Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Eintritt Kunstkraftwerk
  • Verzehrgutschein fürs Café
  • 3D-Postkarte
  • WLAN

Hotel-Infos
Arthotel Ana Symphonie Leipzig

Modernes und farbenfroh gestaltetes Cityhotel in optimaler Altstadtlage, 2016 eröffnet, die bekanntesten Leipziger Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß erreichbar.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Leipzig ist mit dem Auto am besten über die A 9 oder die A 14, aber auch gut mit der Bahn zu erreichen. Da Ihr Hotel nur 800 m vom Hauptbahnhof entfernt ist, empfiehlt sich sogar eine Anreise mit den Öffentlichen.

Mit dem Auto

Aus dem Norden und Westen: Fahren Sie über die A 9 bis zur Ausfahrt Leipzig-Mitte. Anschließend der B 2 folgen und auf die B 87 wechseln, um zum Goerdering zu gelangen. Halten Sie sich links, um den Dittrichring zu erreichen und zu folgen, dann links auf die große Fleischergasse abbiegen. Das Hotel befindet sich nach 180 m auf der rechten Seite.

Aus dem Süden und Osten: Von der A 9 kommend, bei der Ausfahrt Leipzig-Süd auf die B 2 wechseln, um zum Dittrichring zu gelangen. Danach weiter wie oben.

Mit dem Zug

Leipzig ist sehr gut an das Fernverkehrsnetz der Bahn angeschlossen und daher einfach und bequem mit dem Zug zu erreichen. Überqueren Sie den Willy-Brandt-Platz und gehen Sie die Nikolaistraße entlang. Sobald Sie an der Brühlstraße angekommen sind, diese bis zur Hainstraße entlang gehen. Das Hotel befindet sich anschließend auf der rechten Seite.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 23. 2. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: bis 1. 9. 2019;
15. 12. 2019 - 23. 2. 2020
Hauptsaison: 1. 9. - 15. 12. 2019

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Farben, Formen, Fiktion: Kunst aus dem Kraftwerk

Leipzig ist nicht nur eine klassische Destination für Freunde des gepflegten Sightseeings. Längst gilt die Kulturstadt als trendige Kreativstadt, die weltweit für ihre dynamische Kunst-, Musik- und Festivalszene bekannt ist. Zahlreiche Museen und Galerien sprechen ebenso dafür wie künstlerische Hochschulen. Und moderne Konstruktionen, die neue Besucher und Individualisten anziehen. Dazu zählt auch das Kunstkraftwerk im ehemaligen Arbeiterviertel Neu-Lindenau.

Tipp vom Producer
Tradition, die schmeckt

Der Ratskeller im Alten Rathaus, auf den Mauern der alten Pleißenburg, zählt nicht ohne Grund zu den Traditionsgasthäusern der Stadt. In der stimmungsvollen Umgebung von Kuppeldecken, Säulen und großformatigen Wandmalereien lässt sich damals wie heute gutbürgerlich speisen und genießen. Vom sächsischen Würzfleisch über gepöckelte Entenkeule bis hin zur Schlachtplatte vom Strohschwein wird hier allerlei geboten. Spannend sind auch der Bier-Brauer-Burger oder "Bolognese" von der Jackfrucht, fleischlos.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen