Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Eintritt Burg Loket
  • Teilkörpermassage
  • Kosmetische Gesichtsmaske
  • Wellnessbereich mit Sauna und Pool
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos
Chateau Kynsperk

Wunderschönes, historisches Schlosshotel im Barockstil mitten im Grünen, direkt an einem kleinen See im eigenen Park mit Wildgehege. Neben Rehen wandern Lamas durch die Anlage. Das Haus besitzt viel Charme und bietet ein rustikal-gemütliches Restaurant und einen Wellnessbereich mit zahlreichen Beauty- und Massageanwendungen.

Wellness-Anwendungen
Wellness-Anwendungen

Inmitten der historischen Schlossmauern verbirgt sich ein moderner Wellnessbereich mit Sauna und Pool. Außerdem können Sie aus einem breiten Angebot an Beauty- und Massageanwendungen wählen. Dabei profitieren Sie von 20 % Spar mit!-Ermäßigung. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot (alle Preise in Euro):

50 min 36,-
20 min 18,-
20 min 18,-
50 min 28,-
15 min 12,-
20 min 16,-
40 min 20,-
40 min, klassische Teilkörper-Massage und Fuß-Massage 36,-
30 min 19,-
60 min, ohne Massage 35,-
90 min, inklusive Massage 52,-
60 min, ohne Massage 35,-

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Königsberg an der Eger liegt in Westböhmen am nordwestlichen Rand des Kaiserwaldes und ist ca. 13 km von Cheb (Eger) entfernt.

Mit dem Auto

Aus Deutschland Süd, Nord, West: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen nach Hof, Nürnberg oder Regensburg und dann auf die A 93 / Weiden-Hof. Verlassen Sie die Autobahn in Marktredwitz (wenn Sie aus dem Norden kommen) oder in Waldsassen (bei Anreise aus Richtung Regensburg). Sie überqueren die Grenze nach Tschechien Richtung Eger (Cheb). In Cheb fahren Sie auf der Route 606 und folgen der Beschilderung in Richtung Karlsbad über die E 48 / E 49. Bei der Ausfahrt Königsberg an der Eger verlassen Sie die Straße, folgen dem Straßenverlauf bis zum ersten Kreisverkehr und nehmen die zweite Ausfahrt. Den zweiten Kreisverkehr verlassen Sie an der ersten Ausfahrt, nach 160 m befindet sich das Hotel auf der rechten Seite.

Aus Deutschland Ost: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen zur A 72 / A 92. Danach fahren Sie nach Schönberg auf die E 49 immer in Richtung Eger, wo Sie die tschechische Grenze überschreiten. Auf der E 49 folgen Sie der Beschilderung Richtung Karlsbad. Weiter wie oben.

Mit dem Zug

Anhand des Regionalzuges werden Sie wahrscheinlich bis Eger (Cheb) fahren, dem nächstgrößten Bahnhof. Dort haben Sie Anschluss nach Kynsperk nad Ohri. Die Verbindung ist regelmäßig. In Ihrem Urlaubsort angekommen, sind es noch 3, 8 km bis zu Ihrem Hotel. Nutzen Sie dazu lieber ein Taxi, denn die Buslinie verkehrt nur alle 3 bis 4 Stunden.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 20.12.2020, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 3. 11. - 22. 12. 2019;
1. 1. - 29. 3. 2020;
1. 11. - 20. 12. 2020
Hauptsaison: bis 3. 11. 2019;
29. 3. - 1. 11. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
10.00 / 10 1 Bewertung
82 Gäste seit April 2019

Ein tolles Hotel - äußerst gepflegt in allen Bereichen, Top-Zimmer, gründliche Reinigung, ein wunderbarer SPA-Bereich, sehr freundliches und zuvorkommendes, deutschsprachiges Personal und eine richtig gute Küche! Auch der weitläufige Park ist wirklich schön angelegt und gut gepflegt mit Seerosen-Teich, in dem sich Enten vergnügten, einem Wildgehege mit Rehen und einer kleinen Lama-Herde, reich bepflanzten Beeten, großzügigen Rasenflächen mit schönen Liegestühlen und - besonders hervorzuheben - mit Solar-beleuchteten Wegen. Die Anfahrt zum Chateau ist gänzlich unkompliziert - von der Autobahn runter, durch zwei Kreisverkehre - schon ist man da! In der näheren Umgebung ist nicht allzu viel geboten, aber nach kurzer, mautfreier Autofahrt erreicht man die berühmten Kurorte Marienbad, Karlsbad und Franzensbad, die ja auch für einen kurzen Aufenthalt sehenswert sind. Auch nicht weit ist es ins hübsche Wallenstein-Städtchen Cheb - besonders reizend ist allerdings Loket mit zauberhafter - vom Fluss Eger umschlungener - Altstadt, über der die stolze - ausgesprochen sehenswerte - Burg thront; so etwas haben wir noch nie gesehen - außen war alles in historischem Originalzustand, die Innenräume komplett renoviert und auf Alt getrimmt und eine dermaßen weitläufige Anlage, dass man sich dort verlaufen könnte - diese Burg muss man einfach besuchen! Wieder zurück im Hotel kann man sich dann mit Top-Massagen verwöhnen lassen und das gute, vielfältige und hervorragende Essen im wunderbaren Restaurant im Erdgeschoss genießen. Ebenfalls richtig schön ist der Frühstücksraum in der Bel Etage, hier kommen die Speisen leider aufgrund der langen Wege zur Küche nicht immer ganz warm an, aber dennoch schmackhaft - von beiden Restaurants hat man einen traumhaften Blick auf den Hotel-Park! Insgesamt ein richtig tolles Reise-Paket - mit komplett stimmigem Preis-Leistungs-Verhältnis - das wir besten Gewissens empfehlen können!

Mai 2019
Silvia Plempe,
34431 Marsberg

Die Story zum Angebot
Burg Loket, Bilderbuchkulisse in Westböhmen

Kurz hinter der Grenze, verborgen in den tiefen böhmischen Wäldern Tschechiens, liegt Loket, ein malerischer kleiner Ort mit beeindruckenden Wohnhäusern und - genau - einem absoluten Hingucker: der mittelalterlichen Burg Loket. Sie gehörte zu den am besten befestigten Wehranlagen Europas und galt daher als "Schlüssel zum Königreich Böhmen". Der römische Kaiser, böhmische König und Gründer Karlsbades, Karel IV., wurde hier als Kind gefangen gehalten. Dennoch mochte er die Burg und kam immer wieder gerne zu Besuch. Bei Ihrer Spar mit!-Reise erhalten Sie zwar nicht den Schlüssel zur Burg, aber eine Eintrittskarte, um den imposanten Bau zu besichtigen. Nehmen Sie sich Zeit für ausreichend Foto-Stopps, etwa auf der Brücke unterhalb der Burg. Eine der schönsten Perspektiven mit Traumblick auf die gesamte Anlage.

Tipp vom Producer
Auf die Becher, fertig, los!

Wenn Sie das Örtchen Loket besuchen, dann habe ich einen besonderen Tipp für Sie. Besuchen Sie das einzigartige Sprudelbechermuseum. Mit seinen vielen filigranen und kunstvollen Trinkbechern ist das Museum etwas ganz Besonderes. Das in 3. Generation geführte Museum gibt es in dieser Art nicht noch einmal. Die ältesten von den ca. 2.000 Bechern stammen aus der Zeit um 1780, die letzten gehen bis ins Jahr 1945 zurück. Erfahren Sie, warum die Kurbecher diese einmalige Form haben und probieren Sie sie vielleicht gleich auf der weiteren Fahrt nach Karlsbad aus, wo gleich 16 verschiedene Heilquellen im Zentrum sprudeln.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen