Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x Barkassenfahrt mit der Reederei Meyer ab den Landungsbrücken (Dauer ca. 1 Stunde)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Hamburg und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip

Freundlich geführtes und komfortables Stadthotel, 1994 gebaut, 2016 von der Louvre Hotels Group übernommen.

Urlaubsort, Anreise

Die Freie Hansestadt Hamburg liegt im Norden Deutschlands an Alster und Elbe und ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden.

Mit dem Auto

Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen bis Hamburg und halten sich Richtung Centrum Arena und Elbrücken, dann folgen Sie links der Richtung Flensburg (A 7) Altona, Deichtortunnel Altona. Sie halten sich weiter auf der B 4 auf die Ludwig-Erhard-Straße und biegen dann rechts ab auf den Millerntorplatz. Dann biegen Sie rechts ein in die Stresemannstraße und fahren direkt auf Ihr Hotel zu. Das Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip ist gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen.

Mit dem Zug

Die Fernzüge fahren bis Hamburg-Altona. Dieser Bahnhof ist nur 3,5 Kilometer vom Hotel entfernt. Mit der S-Bahn können Sie von hier aus weiterfahren zu den Stationen Holstenstraße oder Sternschanze. Von diesen Stationen aus erreichen Sie Ihr Hotel auch bequem zu Fuß. Bei schwerem Gepäck empfiehlt sich dann ein Taxi.

Flüge nach Hamburg
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Hamburg über den Hamburg Airport. Zum Hotel Domicil Hamburg by Golden Tulip sind es ca. 12 Kilometer.

Vom Flughafen Hamburg zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt zu Ihrem Hotel ca. 30 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen nehmen Sie die Straßenbahnlinie S 1 in Richtung Wedel (Holst) bis zur Haltestelle Jungfernstieg. Von der ca. 3 Minuten entfernten Haltestelle Rathausmarkt und nehmen Sie die Buslinie 3 in Richtung Schenefeld, Schenefelder Platz bis zur Bernsdorffstraße. Ihr Hotel ist noch etwa 100 Meter entfernt. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 55 Minuten.

(Stand aller Angaben: März 2020)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreisetag flexibel, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.70 / 10 39 Bewertungen
2.334 Gäste seit Oktober 2009

Die Reise nach Hamburg habe ich meiner Tochter geschenkt und laut Feedback war sie zufrieden mit ihrem Aufenthalt im Domicil und die Barkassenfahrt fand statt.

Oktober 2019
Monika Wunschik-Pollender,
47239 Duisburg

Im Domicil waren wir gut untergebracht und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Die Barkassenfahrt sagte uns allen acht Reisenden zu und wir erkundeten im Anschluss in der Innenstadt die üblichen Touristenattraktionen (https: //www. hamburg. de/sehenswuerdigkeiten/)!

September 2019
Karl-Heinz Schwarz,
49811 Lingen (Ems)

Mit dem Domicil waren wir zufrieden und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Kleiner Kritikpunkt am Rande - der Barbetrieb im Hotel ging schleppend voran und es fehlte den Mitarbeitern an Kompetenz, wir erhielten jedoch unsere Getränke - unser Durst wurde gestillt! An der Barkassenfahrt haben wir teilgenommen - das hat Spaß gemacht und war zudem ein gutes Angebot! Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise war okay - wir buchen wieder über Spar mit!

Juli 2019
Mike Lindner,
07426 Königsee

Die Story zum Angebot
Hamburg: Altona zentral mit Alster und Altstadt

Was in Berlin der Friedrichshain oder Prenzlauer Berg, ist in Hamburg Altona. Der Bezirk definiert sich nicht nur durch seine Nähe zur Reeperbahn sondern auch über Attraktionen wie den Hamburger Fischmarkt mit restaurierter Fischauktionshalle, den Holzhafen, Hamburgs ältesten erhaltenen Becken im gesamten Hafengebiet, die Köhlbrandtreppe und den Elbuferweg. Die Nähe zu vielen Attraktionen der Hafen-City macht Altona zu einem ganz besonderem Stadtgebiet.

Der Tipp vom Producer
Legendär, der Hamburger Fischmarkt

Jeden Sonntag wird hier von 5.30 Uhr bis 9 Uhr so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist. Auf dem traditionsreichsten Markt Hamburgs (gibt's seit 1703) wird vom sauren oder salzigen Hering bis zu Omas selbstgestrickten Topflappen alles an den Mann oder die Frau gebracht.

Video

Reisepakete werden geladen