Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Weißbier oder Softdrink zur Begrüßung
  • 1 x Lunchpaket
  • Geführte Wanderungen
  • Bergbahn und Museen mit der OberbayernCard
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt

Traditionsreiches Haus mit liebevollem Service, guter Küche und kleinem Wellnessbereich, 1913 von Familie Schmidt gebaut und schnell über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt, 1995 von Familie Ortlieb übernommen und seitdem stetig renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Garmisch-Partenkirchen ist nur wenige Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt, 90 km südlich von München. Das Hotel Vier Jahreszeiten liegt direkt am Bahnhof.

Mit dem Auto

Aus Deutschland: Nach Garmisch-Partenkirchen führt eine Autobahn, nämlich die A 95 aus München, die erst 15 km vor dem Ort in die Bundesstraße übergeht. Hier staut es sich oft, das lässt sich aber praktisch nicht umfahren. Wenn Sie aus Deutschlands Westen oder Nordwesten kommen, können Sie aber zumindest München umgehen, indem Sie über Ulm (A 7) und Memmingen (A 96) Richtung München fahren, in Landsberg aber die Autobahn verlassen und über rund 80 km Landstraße auf Garmisch zufahren. Sicher keine Zeitersparnis, aber landschaftlich schön. In Garmisch folgen Sie der Beschilderung zum Bahnhof.

Mit dem Zug

Garmisch-Partenkirchen ist gut an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Das Hotel liegt direkt am Bahnhof.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 15. 12. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Nebensaison: 7. 4. - 28. 4. 2019;
3. 11. - 15. 12. 2019
Saison: 10. 3. - 7. 4. 2019;
28. 4. - 19. 5. 2019;
6. 10. - 3. 11. 2019
Hauptsaison: 16. 12. 2018 - 10. 3. 2019;
19. 5. - 6. 10. 2019
Saisonpreise
Nebensaison pro Person im DZ EUR 379,- / EUR 74,-
Saison pro Person im DZ EUR 404,- / EUR 79,-
Hauptsaison pro Person im DZ EUR 439,- / EUR 86,-

(erster Preis: 5 Ü/HP, zweiter Preis: Verlängerungsnacht/HP)

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.98 / 10 15 Bewertungen
401 Gäste seit Mai 2011

Das Vier Jahreszeiten fand unser Wohlwollen, die Verpflegung war vorzüglich und die Mitarbeiter waren stets freundlich. Die Oberbayern Card kannten die Hotelmitarbeiter nicht und selbst in Garmisch an der Tourist-Information, war diese recht unbekannt. Außerdem sind die Ausflugsziele, für welche, die Karte einsetzbar ist, zu weit entfernt. Somit blieb uns nur Mittenwald und Oberammergau übrig. Da es zu unserer Reisezeit regnete und schneite, wollten wir in das Hallenbad in Garmisch, jedoch war dieses vier Wochen lang wegen Renovierung geschlossen.

April 2019
Dirk Harke,
32425 Minden

Das Vier Jahreszeiten sagte uns zu, leider gibt es keine Tiefgarage im Hotel. Die hoteleigene Sauna haben wir genutzt, die Verpflegung war schmackhaft zudem reichhaltig und die Mitarbeiter waren stets freundlich. Die Oberbayern Card haben wir nur für eine Schloss-Besichtigung in Mittenwald genutzt, die anderen uns interessierenden Attraktionen waren bis zu siebzig Kilometer entfernt. Die Hotel Gäste Karte war super, wir nutzten diese für diverse Busse, Bahnen, Lifte und den Besuch eines Schwimmbades. Während unserer Reisezeit waren wir außerdem wandern.

April 2019
Rosemarie Wagner,
79359 Riegel

Der Speiseraum ist neu renoviert, unser Zimmer ist in Ordnung gewesen - uns ist es wichtig, dass es sauber ist und das war es. Das Getränk zur Begrüßung haben wir erhalten. Da wir Wanderer sind haben wir die Oberbayern Card nur einmal genutzt. Leider gab es kaum Abwechslung bei den Wahlmenüs am Abend.

Juli 2018
Elke Herdt,
35305 Grünberg

Die Story zum Angebot
Garmisch: Ski-Paradies, Olympia und noch mehr

Garmisch-Partenkirchen - das sind Olympia, Magdalena Neuner, Maria Riesch, die Vier-Schanzen-Tournee, die Kandahar-Abfahrt, Deutschlands höchster Berg, jede Menge Promis, Remmidemmi und Rekorde. Oder? Die Stadt unterhalb der 2.968 Meter hohen Zugspitze hat auch andere Facetten. Ruhigere. Aber nicht minder hübsche: Da gibt es Wanderwege, die nicht ausgetreten sind, einsame Bergseen, pittoreske Kirchen mit Zwiebelturm und lauschige Biergärten.

Der Tipp vom Producer
Wenn die Sonne auch mal Urlaub macht

Wenn man in Garmisch ist, möchte man an die frische Luft, auf den höchsten Berg Deutschlands steigen oder mit dem Radl durch die Natur sausen. Aber manchmal macht einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Bei strömendem Regen macht das alles keinen Spaß.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen