Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Begrüßungsgetränk aus dem Dorint Shop (Softgetränk, Bier oder Wein)
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet mit frischen Eierspezialitäten (serviert am Tisch)
  • Einstündige Führung "Über Kohle und Kumpel" im UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein (4 km entfernt)
  • Ein Begrüßungsgetränk, wenn Sie im Restaurant der Zeche Zollverein einen Hauptgang bestellen (bitte vorab im Hotel reservieren)
  • Eine Packung "Schacht-Klumpen" zur Erinnerung (100 g Anis-Fenchel-Lakritz, pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Haus
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Essen und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Essential by Dorint Essen

Komfortables 4-Sterne-City-Hotel, 1994 gebaut, stetig renoviert, mit "Wintergarten"-Restaurant, gemütlicher Bar, kleinem Biergarten und schöner Sonnenterrasse, ruhig in der Nähe des Stadtwaldes, nur 3 km nördlich vom Essener Zentrum, praktisch: der Fahrradverleih.

Urlaubsort, Anreise

Essen liegt zentral im Ruhrgebiet und ist über gefühlte 24 Autobahnen erreichbar.

Mit dem Auto

Aus Süden, Südosten, Mitte: Sie fahren auf Richtung Ruhrgebiet auf der A 3 an Düsseldorf vorbei und wechseln auf die A 52 Richtung Essen. Dort nehmen Sie die Ausfahrt Essen-Süd/-Zentrum und biegen an der Ampel links ab. Das "Essential by Dorint" befindet sich nach 600 m auf der linken Seite.

Aus dem Nordwesten: Sie fahren über Duisburg auf die A 40, Richtung Essen. Sie nehmen die Ausfahrt Essen-Zentrum, an der ersten Ampel links, dann sofort wieder rechts auf die B 224 Richtung Solingen (Gruga/Messe). Nach 1 km an der Stahlhochbrücke links in die Martinstraße einbiegen, 800 m weiter sehen Sie Ihr ist Hotel auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Essen ist bestens an das Fernreisenetz der Bahn angebunden. Vom Hauptbahnhof nehmen Sie für die 2,5 km zum Hotel ein Taxi oder den Bus (Linien 145/146 Richtung Bredeney/Heisingen) bis zur Haltestelle Paulinenstraße direkt vor dem Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags oder samstags, Abreise sonntags oder montags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Der Weg der Kohle auf der Zeche - und Sie mittendrin

Grüne Parks, Schleusen, Schlösser, Museen von Weltrang und jede Menge Kulturangebote. Ja, das alles ist Essen. Wer heute noch an rauchende Schlotte und schmutzige Industrieanlagen denkt, ist ein paar Jahrzehnte zu spät dran. Essen steht längst für Theater und Kleinkunst, Musicals und Kabarett, Gemäldesammlungen und Industriekultur. Dennoch wird das bewegte Erbe nicht vergessen. Beim Zollverein handelt es sich immerhin um "die schönste Zeche der Welt". Die schönste? Urteilen Sie bei Ihrem Besuch selbst. Die größte und leistungsstärkste Steinkohlezeche ist sie in jedem Fall. Und damit ein "Must see" auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe.

Bei Ihrer Führung "Über Kohle und Kumpel" erfahren Sie alles ganz genau: Wie das dunkle Gold in die Schachthalle kam, durch die Sieberei lief und schließlich in der Kohlenwäsche landete. Ein Blick in die authentischen Übertageanlagen versetzt zurück in vergangene Zeiten. Lassen Sie sich mit spannenden Details über die Lebensbedingungen der Bergleute informieren, lernen Sie allerlei Wissenswertes über die Industriearchitektur, die Natur und die Entwicklung der Zeche Zollverein. 100 Hektar rund um Kohle, Koks, Kunst und Kultur. Eine umfassende Übersicht vom Bergwerk bis hin zum modernen Kulturstandort und damit 135 Jahre Geschichte pur.

Nach so vielen Erlebnissen wird es Zeit, zur Ruhe zu kommen. Ihr komfortables Stadthotel liegt etwas außerhalb des Zentrums, schön ruhig, in der Nähe des Stadtwaldes. Von hier können Sie am nächsten Tag zu weiteren Abenteuern starten. Besuchen Sie etwa den Essener Domschatz, den Grugapark mit seinem Hundertwasserhaus, zeitgenössische Kunst im Red Dot Design Museum oder die historische Altstadt im Stadtteil Werden.

Sie sehen schon – Essen ist tatsächlich weitaus mehr als Zeche und Kumpel, Kohle und Koks. Lernen Sie die Kulturhauptstadt 2010 von ihrer alten und neuen, von ihrer schönsten Seite kennen.

Der Tipp vom Producer
Villa Hügel, man gönnt sich ja sonst nichts...

Auch weil es die Geburtsstadt meines Vaters ist, habe ich das Paket in Essen besonders gern gemacht. Von der "Villa Hügel" hatte ich schon als Kind viel gehört, mein Opa arbeitete sein halbes Leben bei Krupp. Krupp und Essen - das gehört untrennbar zusammen. Die Industriellenfamilie hat die Stadt geprägt, zu Spitzenzeiten der "Kruppianer" war das Firmengelände größer als der gesamte Rest Essens.

Reisepakete werden geladen