Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x Sektfrühstück aufs Zimmer ("12 bis 12"-Gutschein zur individuellen Auswahl, statt Buffet)
  • 1 x sächsisches 2-Gänge-Menü "Amadeus"
  • Tageskarte für freie Fahrt mit Bus und Bahn
  • Kostenloser Internetzugang in der Hotellobby
  • Kein Einzelzimmer-Zuschlag
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Dresden und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Amadeus

Herzlich geführtes 3-Sterne-Stadthotel im Gründerzeitstil, nur 3 km von der schönen Barockseite entfernt. Dicker Pluspunkt: kostenfreie Parkplätze. Also Auto einfach stehen lassen und mit der Tram in die City (15 min). Oder ins kreative Herz der Stadt: Im Szene- und Ausgehviertel Dresdner Neustadt gibt's ausgefallene Läden und Cafés.

Urlaubsort, Anreise

Dresden liegt ca. 200 Kilometer südlich von Berlin, zwischen Zwickau und Görlitz. Das Hotel Amadeus befindet sich sehr verkehrsgünstig in der Neustadt gelegen.

Mit dem Auto

Aus dem Westen und Süden: Sie fahren auf der A 4 Richtung Dresden und nehmen die Ausfahrt Dresden-Wilder Mann. Dort biegen Sie gleich links ab und sind schon in der Großenhainer Straße in Richtung Stadtmitte. Nach ca. 2 km erreichen Sie das Hotel Amadeus auf der linken Seite.

Aus dem Norden und Nordosten: Sie fahren auf der A 4 bis zur Ausfahrt Dresden-Wilder Mann. Dort biegen Sie gleich links ab und sind schon in der Großenhainer Straße in Richtung Stadtmitte. Nach ca. 2 km sehen Sie das Hotel Amadeus auf der linken Seite.

Mit dem Zug

Dresden ist bestens an das deutsche Fernzügenetz angeschlossen, zum Bahnhof Dresden-Neustadt sind es vom Hotel nur 2 Kilometer. Mit der Straßenbahnlinie 3 fahren Sie in Richtung "Wilder Mann" bis zur Haltestelle Trachenberger Platz. Von hier sind es 20 Meter bis zum Hotel, in Fahrtrichtung auf der rechten Seite.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich möglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.67 / 10 65 Bewertungen
19.823 Gäste seit März 2009

Da wir schon fünfmal über Spar mit! das Hotel Amadeus gebucht haben, möchte ich mich gerne darüber äußern - wir sind jedes Mal sehr zufrieden! Die Lage des Hotels ist ausgesprochen gut, die Straßenbahnhaltestelle ist direkt gegenüber und die Autobahn A4 ist in ca. fünf Minuten zu erreichen, am Hotel stehen kostenfreie Parkplätze zu Verfügung. Die Zimmer waren immer sauber - zum Teil renoviert - die Auswahl des Frühstücksbuffets, sowie das Abendessen war auch okay. Die Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit. Es steht kostenfreies WLAN zur Verfügung, welches allerdings nicht überall im Hotel erreichbar ist. Die Zimmer zur Straße sind morgens ab ca. 5: 30 Uhr etwas lauter, da die Großenhainer Straße doch eine recht befahrene Straße ist und die Straßenbahn wieder öfter fährt. Ansonsten hat man in Dresden sehr viel zu erkunden, alleine die tolle Altstadt (Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Residenzschloss und Brühlsche Terrasse) und die vielseitige Umgebung, wie Moritzburg (https: //www. schloss-moritzburg. de/de/startseite/), Schloß Pillnitz (https: //www. schlosspillnitz. de/de/startseite/), Festung Königstein (https: //www. festung-koenigstein. de/de/), Pirna (https: //www. pirna. de/pirna-erleben/tourismus/pirna-umgebung/pirna/), Meißen (https: //www. touristinfo-meissen. de/6305. html) und Sächsische Schweiz (https: //www. saechsische-schweiz. de/region. html). Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar Informationen liefern und hoffe, dass wir noch sehr oft dieses Hotel buchen können!

Dezember 2019
Ingrid Noll,
64668 Rimbach

Das Hotel ist super - saubere Zimmer, freundliches Personal und das Frühstück ist in Ordnung - aber das im Preis enthaltene Abendessen müssen wir nicht mehr haben, da es irgendwie schmeckte, als käme es aus der Tüte und Mikrowelle. Die Lage ist aber top, da die Straßenbahn direkt vor der Tür hält. Und Sehenswürdigkeiten gibt's in Dresden mehr als genug - die haben wir in der kurzen Zeit kaum geschafft. Also, unser Fazit: Dresden ist immer wieder eine Reise wert! Und das Hotel würden wir auch wieder nehmen.

Oktober 2019
Steffan Krajewski,
27211 Bassum

Im Amadeus waren wir gut untergebracht. Wir nahmen die Tageskarte für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch und haben an einer Hop-On-Hop-Off Stadtrundfahrt (https: //www. stadtrundfahrt. com/dresden/grosse-stadtrundfahrt-22-haltestellen/) teilgenommen. Wir besichtigten die Frauenkirche (https: //www. frauenkirche-dresden. de/besichtigung/) und nahmen an einer Führung durch die Semperoper (https: //www. semperoper-erleben. de/) teil. Außerdem waren wir in der zauberhaften Pfunds Molkerei, diese gilt zu Recht als der schönste Milchladen auf der Welt (https: //www. pfunds. de/start. php). Im Kunst Café Antik an der Frauenkirche (https: //www. cafe-dresden. de/) werden sowohl süße als auch schmackhafte herzhafte Speisen angeboten und im Kuppelrestaurant (https: //www. kuppelrestaurant. de/restaurant-biergarten. php) mit herrlicher Aussicht in der Yenidze (https: //www. yenidze. eu/)werden sächsische und internationale Speisen serviert, das Restaurant befindet sich im Übrigen in einer ehemaligen Tabak-Fabrik und sieht aus wie eine Moschee. Wir haben uns noch das Schloss Pillnitz und den dazugehörigen Park (https: //www. schlosspillnitz. de/de/startseite/) angesehen. Wir verbrachten herrliche Tage - mit vielen schönen Eindrücken reisten wir wieder ab!

Oktober 2019
Margarethe Staudt,
74847 Obrigheim

Die Story zum Angebot
Dresden: Lebenslust und Kunstgenuss Tag für Tag

Sein ausschweifender Lebenslauf ist Legende, sein Konterfei prangt stolz auf dem Fürstenzug unweit der Semperoper: August der Starke hat seine Spuren hinterlassen in der sächsischen Landeshauptstadt. Der Ruf Dresdens als barocke wie lebenslustige Metropole ist nicht zuletzt sein Verdienst. So pompös wie der Kurfürst von Sachsen werden Sie mit unserem Spar mit!-Angebot zwar nicht residieren - aber dennoch ganz standesgemäß.

Der Tipp vom Producer
Fürstlich durchs barocke Dresden

Sie wollen Dresden an einem Tag rundum entdecken, sich aber nicht die Füße plattlaufen? Und die typischen Hop-on-Hop-off-Busse finden Sie zu langweilig? Kein Problem, denn die Landeshauptstadt kann man auch bequem, gemächlich, bei frischer Luft und trockenen Fußes kennen lernen. Dazu fahren von April bis Oktober Rikschas durch die Stadt an der Elbe. Dort wo Taxis und Busse nicht fahren dürfen, fängt hier der Spaß erst an.

Video

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen