Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Ein Glas Rheingauer Winzersekt (0,1 l) zur Begrüßung
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x "Strammer Max" oder ein Flammkuchen am Anreisetag im Hotel
  • Kleine Weinprobe am Anreisetag im Hotel mit 3 Weinen (je 0,1 l) aus Eltviller Lagen
  • "Ein Tag auf dem Rhein": Große Loreley-Rundfahrt mit der Bingen-Rüdesheimer von Rüdesheim nach St. Goar und zurück (17 km vom Hotel entfernt, Abfahrt in Rüdesheim täglich um 11.00 Uhr, Sa./So. zusätzlich um 13.00 Uhr; Rückkehr um 16.00 Uhr, Sa./So. auch um 18.00 Uhr; reine Fahrzeit auf dem Rhein ca. 4 - 4,5 Stunden)
  • Oder das Buch "Johannes Gutenberg - der Mann, der die Welt veränderte" (fesselnde Biographie des Buchdruck-Erfinders, gebunden, 384 Seiten, 1 x pro Zimmer, Übergabe beim Check-in im Hotel)
  • Nutzung der Wohlfühloase inklusive Leihbademantel
  • WLAN im gesamten Haus
  • Parkplatz direkt am Hotel oder in nächster Umgebung
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Eltville, das Rheingau und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Parkhotel Sonnenberg

Von Inhaberin Iris Adams-Irlenborn herzlich geführtes Hotel mit persönlicher Handschrift und exzellentem Service. 1978 gebaut, reines Nichtraucherhotel, keine Haustiere erlaubt.

Wellness- und Beauty-Anwendungen

Die Wohlfühlfarm Ihres Hotels bietet Ihnen verschiedene Wellness- und Beauty-Leistungen. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot, viele weitere Anwendungen auf Anfrage buchbar (Preise in Euro):

Massage
Nackenmassage ca. 15 min 15,-
Rückenmassage ca. 20 min 20,-
Körpermassage, Rücken und Beine ca. 30 min 30,-
Ganzkörpermassage mit Aromaöl ca. 50 min 55,-
Fußmassage mit Lavendelbad ca. 30 min 30,-
Bäder *
Cleopatrabad-Südseetraum ca. 30 min 25,-
Cleopatrabad-Orangentraum ca. 30 min 25,-
Rosenbad ca. 30 min 25,-
Traubenkernölbad ca. 30 min 25,-
Lavendelbad ca. 30 min 25,-
Packungen
Körperpackung "Sahnetraum" ca. 20 min 25,-
Körperpackung "Pfirsichtraum" ca. 30 min 30,-
Körperpackung "Schokotraum" ca. 30 min 30,
Peeling
Rosenpeeling ca. 15 min 20,-
Aloe-Vera-Peeling ca. 20 min 20,-
"Garshan" Ganzkörperpeeling ca. 20 min 25,-
Kosmetik
Wimpern färben 12,-
Augenbrauen färben 5,-
Augenbrauen zupfen 5,-

(* alle Bäder auch als Paar-Anwendung für 35,- Euro buchbar)

Urlaubsort, Anreise

Eltville liegt direkt am Rhein, 15 km westlich von Wiesbaden, im Herzen des Rheingau. Das Parkhotel Sonnenberg steht am gleichnamigen Weinberg, 1 km zum Stadtkern und zum Rhein.

Mit dem Auto

Aus dem Süden: Sie fahren auf der A 5 bis zum Darmstädter Kreuz, wechseln dort auf die A 67 Richtung Mainz/Rüsselsheim und am Mönchhof-Dreieck auf die A 3 Richtung Wiesbaden. Am Wiesbadener Kreuz wechseln Sie dann wiederum auf die A 66 Richtung Wiesbaden/Eltville/Rüdesheim, die dann auf die B 42 übergeht und direkt nach Eltville führt. Verlassen Sie die B 42 bei der Abfahrt Eltville-Martinsthal, fahren auf der Schwalbacher Straße und biegen links ab in die Weinbergstraße. Die nächste geht’s rechts ab und dann wieder links rein, wo Sie nach circa 200 m das Hotel auf der rechten Seite sehen.

Aus dem Norden: Sie können die A 3 oder die A 5 nehmen und dann auf die A 66 wechseln - von der A 3 am Wiesbadener Kreuz Richtung Wiesbaden/Eltville/Rüdesheim, von der A 5 am Nordwestkreuz Frankfurt Richtung Wiesbaden. Die A 66 geht auf die B 42 und führt direkt nach Eltville, restliche Strecke wie oben beschrieben.

Aus dem Osten: Von der A 3 wechseln Sie am Wiesbadener Kreuz auf die A 66 Richtung Wiesbaden/Eltville/Rüdesheim, die dann auf die B 42 übergeht und nach Eltville führt, restliche Strecke wie oben. Wenn Sie direkt von der A 66 kommen, folgen Sie ihr bis zum Autobahnende auf die B 42, restliche Strecke wiederum wie oben.

Aus dem Westen: Sie nehmen am besten die A 61, wechseln am Dreieck Nahetal auf die A 60 Richtung Mainz und am Dreieck Mainz wiederum auf die A 643 Richtung Wiesbaden. Am Schiersteiner Kreuz fahren Sie dann auf die A 66 Richtung Eltville/Rüdesheim, die auf die B 42 übergeht und direkt nach Eltville führt, restliche Strecke wie oben.

Mit dem Zug

Eltville hat einen eigenen Bahnhof, die nächsten Bahnhöfe mit Anschluss an das ICE-Streckennetz sind in Wiesbaden und Mainz. Vom Bahnhof Eltville sind es circa 500 m bis zu Ihrem Hotel (per Fuß bequem zu erreichen).

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 2. 8. bis 13. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich, Nächte vor Samstag, Sonntag und Feiertags gegen Aufpreis.

Saisonzeiten
Saison: 1. 11. - 13. 12. 2020
Hauptsaison: 2. 8. - 1. 11. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
10.00 / 10 1 Bewertung
42 Gäste seit Juli 2020

Wir hatten wunderbare Tage in Eltville. Das Parkhotel Sonnenberg hat eine herrliche Lage, schöne Zimmer und ein Frühstück, das keine Wünsche offen lässt. Einen Aufenthalt hier kann man nur empfehlen! Wir haben Eltville als Ausgangs-Punkt für ausgedehnte Radtouren im Rheingau genutzt und daher auf die große Loreley-Rundfahrt verzichtet. Ich freue mich jetzt auf die kühleren Tage, um das Gutenberg-Buch lesen zu können. Ein ganz großes Dankeschön an die netten Spar mit! Berater, die unsere Buchung so schnell und unkompliziert vorgenommen haben.

September 2020
Helmut Wingenbach,
65582 Diez

Die Story zum Angebot
22.000 Rosen und der Sonnenberg über dem Rhein

Exponierte Lage, leicht geneigter Südhang, tiefgründige Lösslehme mit kiesigen Einlagerungen: So beschreiben Fachleute die Weinlage "Eltviller Sonnenberg". Ein feines Fleckchen Erde, in der Tat. Wie schön, dass es nur ein paar Schritte entfernt von den Rebstöcken das "Parkhotel Sonnenberg" gibt. Machen Sie jetzt da Kurzurlaub, wo die Sonne lacht und der Rheinwein zu Hause ist.

Chefin im mit 4 Sternen dekorierten "Sonnenberg" ist Iris Adams-Irlenborn, die ihr Haus ambitioniert und herzlich führt, mit viel Faible für die schönen Dinge. Das sieht und spürt man überall - im Hotelpark, im Wellnessbereich, in vielen kleinen Ecken. Guter Geschmack hat hier übrigens Tradition: Seit 1988 ist Eltville offiziell eine von elf "Rosenstädten" in Deutschland. Jedes Jahr blühen hier 22.000 Rosenstöcke mit 350 Sorten, darunter Raritäten und historische Rosen.

Eltville ist die schönste Stadt am Rhein. Sagen die Eltviller. Ziehen wir den verständlichen Lokalstolz ab, bleibt: eine der schönsten. Bummeln Sie durch die Altstadtgassen am Rhein - malerisch. Im Burgturm unten am Fluss gibt es ein kleines, sehenswertes Museum, das an den großen Sohn der Stadt erinnert: Johannes Gutenberg. Auch wenn er seit über 550 Jahren auf seiner Buchdrucker-Wolke sitzt - in Eltville ist er überall präsent.

Spar mit! Reisen hat jetzt ein feines Paket im Parkhotel Sonnenberg für Sie geschnürt: 3 Ü/F, ein Glas Winzersekt zur Begrüßung, ein leckerer Flammkuchen, eine Weinprobe mit drei leckeren Tropfen von nebenan und eine vierstündige Schifffahrt von Rüdesheim bis zur Loreley. Das ist die Gegend mit der höchsten Burgendichte der Welt.

Sie kommen im Winter oder mögen keine Schifffahrten? Auch kein Problem. In dem Fall schenken wir Ihnen eine Gutenbergbibel. Nein, nicht die Gutenbergbibel (wäre unbezahlbar und Kulturfrevel obendrein), sondern das 384 Seiten starke, gebundene Standardwerk über den "Mann, der die Welt veränderte".

Das neue Rheingau-Paket gibt es bei uns schon ab 199 Euro, wählen Sie einfach Zeitpunkt und Zimmer. Mit dem Rheingau, Eltville und dem Parkhotel Sonnenberg haben Sie auf jeden Fall gut gewählt.

Tipp vom Producer
Die Eltviller wussten "ihren" Gutenberg zu schätzen

Buchdruck-Erfinder Gutenberg (eigentlicher Johannes Gensfleisch) ist der große Sohn der nahen Stadt Mainz, verbrachte in Eltville aber einen Teil seiner Kindheit und der letzten Lebensjahre. Im Burgturm am Rhein gibt es eine interessante Ausstellung, natürlich nicht vergleichbar mit dem großen Gutenberg-Museum in Mainz. Im Park Ihres Hotels am Sonnenberg finden Sie eine kleine rote Gutenberg-Skulptur, die Konzeptkünstler Ottmar Hörl 2018 schuf.

Es ist Schicksal vieler Berühmtheiten, dass man sie erst nach ihrem Ableben so richtig wertschätzt und ehrt. So ging es auch Gutenberg. Ausnahme: die Stadt Eltville. Kurfürst Adolf von Nassau, der auf der Burg in Eltville residierte, ernannte ihn zu seinem Hofmann. Der weitsichtige Gutenberg-Gönner spendierte eine Leibrente bestehend aus Getreide, Kleidung und Wein. Was man halt so braucht im Leben.

Reisepakete werden geladen