Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • „All-In Kombi-Ticket“ Festung Kufstein
  • Tagesticket Busse
  • SkySpa mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt
arte Hotel Kufstein

Modernes Haus auf Vier-Sterne-Niveau, mit schicker Einrichtung, trendiger Weinbar, herzlichem Service und Panorama-Wellnessbereich im 4. Stock, 2016 gebaut.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Kufstein liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal, an der Grenze zu Bayern und ist nach Innsbruck die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Tirol, München ist ca. 90 km und Innsbruck ca. 80 km entfernt.

Mit dem Auto

Aus Deutschland: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen Richtung München und dort auf die A 8 in Richtung Salzburg. Am Autobahndreieck Inntal halten Sie sich rechts und fahren auf die A 93 Richtung Innsbruck/Kufstein/Brenner. An der Grenze zu Österreich wird die A 93 zur A 12 (vignettenpflichtig). Verlassen Sie die A 12 an der Ausfahrt Kufstein Nord in Richtung Zentrum. Nehmen Sie in den kommenden Kreisverkehren die zweite und vierte Ausfahrt. Folgen Sie der Feldgasse und nehmen Sie nach ca. 1 km im Kreisverkehr die erste Ausfahrt auf die Hans Reisch-Straße. Nach ca. 100 m biegen Sie rechts ab. Ihr Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit verschiedenen Fern- und Regionalzügen über München nach Kufstein. Zum Hotel sind es noch ca. 450 m.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.42 / 10 7 Bewertungen
41 Gäste seit April 2018

Das arte-Hotel Kufstein hat eine sehr gute Lage im Zentrum der Stadt und bietet hervorragendes Frühstück und hat freundliches Personal. Unser schönes Zimmer verfügte über eine gute Ausstattung. Den Wellness-Bereich konnten wir in der kurzen Zeit unseres Aufenthaltes leider nicht nutzen. Mit den Leistungen des Kombi-Tickets waren wir zufrieden. Alles in Allem war es ein sehr angenehmer Aufenthalt und wir können das Hotel uneingeschränkt weiterempfehlen!

Oktober 2018
Karin Diemann,
06198 Salzatal, OT Höhnstedt

Wir waren Positiv überrascht, es hat uns allen auffallend gut gefallen. Das All-In Kombi-Ticket konnten wir wirklich gut nutzen. Der Service im Hotel war sehr nett und geschmeckt hat es uns allen, ob groß oder klein.

Juli 2018
Mathias Odemann,
21037 Hamburg

Es war wunderbar - das Zimmer wie auch das Frühstück 1a! Die Burgbesichtigung war überaus eindrucksvoll. Jeder Besucher sollte aber vorab die Festung-Kufstein-App herunterladen - an gekennzeichneten Punkten drückt man die jeweilige Ziffer und alles wird erklärt. Außerdem bietet das Inntal einen sehr guten Radweg den ich um Kufstein herum abgeradelt habe.

Juli 2018
Matthias Kuhn,
04177 Leipzig

Die Story zum Angebot
Zauberhaftes Kufstein mit Historie und Moderne

Eine Stadt mit Geschichte: Kufstein in Tirol wird erstmals 788 n. Chr. erwähnt. Durch die strategisch gute Lage am Fluss Inn entwickelte sich das Dorf schnell zum Markt und 1393 zur Stadt. Schon damals thronte über den Gassen die stolze Festung. Mit Spar mit! Reisen lernen Sie alle Facetten dieses zauberhaften Ortes kennen. Natürlich geht's mit der Panoramabahn erst einmal auf die mehr als 800 Jahre alte Burg. Erkunden Sie den Felsengang, besichtigen Sie die Elisabeth-Batterie mit einer Kanonensammlung und bestaunen Sie die größte Freiluftorgel der Welt. Der Eintritt mit Audio-Guide-App ist für Sie bereits bezahlt.

Tipp vom Producer
Reise zurück ins Mittelalter

Seit dem 13. Jahrhundert thront über der Stadt Kufstein die beeindruckende Festung. In über 800 Jahren wurden die geschichtsträchtigen Mauern mehrfach erobert, verteidigt, niedergebrannt und wieder aufgebaut. Heute ist die Festung mit 170.000 Besuchern jährlich eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Tirols. Begeben auch Sie sich auf eine spannende Zeitreise. Mit der Panoramabahn geht es hoch zur Burg. Auf 21 verschiedenen Stationen erkunden Sie bei Ihrem individuellen Rundgang das Freiareal: von der Befestigungsanlage über die Kanonengeschütze bis hin zum Schlossrondell und dem unterirdischen Felsengang. Dazu gibt es verschiedene Museen, zum Beispiel im Kaiserturm, der einst als Staatsgefängnis diente, oder im Bürgerturm, in dem heute zahlreiche Exponate der Tiroler Kaiserjäger und Schützen ausgestellt werden. Um 12 Uhr müssen Sie die Ohren spitzen. Denn dann gibt es das Konzert der Heldenorgel, die mit ihren 4.948 Pfeifen die größte Freiorgel der Welt ist. Ein einmaliges Erlebnis!

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen