Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen im DZ Comfort
  • Frische Äpfel und 1 Flasche Wasser bei Anreise auf dem Zimmer
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Leih-Tourenrad für die Tagestour auf dem Elberadweg von Wedel nach Hamburg (34 km) am Montag oder Freitag, E-Bike gegen Aufpreis
  • Exklusiver Fahrradhelden-Rucksack (1 x pro Zimmer), für die Tagestour befüllt mit 2 Sandwiches, 1 Apfel, 1 Müsliriegel, Mineralwasser (0,5 l) und Softdrink (0,5 l, pro Person)
  • HamburgCard für einen Tag: Gratis-Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Hamburger Verkehrsverbund (HVV, Region AB) mit U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahnen, Bussen und sieben HADAG-Elbfähren
  • Ticket für die "kleine Kreuzfahrt“ mit dem Fährschiff von Wedel nach Lühe auf der südlichen Elbseite bei Stade (Abfahrtszeiten Mo. - Fr. 11.00 und 13.00 Uhr, Sa./So./Fei. 9.30, 10.40, 12.40 Uhr, Fahrtdauer ca. 25 Minuten)
  • Dienstags bzw. samstags um 19.00 Uhr Fahrradhelden-Abend mit Übergabe der Fotourkunde, dazu ein Glas Prosecco, danach 2-Gänge-Menü im Hotel-Restaurant "Facette“ (Coq au Vin, marinierte Hähnchenoberkeule in Rotwein mit Speck und Perlzwiebeln geschmort an Vichy-Karotten und Rosmarinkartoffeln, als Dessert Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster, vegetarische/vegane Variante möglich)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Tourenplan, Infos über Hamburg und den Elberadweg

Hotel-Infos
Arcotel Rubin Hamburg

Komfortables Stadthotel der renommierten Wiener Arcotel-Gruppe für Geschäftsreisende und Kurzurlauber, 2007 gebaut, 4 Sterne superior.

Urlaubsort, Anreise

Das Arcotel Rubin Hamburg befindet sich im Zentrum der Stadt, im Stadtteil St. Georg, und ist daher auch mit öffentlichen Verkehrmitteln hervorragend erreichbar. Der Hauptbahnhof liegt nur ca. 600 m entfernt.

Mit dem Auto

Fahren Sie je nach Richtung, aus der Sie kommen auf den Autobahnen A 1, A 7 oder A 24 nach Hamburg hinein. Fahren Sie auf die A 225, dann auf die B 75. Auf die B 4 abbiegen, rechts auf die Süderstraße und sofort links auf die Hammerbrookstraße. Nach ein paar Kilometern weiter auf die Lindenstraße. Ihr Hotel liegt am Ende der Straße.

Mit dem Zug

Der Hamburger Hauptbahnhof ist bestens an das Fernverkehrsnetz der Bahn angeschlossen. Ihr Hotel liegt nur ca. 600 m davon entfernt. Wenn Sie dennoch die U-Bahn nehmen: Linie U 1 in Richtung Großhansdorf/Ohlstedt/Farmsen bis zur Haltestelle Lohmühlenstraße, ihr Hotel ist nur 400 m entfernt.

Flüge nach Hamburg
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Hamburg mit dem Flugzeug direkt von vielen Städten in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Zum Arcotel Rubin Hamburg sind es ca. 11 km.

Vom Flughafen Hamburg zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt zu Ihrem Hotel etwa 30 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen Hamburg starten Sie mit der S-Bahn-Linie S 1 in Richtung Ohlsdorf und steigen in Ohlsdorf in die U-Bahnlinie U 1 Richtung Ohlstedt bis zur Haltestelle Lohmühlenstraße, die nur 400 m von Ihrem Hotel entfernt ist. Alternativ fahren Sie zum Hamburger Hauptbahnhof und gehen von dort ca. 600 m zum Hotel.

(Stand aller Angaben: April 2021)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags oder donnerstags, Abreise mittwochs oder sonntags, Fahrradhelden-Tag am Montag oder Freitag, buchbar vom 9. 5. bis 31. 10. 2021, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: 9. 5. - 20. 6. 2021
Hauptsaison: 20. 6. - 31. 10. 2021

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Deiche, Pötte, Fähren und ein feiner Kaiserschmarrn

Es ist ein Bild der Gegensätze: dieser große breite Strom, die riesigen Ozeanriesen und Sie am Deich mit Ihren kleinen Fahrrädern. Der Elberadweg hat hier - zwischen Hamburg und Cuxhaven - seinen ganz eigenen Charakter, nicht vergleichbar mit den 1.100 Kilometern vorher. Das ist kein überschaubarer Fluss mehr, das ist Delta, Mündung und Meer fast bis zum Horizont.

Ihre Fahrradhelden-Tour von Wedel zurück nach Hamburg ist entspannte 34 Kilometer lang. Oder 52 Kilometer, wenn Sie die hübsche Hansestadt Stade mitnehmen, wozu wir dringend raten. Zweimal überqueren Sie die Elbe auf einer Fähre. Die Tickets dafür sind natürlich inklusive, genau wie die Bahnfahrt am Morgen vom Hamburger Hauptbahnhof nach Wedel.

Am Abend vor Ihrer großen Radtour checken Sie gemütlich im Arcotel Rubin ein, wo wir Sie drei Nächte bestens unterbringen. Es sei denn, Sie haben eine Rot-Allergie. Dann ist dieses feine 4-Sterne-superior-Hotel nichts für Sie, denn das Rubin macht seinem Hotelnamen überall Ehre.

Arcotel ist eine familiengeführte Hotelkette aus Österreich mit elf Häusern. Die berühmte österreichische Gastfreundschaft wird dort gelebt, auch hier im hohen Norden. Leckerer Beweis: Beim 2-Gänge-Menü am Fahrradhelden-Abend servieren wir Ihnen nach Coq au Vin einen leckeren Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster als Dessert.

Vorher dürfen Sie tagsüber Hamburg erobern. Sollten Sie Ersttäter sein, werden Sie feststellen: Menschen, die Hamburg für Deutschlands schönste Stadt halten, kann man durchaus verstehen. Vielleicht haben Sie sogar Glück und es regnet nicht. Hamburgs Wetter ist besser als sein Ruf. Und wenn angehende Fahrradhelden wie Sie auf den Hafen zuradeln, scheint sowieso die Sonne - mindestens im Herzen.

Der Tipp vom Producer
Hamburg, die Bunker-Hochburg

Dass es in Hamburg noch viele Bunker gibt ist allgemein bekannt. Die Hochbunker, wie zum Beispiel der auf dem Heiligengeistfeld, sind auch kaum zu übersehen. Aber wussten Sie, dass es sich dabei um eine Anzahl von etwa 700 handelt? In keiner anderen Stadt wurden im Zweiten Weltkrieg so viele dieser Bauten errichtet.

So werden Sie Fahrradhelden
Tagesetappe am Fluss und Fotourkunde zum Schluss

An einem Fluss entlang zu radeln, ist eines der schönsten Naturerlebnisse überhaupt. Burgen, Schlösser, romantische Altstädte, Schiffe, Schleusen - immer wieder gibt es Neues zu sehen. Sanft gleitet die Natur an Ihnen vorbei, das Picknick zwischendurch oder das Weizenbier im Ausflugscafé sind die verdiente Belohnung.

Die klassische Tagestour hat aber einen Nachteil: Nach der Hälfte muss man umdrehen und den gleichen Weg zurückfahren. Das ist bei unseren Fahrradhelden anders: Sie fahren morgens mit dem Leihfahrrad (oder E-Bike) im Regionalzug an den Startpunkt. Und dann genießen Sie das großartige Gefühl einer kompletten Tagesetappe mit dem Ziel vor Augen. Denn Helden haben Ziele.

Ihr Ziel bei den Fahrradhelden ist ein komfortables 3- oder 4-Sterne-Hotel in einer spannenden Stadt am Fluss. Dresden, Dessau oder Hamburg an der Elbe. Duisburg, Oberhausen oder Essen an der Ruhr. Und viele andere mehr zur freien Wahl. Am Tag nach der Tour können Sie dort Sightseeing machen, shoppen oder sich im Museum geistige Nahrung gönnen.

Höhepunkt ist unser Fahrradhelden-Abend: Im Hotel oder einem schönen Restaurant in der Nähe servieren wir Ihnen ein regionales Menü mit einem Kaltgetränk. Danach überreichen wir Ihre Fahrradhelden-Urkunde. Das Besondere: Wenn Sie mögen, können Sie während der Tour ein Selfie machen - bitte mit Fahrrad und Fluss. Das schicken Sie vom Smartphone aus an Spar mit! Reisen, wir arbeiten es in die Urkunde ein. So haben Sie eine ganz persönliche Erinnerung an Ihren Fahrradhelden-Tag am Fluss.

Ein weiteres tolles Souvenir ist unser exklusiver Fahrradhelden-Rucksack. Den bekommen Sie beim Check-in geschenkt, für Ihre Tour befüllen wir ihn mit Sandwiches, Müsliriegel, Apfel, Mineralwasser und Softdrink.

Spar mit! Reisen arbeitet vor Ort mit professionellen Fahrradverleihern zusammen, meist ganz in der Nähe Ihres Hotels. Im Paketpreis inkludiert sind 28“-Tourenräder für einen Tag, Flussradwege kennen ja von der Natur der Sache her kaum Steigungen. Alternativ können Sie überall auch ein E-Bike buchen, das kostet nur 15 Euro Aufpreis.

Die Fahrradhelden-Pakete beinhalten immer drei Übernachtungen mit Frühstück. Fast alle gibt es in zwei Varianten: Beim Weekend-Paket reisen Sie am Donnerstag an, gehen freitags auf den Radweg, haben samstags den Heldenabend und reisen am Sonntag wieder ab. Bei der ruhigeren Variante umgehen Sie das Wochenende, reisen sonntags an und mittwochs wieder nach Hause. Alle Pakete können Sie individuell verlängern.

Natürlich dürfen Sie auch Ihr eigenes Fahrrad mitbringen und im Hotel unterstellen. Das Paket wird dann um 10 Euro günstiger.

Ein gutes Gefühl in Zeiten von Corona und Klimawandel: Die individuellen Fahrradhelden-Pakete sind besonders sicher, naturnah und nachhaltig.

Ihre Tagestour
Von Wedel nach Hamburg (34 km)
Dicke Pötte, zwei Fähren und die Radtour am Strom

Nach dem Frühstück radeln Sie gemütlich drei Minuten zum Hauptbahnhof, steigen dort in die S 1 nach Wedel (Abfahrt alle 20 Minuten) und erreichen nach 41 Minuten das 34.500-Einwohner-Städtchen an der Unterelbe. Unterelbe, das heißt: Hier ist der Fluss ein breiter Strom, bildet die Verbindung zwischen Nordsee und Hamburger Hafen. Es erwarten Sie Schiffe aller Art und Größe.

Die Wedeler haben dazu eine ganz besondere Sehenswürdigkeit geschaffen, das "Willkomm Höft“. Eine Schiffsbegrüßungsanlage mit Restaurant, Biergarten, Fischbude und Zuschauertribüne. Wann immer ein Schiff vorbeifährt, wird es mit Lautsprecherdurchsage in Landessprache, Fahnendippen und der entsprechenden Nationalhymne begrüßt. Das weltweit einmalige Ritual pflegen sie in Wedel seit 1952. Wenn Schiffe wie die Queen Mary einfahren, stehen schon mal Tausende in Wedel am Ufer. Übrigens: Auf der Webseite www.schiffs-radar.de sehen Sie, wo die Pötte unterwegs sind und welcher als nächster kommt.

Im "Willkomm Höft" (1,9 km vom S-Bahnhof Wedel entfernt) erwartet Sie gleich ein Highlight Ihrer Radtour auf dem Elberadweg: die "kleine Kreuzfahrt“ mit der Lühe-Schula-Fähre. Nach einer halben Stunde sind Sie auf der Elbe-Südseite am Fähranleger Lühe-Grünendeich.

Hier dürfen Sie sich entscheiden: Stade oder nicht Stade? Nicht Stade heißt: schnurstracks längs der Elbe nach Hamburg radeln, das sind 32 Kilometer. Gemütliche zwei Stunden also mit reichlich Zeit für Pausen und Einkehr. Die Stade-Variante bedeutet: Sie fahren gegen die Richtung eine halbe Stunde flussauf- und landeinwärts, was Ihre Tagestour um 20 km länger macht. Aber das lohnt sich.

Die Hansestadt Stade hat eine herausragende Altstadt mit viel Fachwerk aus dem 17. Jahrhundert, mittelalterlichem Burggraben und einem der ältesten Ratskeller Deutschlands. Wie schön, dass der heute ein uriges Brauhaus mit gutbürgerlicher Küche beherbergt. Prächtig anzuschauen ist der liebevoll restaurierte Hafen mit dem mächtigen historischen Kran.

Zurück zum Elberadweg: Er führt bis Hamburg direkt am Ufer entlang, wo Sie mit den Ozeanriesen um die Wette radeln können. Vorbei an den Elbinseln Lühesand, Handskalbsand und Neßsand erreichen Sie in Hamburg den Stadtteil Finkenwerder mit seinem riesigen Airbus-Gelände. Dort zücken Sie bitte Ihre HamburgCard und setzen mit der Fähre wieder auf die Nordseite über.

Dort folgt die Schlussetappe - zwölf Kilometer Hamburg-Genuss pur vom Fahrrad aus. Sie bleiben immer an der Elbe, durchqueren Othmarschen, Altona und St. Pauli, fahren von der Elbphilharmonie quer durch die Speicherstadt (Weltkulturerbe) zurück zum Hotel. Und dürfen sich zufrieden loben: Millionen Touristen machen Hamburg, aber nur die richtig Coolen mit dem Fahrrad ...

Der Elberadweg
Welterbe, viel Natur und jede Menge Städteperlen

Gäbe es eine Bundesliga der deutschen Fernradwege - der Elberadweg wäre Bayern München. Den Vergleich wird nicht jeder mögen. Aber 13 Jahre in Folge wählten die Mitglieder des ADFC (der ADAC für Radfahrer) den Elberadweg zur Nummer eins. Die 1.280 km lange Strecke vom tschechischen Spindlermühle nach Cuxhaven an der Nordsee spielt in ihrer eigenen Liga.

Die Elbe ist halt etwas Besonderes. Das zeigt schon ein Blick auf die Karte und den merkwürdigen Weg, den der Fluss nimmt. Quelle im Riesengebirge, dann nach Süden auf Prag zu, 30 km vor der tschechischen Hauptstadt plötzlich eine Kehrtwende Richtung Nordwest. Das verstehe, wer will. Deshalb durchfließt die Elbe Prag nicht, was ihr zweifelsohne noch mehr Ruhm eingetragen hätte. Aber immerhin drei stolze Landeshauptstädte: Dresden, Magdeburg und Hamburg.

Wenn man das niedlich sprudelnde Bächlein an der Elbquelle in Spindlermühle anschaut, ahnt man nicht, was für ein Riesenstrom einmal aus ihm wird. Immer weiter, immer breiter. Ein erster Höhepunkt ist in Melnik der Zusammenfluss mit der Moldau. Überhaupt hat der böhmische Teil des Radweges mit seinen vielen Schlössern am Flussrand ganz speziellen Charme.

Bei Decín/Schöna geht es über die Grenze nach Deutschland, 860 Kilometer durch sechs Bundesländer folgen. Gleich in Bad Schandau beginnt die Königsetappe. Das Elbsandsteingebirge mit dem Basteifelsen, die Festung Königstein, Schloss Pillnitz, dann Dresden mit Frauenkirche, Semperoper und der Brühlschen Terrasse. Vor lauter "Aaah`s" und "Oooh`s" kommen Sie kaum zum Radeln, und mit der Porzellanstadt Meißen geht es spektakulär weiter.

Am Elberadweg genießen Sie aber auch über lange Strecken fast einsam die Natur. Auenlandschaften, Naturschutzgebiete, Windmühlen, Störche, kleine Dörfchen - das Elbe-Erlebnis hat seine sanften Seiten. Die Momente Minutenglück auf dem Fahrrad, von denen Urlauber in Flugzeugen, Eisenbahnen und Fernbussen nur träumen können.

Links und rechts des Flusses folgen herausragende Highlights. Zwischen Wittenberg und Dessau lockt dreimal in kurzer Folge das UNESCO-Weltkulturerbe: Lutherhaus, Gartenreich Wörlitz und Bauhaus Dessau. Fast ein kultureller Overkill - nehmen Sie auf jeden Fall genug Zeit mit. Schließlich Magdeburg, dank Hundertwasserhaus, Dom, Jahrtausendturm und Wasserstraßenkreuz ein Städtereiseziel vom Allerfeinsten.

Auf dem weiteren Weg nach Hamburg ist wieder mehr Grün und Blau. Tangermünde, Havelberg, Wittenberge und Hitzacker sind absolute Altstadt-Pralinen. Nicht so bekannt, aber einzigartig reizvoll, ist das 100 km lange letzte Stück von Hamburg durch das Alte Land nach Cuxhaven, wo Sie sich virtuelle Radrennen mit Ozeanriesen liefern können.

Seit Jahrtausenden gründen Menschen ihre Siedlungen mit Vorliebe an Flüssen. Sie wussten, warum. Radtouristen im 21. Jahrhundert profitieren davon, weil sie auf dem Elberadweg eine Städteperle nach der anderen entdecken. Auf geht`s, es wird Zeit, in die Pedale zu treten!

Kompass Radreiseführer

Großflächige, umständlich gefaltete Fahrradkarten brauchen wir heute kaum noch - das Smartphone weist den Weg. Deshalb hat der Kompass-Verlag - Marktführer für Fahrradkarten und -bücher - eine neue Generation touristischer Bücher herausgegeben, die Reiseführer und Radführer perfekt kombinieren, analog wie digital. Der entsprechende Band zum Elberadweg ist im März 2021 in neuer Auflage erschienen.

Wissenswertes, Highlights am Wegesrand und lohnenswerte Schlenker sind sorgfältig recherchiert und charmant dargestellt. Eine genaue Wegbeschreibung hilft gemeinsam mit den Karten des Roadbooks, alles im Blick zu behalten. Den nötigen Überblick bekommt man mit der extra Streckenkarte und, wer will, mit den GPX-Tracks.

Der Radreiseführer verbindet Gedrucktes und Online-Links mit QR-Codes auf ideale Weise.

Sie können das Buch bei Spar mit! zum Originalpreis von 16,95 Euro mitbestellen, wenn Sie Ihr Fahrradhelden-Paket buchen. Wir liefern es Ihnen versandkostenfrei mit den Reiseunterlagen. Einfach im Buchungsformular markieren - ein Klick genügt!

Reisepakete werden geladen