Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • 1 x Kaffee und Kuchen
  • Geführter Spaziergang
  • Teikörper- und Gesichts-Hals-Massage
  • Packung, Perlbad, Salzhöhle
  • Hallenbad, Sauna, Dampfbad
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos
Spa Boutique Hotel Löwenstein

Ursprünglich 1898 als Hotel Cafe Continental geöffnet, 2014 komplett renoviert, mit sehr schönen, modernen Zimmern, ruhig am grünen Stadtrand gelegen. Das Hotel gehört zu einem Zusammenschluss von 6 Häusern in Konstantinsbad, die zentral verwaltet werden. So können Gäste des Hotels Löwenstein die Angebote im 350 m entfernten Schwesterhotel Prusík mitnutzen, etwa das Wellnesscenter, das Restaurant und die Rezeption.

Wellness-Anwendungen
Wellness-Anwendungen

Als Gäste des Spa Boutique Hotels Löwenstein können Sie den Wellnessbereich im Schwesterhotel Prusík nutzen, mit Sauna, Dampfbad, Biosauna, Kneippbecken, Ruhebereich und Innenpool. Zusätzlich werden zahlreiche Wellnessanwendungen angeboten. Spar mit!-Gäste erhalten von Montag bis Donnerstag (außer feiertags) 20 Prozent Ermäßigung auf alle Behandlungen. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot (Preise in tschechischen Kronen, Wechselkurs zum Euro ca. 1:25):

15 min CZK 265,-
30 min CZK 580,-
30 min CZK 580,-
30 min CZK 580,-
60 min CZK 1100,-
60 min CZK 1100,-
90 min CZK 1350,-
45 min CZK 560,-
30 min CZK 430,-
60 min CZK 1290,-
25 min CZK 680,-
25 min CZK 680,-
25 min CZK 680,-

Gästebewertungen, Statistik
Neues Paket - noch keine Bewertungen

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Konstantinovy Lázne liegt in Westböhmen, rund 36 km von der deutschen Grenze.

Mit dem Auto

Aus Deutschland Nord: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen nach Hof und dann auf die A 93 Weiden-Hof. Sie verlassen die Autobahn in Marktredwitz und überqueren die Grenze nach Tschechien, immer Richtung Eger (Cheb). Von dort fahren Sie rund 40 km südöstlich Richtung Marienbad und biegen in Kuttenplan auf die Route 201 ab. Nach rund 15 km befindet sich das Hotel auf der rechten Seite.

Aus Deutschland Süd, Ost und West: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen nach Nürnberg oder Regensburg und dann auf die A 6 Richtung Pilsen. Überqueren Sie die Grenze nach Tschechien (Grenzübergang Waidhaus/Rozvadov) und folgen Sie der Autobahn weitere 32 km bis zur Ausfahrt Stríbro/Kladruby/Benešovice. Folgen Sie der Route 605, im Kreisverkehr wechseln Sie von der 202 auf die 201 bis nach Konstantinovy Lázne. Nach rund 2 km befindet sich Ihr Hotel auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Die Anreise mit dem Zug ist abenteuerlich, aber nicht zu empfehlen. Die meisten Fernverkehrszüge fahren erst nach Pilsen und dann wieder zurück. Der Bahnhof von Konstantinsbad wird dabei nur alle drei Stunden angefahren. 

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 31. 12. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: bis 31. 3. 2019;
3. 11. - 31. 12. 2019
Hauptsaison: 31. 3. - 3. 11. 2019

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Ruhiges Wellnessjuwel in den böhmischen Bädern

Sie wollen Wellness mitten im Grünen, weitab der bekannten und leider oft auch überlaufenen Touristenmagnete? Dann kommen Sie nach Konstantinsbad. Der kleine, beschauliche Kurort ist neben den großen Bäderstädten Marienbad, Franzensbad und Karlsbad noch ein echter Geheimtipp. Hier finden Sie viel Ruhe, herrliche Natur und die sauberste Luft ganz Tschechiens. Genau die richtige Umgebung, um dem Körper etwas Gutes zu gönnen. Bei Ihrer Spar mit!-Reise kommen Sie in den Genuss von gleich sechs Wellnessanwendungen. Das bedeutet Erholung vom feinsten!

Tipp vom Producer
Klosterluft schnuppern

Einen Besuch im Stift Teplá sollte man sich nicht entgehen lassen. Das Kloster befindet sich etwa 16 Kilometer von Konstantinsbad entfernt in absoluter Ruhelage. Es wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut und 1193 als Stift von Gaugraf Hroznata von Ovenec eingeweiht. Nach dem frühen Tod seiner Frau und seines Sohnes zog Hroznata selbst in das Kloster und sorgte als Verwalter für die Einkünfte. Bis 1950 diente es als Stift, danach wurde es als Kaserne für die Armee genutzt. Nur die Kirche und die Bibliothek waren für Touristen zugänglich. Alles andere verfiel immer mehr. Nach rund 40 Jahren wurde es wieder zu einem Kloster, war allerdings in einem sehr schlechten Zustand und musste komplett renoviert werden. Heute ist das Kloster durch seine sehenswerten Gebäude sehr populär. Die prachtvolle Bibliothek und die prunkvolle Kirche sind die interessantesten Sehenswürdigkeiten. Wer in Konstantinsbad Urlaub macht, sollte sich für den Stift Tepla Zeit nehmen, um die Geschichte und den Baustil des Klosters ausgiebig zu entdecken und die herrliche Ruhe des Ortes zu genießen.

Reisepakete werden geladen