Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • "Frühschoppen bei Frank" im Weingut Hemmes in Bingen-Kempten (samstags 10.00 - 11.30, 11 km entfernt) mit folgendem Programm:
    • Begrüßung in der "Vinothek Weinschule" mit einem Glas Winzersekt
    • Frank Hemmes (oder Familienmitglied) erzählt die Geschichte des Weinguts und Anekdoten rund um den Bingener Weinbau
    • Weinprobe mit 4 Sorten Wein, dazu "Spundekäs und Brezel" (pikant angemachter Frischkäse mit kleinen Salzbrezeln)
    • zum Abschluss ein "August für den Weg" (0,33 l Weinschorle, benannt nach Gründer und Urgroßvater August Hemmes)
  • "Ein Sonntag auf dem Rhein": große Loreley-Rundfahrt mit der Bingen-Rüdesheimer Schifffahrtsgesellschaft von Bingen nach St. Goar und zurück (Abfahrt in Bingen, 13,5 km vom Hotel entfernt)
    • Abfahrt in Bingen wahlweise um 11.15 oder 13.15, Rückkehr wahlweise um 15.45 und 17.45
    • Route mit Halten in Assmanshausen, Trechtinghausen/Niederrheinbach, Bacharach, Kaub, St. Goarshausen und St. Goar
    • je nach Wahl der Abfahrtzeiten haben Sie in St. Goar keinen oder sogar bis zu 5 Stunden Aufenthalt (dann also ausreichend Zeit, zum Beispiel für einen Ausflug auf die weltberühmte Lorelei)
    • reine Fahrzeit auf dem Rhein ca. 4 - 4,5 Stunden
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Bingen, Ingelheim und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
IBB Hotel Ingelheim

Komfortables, brandneues Stadthotel der renommierten spanischen IBB-Gruppe, 4 Sterne, im Juni 2017 eröffnet, 109 moderne Designerzimmer, komplett rauchfrei, zentrale Lage, Parkhaus.

Urlaubsort, Anreise

Ingelheim liegt linksrheinisch (in diesem Fall südlich) des Rheins zwischen Bingen und Mainz, bestens erreichbar über die Autobahn A 60.

Mit dem Auto

Aus allen Himmelsrichtungen: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen Richtung Mainz und dann auf der A 60 bis zur Anschlussstelle Ingelheim-West. Da fahren Sie runter und dann rechts ab Richtung Zentrum, etwa 1,5 km, vorbei an den imposanten Industrieanlagen des Böhringer-Konzerns. Das Hotel liegt mitten in der Stadt am Ende (oder Anfang) der Fußgängerzone, gegenüber von Rathaus und Kongresszentrum. Wenn Sie frech sind, halten Sie kurz in der Fußgängerzone und checken ein. Laut unseren Recherchen ist die Ingelheimer Polizei milde, wenn Sie ein auswärtiges Kennzeichen haben, denn hier hat jeder Neuankömmling Probleme. Danach suchen Sie die Einfahrt zum Parkhaus „Neue Mitte“, die erstaunlich weit vom Hotel entfernt ist, etwa 200 Meter rechts, wenn Sie davorstehen. Sie sind aber richtig und haben auch keine großartigen Alternativen. In der Tiefgarage nähern Sie sich dann unterirdisch wieder dem Hotel, parken und gehen trockenen Fußes die Treppe hoch. Etwas abenteuerlich. Doch wenn Sie’s einmal geschafft haben, erfüllt Sie zu Recht ein gewisser Stolz. Auch deshalb, weil Ihnen das beste Navi der Welt an dieser Stelle nicht hilft ...

Mit dem Zug

Eine gute Idee. Denn die Züge der Deutschen Bahn fahren (wenn sie fahren) kurz getaktet vom ICE-Bahnhof Mainz zum Bahnhof Ingelheim. Der ist ganze 300 Meter vom Hotel entfernt. Und den fluchenden Autofahrer-Gästen können Sie an der Hotelbar die lange Nase zeigen.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar vom 24. 3. bis 3. 11. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 24. 3. - 14. 4. 2019;
23. 6. - 8. 9. 2019
Hauptsaison: 14. 4. - 23. 6. 2019;
8. 9. - 3. 11. 2019

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.42 / 10 10 Bewertungen
149 Gäste seit April 2018

Alles bestens, das Zimmer ist gepflegt und toll eingerichtet, das Frühstück vielfältig. Insgesamt hatten wir einen kurzweiligen und angenehmen Aufenthalt. Auf dem Weingut fanden wir alles so liebevoll vorbereitet. Es ist allerdings recht aufwendig dort hinzukommen. Mit dem Bus und umsteigen. Die Rhein-Schifffahrt zur Loreley haben wir ebenfalls mit gemacht. Es ist ein touristisches Ereignis.

September 2018
Claudia Kopp,
63512 Hainburg

Wir waren zu fünft am Rhein und haben die Tage rundum genossen - das IBB Hotel liegt wunderbar direkt am Bahnhof, sodass wir unser Auto haben stehen lassen können. Direkt gegenüber vom Hotel befindet sich das Landratsamt, wo man am Wochenende sogar kostenlos parken kann. Die Einfahrt zur Tiefgarage des Hotels ist einfach zu finden, einfach in die TG des Einkaufs-Centers fahren und dann der Beschilderung folgen. Im Hotel hatten wir herrliche, neue und gut ausgestattete Zimmer, das Frühstück war vielfältig und die Mitarbeiter durchwegs herzlich und freundlich. Die Weinprobe bei Herrn Hemmes - mit dem Zug wunderbar zu erreichen, nur noch ein kleiner Spaziergang - war fantastisch. Er hat uns ganz, ganz toll über seine Art Wein an- und auszubauen informiert, noch einige Anekdoten aus der Familiengeschichte zum Besten gegeben und uns und den anderen Gästen eine stimmungs- und humorvolle Weinprobe gewährt. Hinterher sind wir noch nach Rüdesheim übergesetzt, wo wir herrliche Stunden in der Drosselgasse verbracht haben. Absoluter Höhepunkt dieser Reise war allerdings die - bei bestem Wetter unternommene - Schifffahrt auf dem Rhein. Wir haben morgens das erste Schiff genommen und die Stunden auf dem Wasser, vorbei an herrlichen Burgen und Aussichten, ausgiebig genossen. Da wir von Bingen noch fünf Stunden Heimfahrt vor uns hatten, sind wir nicht an der Loreley ausgestiegen. Diese Reise können wir nur wärmstens empfehlen. Ein Rundum-Erlebnis!

September 2018
Ralf Moosmann,
79677 Aitern

Das Hotel war sehr in Ordnung, obwohl das Zimmer nicht in den ruhigeren Innenraum hinzeigte und wir das Fenster nicht über Nacht auflassen konnten. Die Weinschule haben wir ausgelassen, da wir beide keine Weintrinker sind und mit dem Auto unterwegs waren. Die Schifffahrt durch das Mittelrheintal von Bingen nach St. Goar war herrlich. Die sonstigen Freizeitmöglichkeiten (wie z. B. Ausflug nach Rüdesheim) waren gut.

September 2018
Brigitte Ries,
67718 Schmalenberg

Die Story zum Angebot
Kino auf dem Rhein und die Schule des Winzers

Der Mittelrhein, die Loreley, Bingen und Rüdesheim - touristisch gesehen ist das absolute Bundesligaspitze. Auch international: Die UNESCO adelte die Region zum Welterbe. Weil, wie alte Volkslieder zu Recht behaupten, es einfach so schön ist am Rhein. Vom Schiff aus die Landschaft an sich vorbeifließen zu lassen, das ist großes Kino. Ein feiner Wein dazu, ein komfortables Top-Hotel, wir haben all das für Sie in unser Wochenend-Paket gepackt. Und Frank (Foto oben) ist auch dabei.

Tipp vom Producer
Heimatliebe hat einen Namen - Bingen!

Vielleicht liegt es am Klima, vielleicht an der schönen Landschaft und ganz sicherlich am Wein: Die Menschen, die ich bei der Recherche für unser Wochenend-Paket in Bingen kennengelernt habe, sind wunderbar nett, humorvoll, lebensfroh. Und: Sie lieben ihre Heimat.

Okay, das fällt am vielbesungenen Rhein zwischen Weinreben, Burgen und romantischen Altstadtgassen nicht soooo schwer. Wenn Sie als Gast hier sind: Lassen Sie sich einfach vom Lebensgefühl im Rheingau anstecken, reden Sie mit den Einheimischen, trinken Sie einen Schoppen zusammen. Oder einen Rüdesheimer Kaffee.
Sie werden feststellen: Die Bingener wollen ihre schöne Heimat nicht eifersüchtig nur für sich, sie freuen sich, wenn sich auch die Touristen hier wohlfühlen. Und das, darf ich Ihnen aus erster Hand berichten, fällt wirklich nicht soooo schwer ...

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen