Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Ticket "Der König der Löwen" PK 4
  • Cocktail "Tequila Sunrise"
  • 1 x Räucherlachsbrötchen
  • Schiff-Shuttle zum Musicaltheater
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt
Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip

Freundlich geführtes 4-Sterne Hotel, 1994 gebaut.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Die Freie Hansestadt Hamburg liegt im Norden Deutschlands an Alster und Elbe und ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden.

Mit dem Auto

Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen bis Hamburg und halten sich Richtung Centrum Arena und Elbrücken, dann folgen Sie links der Richtung Flensburg (A 7) Altona, Deichtortunnel Altona. Sie halten sich weiter auf der B 4 auf die Ludwig-Erhard-Straße und biegen dann rechts ab auf den Millerntorplatz. Dann biegen Sie rechts ein in die Stresemannstraße und fahren direkt auf Ihr Hotel zu. Das Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip ist gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen.

Mit dem Zug

Die Fernzüge fahren bis Hamburg-Altona. Dieser Bahnhof ist nur 3,5 Kilometer vom Hotel entfernt. Mit der S-Bahn können Sie von hier aus weiterfahren zu den Stationen Holstenstraße oder Sternschanze. Von diesen Stationen aus erreichen Sie Ihr Hotel auch bequem zu Fuß. Bei schwerem Gepäck empfiehlt sich dann ein Taxi.

Flüge nach Hamburg
Flüge nach Hamburg
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Hamburg über den Hamburg Airport. Zum Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip sind es ca. 13 Kilometer.

Vom Flughafen Hamburg zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt zu Ihrem Hotel ca. 30 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen nehmen Sie die Straßenbahnlinie S 1 in Richtung Wedel (Holst) bis zur Haltestelle Jungfernstieg. Von der ca. 3 Minuten entfernten Haltestelle Rathausmarkt und nehmen Sie die Buslinie 3 in Richtung Schenefeld, Schenefelder Platz bis zur Bernsdorffstraße. Ihr Hotel ist noch etwa 100 Meter entfernt. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 55 Minuten.

(Stand aller Angaben: Mai 2019)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreisetag flexibel, buchbar bis 3. 11. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

(inklusive Ticket der Sitzplatzkategorie 4)

Saisonzeiten
Saison: bis 1. 5. 2019;
1. 10. - 3. 11. 2019
Hauptsaison: 1. 5. - 1. 10. 2019

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.92 / 10 42 Bewertungen
13.960 Gäste seit März 2011

Im Großen und Ganzen waren wir zufrieden mit dem Domicil - die Hälfte der Zimmer des Hotels waren renoviert, wir hatten Pech und erhielten ein unrenoviertes Zimmer mit einem Bad, welches Schimmel an den Badfliesen vorwies. Das Frühstücksbuffet war reichhaltig und die Mitarbeiter waren stets freundlich. Der Höhepunkt dieser Reise war der Besuch im König der Löwen - die Aufführung sagte uns zu, vom Anfang bis zum Schluss.

März 2019
Michael Döhlemann,
73272 Neidlingen

Mit dem Domicil waren wir zufrieden und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Vom König der Löwen waren wir nicht wirklich begeistert.

Januar 2019
Andreas Hesse,
37127 Dransfeld

Die Reise nach Hamburg habe ich meiner Tochter und meinem Schwiegersohn zu Weihnachten geschenkt. Im Domicil waren beide gut untergebracht und laut Feedback ebenso zufrieden. Der Wunschtraum meiner Tochter war immer schon der Besuch beim König der Löwen - und es ist somit ein schönes Weihnachtsgeschenk gewesen.

Januar 2019
Gabriele Mayer,
26548 Norderney

Die Story zum Angebot
Reeperbahn, Altstadt und löwenstarker Musicalspaß

Zauberhaft, rührend, atemberaubend, fantastisch, genial - auf dieses Musical treffen alle Beschreibungen zu: Disneys "Der König der Löwen" ist das mit Abstand beliebteste Musical in Deutschland. Seit Dezember 2001 bricht das Erfolgs-Musical in Hamburg alle Rekorde, über zwölf Millionen Besucher haben es in der Hansestadt bereits gesehen. Weltweit begeisterte das Meisterwerk sogar schon mehr als 80 Millionen Zuschauer und wurde bisher mit über 70 internationalen Preisen ausgezeichnet.

Der Tipp vom Producer
Damenwahl am "Jungfernstieg"

Der Jungfernstieg liegt am südlichen Ufer der Binnenalster in der Hamburger Innenstadt. Er verläuft von der Reesendammbrücke zum Gänsemarkt und ist die erste Straße in Deutschland, die asphaltiert wurde (1838). Ihren Namen hat die Straße durch einen bürgerlichen Ritus erhalten: Auf der Flaniermeile führten sonntags Familien ihre unverheirateten Töchter, die Jungfern, spazieren.

Das Video zum Musical

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen