom Zentrum/Hauptbahnhof.

Mit dem Auto

Von der A 9: Von der A 9 am Autobahnkreuz Rippachtal auf die A 38 bis Abfahrt Leipzig-Südwest. Auf die B 186 und S 46 Richtung Leipzig bis zur Gerhard-Ellrodt-Straße. Rechts einbiegen und nach dem Hagebaumarkt in die Carl-Weichelt-Straße/ Ernst-Meier-Straße.

Von der A 14: Am Autobahndreieck Parthenaue auf die A 38 in Richtung A 9 bis zur Abfahrt Leipzig-Südwest. Weiter in Richtung Leipzig bis zur Gerhard-Ellrodt-Straße. Rechts in die Gerhard-Ellrodt-Straße einbiegen, nach dem Hagebaumarkt rechts in die Carl-Weichelt-Straße/ Ernst-Meier-Straße.

Mit dem Zug

Leipzig ist bestens ans deutsche Fernzügenetz angeschlossen, der Hauptbahnhof Leipzig ist ca. 7 Kilometer vom Hotel entfernt. Fahren Sie mit den Straßenbahn-Linien 3 oder 13 in Richtung Großzschocher bzw. Knautkleeberg bis zur Haltestelle Gerhard-Ellrodt-Straße, von hier sind es noch ca. 2 Minuten zu Fuß bis zum Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis 20. 3. 2020, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.19 / 10 52 Bewertungen
7.898 Gäste seit Oktober 2008

Das Windorf kennen wir bereits von unseren früheren Leipzig-Aufenthalten und - wie zu erwarten - waren wir wieder rundum zufrieden. Der Besuch im Zoo war lohnenswert - ein Stadtbummel stand ebenso wieder auf dem Programm.

Mai 2019
Wolfgang Dröse,
12357 Berlin

Im Windorf sind wir gut untergebracht gewesen und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Der Zoo mit seiner großen Artenvielfalt an Tieren ist eine Bereicherung für die Stadt und es gibt dort auch einen tollen Spielplatz - mein Sohn war hellauf begeistert und somit verweilten wir von 10 Uhr morgens bis um 18 Uhr am Abend im Zoo. Es war unsere erste Spar mit! -Reise - jedoch nicht die letzte!

April 2019
Lars Güldenpfennig,
39576 Stendal

Wir sind schon zum siebten Mal im Windorf gewesen und waren wie erwartet rundum zufrieden. Den Besuch des Zoo nahmen wir wieder wahr und stellten erfreut fest, dass wieder angebaut worden ist.

April 2019
Marianne Hagenauer,
97618 Hollstadt

Die Story zum Angebot
Elefant, Tiger & Co. live sehen im Leipziger Zoo

Wenn Sie nach Leipzig kommen ist der Besuch des Zoos Pflicht. Fast zwei Millionen Menschen besuchen jährlich Tiger & Co., viele Leipziger besitzen sogar eine Jahreskarte. Gegründet wurde der Zoologische Garten am 9. Juni 1878 von Gastwirt Ernst Pinkert, der damit eigentlich seine Gastwirtschaft "Zum Pfaffendorfer Hof" beleben wollte. Zusammen mit seinem Freund, dem Hamburger Tierhändler Carl Hagenbeck, stellte Pinkert exotische Tiere aus der ganzen Welt aus. Und war damit so erfolgreich, dass in den Folgejahren ein großes Raubtier- und ein Affenhaus errichtet wurden. Hier sah Deutschland zum ersten Mal einen Orang-Utan.

Der Tipp vom Producer
Bummeln, Kaufen und Verweilen

Kulturelle Vielfalt und weltstädtisches Flair treffen auf idyllische Parks und ein weitläufiges Auwaldgebiet - Leipzig ist bedeutende Musik- und Messestadt und schrieb als Stadt der Friedlichen Revolution Weltgeschichte. Aber die Sachsenmetropole ist noch so viel mehr. Ich (typisch Frau) liebe Leipzig vor allem auch als Shoppingparadies. Warum den Aufenthalt in der Stadt also nicht mit einem Einkaufsbummel verbinden? Da wären zum Beispiel die exklusiven Fachgeschäfte in den Passagen der Innenstadt. Oder die "Höfe am Brühl", deren denkmalgeschützte Aluminiumfassade der ehemaligen "Blechbüchse" in neuem Glanz erstrahlt.

Video

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen