Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Aufstieg auf den Turm des Neuen Rathauses Leipzig, oben ein Glas Sekt (0,1 l, kein Aufzug, Terminierung unter Tel. 0341-90360) oder Ticket für die Aussichtsplattform des Völkerschlachtdenkmals, dazu ein Piccolo (0,2 l)
  • Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel (Zone Leipzig)
  • Eine original Leipziger Lerche inklusive Geschenkverpackung zum Abschied (Gebäck, 1 x pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Leipzig und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Leipzig City Nord by Campanile

Komfortables, modernes Garni-Cityhotel, ideal für einen Städtetrip, 1996 erbaut, 2014 von der Nordic Hotels-Gruppe übernommen und teilweise renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Leipzig ist die größte Stadt in Sachsen und Bestandteil der "Metropolregion Sachsendreieck". Leipzig ist mit dem Auto am besten über die A 9 oder die A 14 erreichbar, aber auch gut mit der Bahn oder dem Flugzeug. Das Hotel Leipzig City Nord liegt im Stadtteil Eutritzsch, 3 km nördlich vom Zentrum/Hauptbahnhof.

Mit dem Auto

Aus allen Richtungen: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen Richtung Leipzig und nehmen Sie die Autobahnabfahrt "Leipzig Mitte", weiter der Maximilianallee/B 2 Richtung Zentrum folgen und dann auf der Delitzscher Straße/B 6 bis Wittenberger Straße und Ihrem Hotel fahren.

Mit dem Zug

Leipzig ist bestens ans deutsche Fernzügenetz angeschlossen, der Hauptbahnhof Leipzig liegt ca. 3 km vom Hotel entfernt. Fahren Sie mit der Straßenbahn-Linie 16 (Richtung Messegelände) bis "Eutritzscher Zentrum". Das Hotel liegt ca. 140 m von der Haltestelle entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.50 / 10 4 Bewertungen
86 Gäste seit März 2019

Das Campanile ist soweit in Ordnung - unser Zimmer war recht klein, jedoch gepflegt, das Frühstücksbuffet ist reichhaltig gewesen, allerdings mussten wir nach dem Tagesticket für die kostenlose Nutzung der Verkehrsmittel nachfragen - von alleine erhielten wir diese von den Mitarbeitern des Hotels nicht. In der näheren Umgebung ist nur ein griechisches Restaurant, ansonsten sind nur italienische Fastfood-Restaurants vorhanden. Auf die Besichtigung des Völkerschlachtdenkmals haben wir verzichtet, dies wurde uns seitens des Hotels angeboten. Wir haben uns ausgiebig die Stadt, zudem das Neuseenland angesehen.

Mai 2019
Klaus-Dieter Boge,
08060 Zwickau

Der Aufenthalt war wunderbar. Im Campanile sind wir gut untergebracht gewesen. Das Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel ist sinnvoll und die Mobilität ist somit gewährleistet. Wir nahmen das Ticket für die Aussichtsplattform des Völkerschlachtdenkmals in Anspruch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise war in Ordnung.

Mai 2019
Ina Maria Heusler,
24214 Tüttendorf

Im Campanile fühlte ich mich wohl und die freundlichen Mitarbeiter haben mich rundum verwöhnt. Einziger Wermutstropfen, ist die schmale Ausfahrt des hoteleigenen Parkhauses gewesen. Während meiner Reisezeit fand die Biermesse statt, dies ist ein internationales Volksfest, außerdem das Völkerschlachtdenkmal besichtigt, das neue Rathaus und das Gasometer. Mein Auto nutzte ich in diesen zwei Tagen nicht, sondern fuhr ausschließlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mai 2019
Hans-Jürgen Bölke,
89291 Holzheim

Die Story zum Angebot
In Leipzig hoch hinaus - Panorama pur

Nur 250 Stufen führen hinauf - wenn man die vier Stockwerke im Rathaus darunter nicht mitzählt. Die Rede ist vom höchsten Rathausturm Deutschlands am Neuen Rathaus. Von seinen 114,7 Metern Höhe genießen Sie eine fantastische Aussicht auf Leipzig, seine Prachtbauten aus dem Barock, der Gründerzeit und dem Jugendstil. Wie etwa das Opernhaus, die Nikolaikirche, das Alte Rathaus aus der Renaissance oder aber die nahegelegenen Garten- und Landschaftsanlagen wie den Johannapark. Zur Belohnung für Ihren Aufstieg erhalten Sie ein prickelndes Glas Sekt auf der Turmspitze. Wenn das nicht Anreiz genug ist, die Stufen zu stemmen. Oben angekommen, dürfen Sie so in Ruhe Luft holen und über die architektonische Fragwürdigkeit der Hochhäuser philosophieren, sei es das erste von 1928 oder der Uniriese aus dem Jahr 2007. Oder aber, Sie überlegen schon, was Sie sich als Nächstes ansehen wollen…

Tipp vom Producer
Schlemmertour durch Leipzig

Was ich Ihnen unbedingt für jede Städtereise empfehlen kann, ist an einer Stadtführung von Eat the World teilzunehmen. Dies gilt also auch für Ihre Reise nach Leipzig. Das Konzept besteht darin, sowohl die Sehenswürdigkeiten, die Geschichte und die Architektur eines Stadtviertels kennen zu lernen. Hauptsächlich geht es aber um einzigartige Lokalitäten und um traditionell hergestellte Köstlichkeiten, die Sie an verschiedenen Stationen probieren. In Leipzig erfahren Sie zum Beispiel viel über die bekannte Leipziger Lerche.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen