Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • Sektfrühstück
  • Sächsisches 2-Gänge-Menü "Amadeus"
  • Tageskarte öffentliche Verkehrsmittel
  • Kein EZ-Zuschlag

Hotel-Infos kompakt
Hotel Amadeus

Herzlich geführtes 3-Sterne-Stadthotel im Gründerzeitstil, nur 3 km von der schönen Barockseite entfernt. Dicker Pluspunkt: kostenfreie Parkplätze. Also Auto einfach stehen lassen und mit der Tram in die City (15 min). Oder ins kreative Herz der Stadt: Im Szene- und Ausgehviertel Dresdner Neustadt gibt's ausgefallene Läden und Cafés.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Dresden liegt ca. 200 Kilometer südlich von Berlin, zwischen Zwickau und Görlitz. Das Hotel Amadeus befindet sich sehr verkehrsgünstig in der Neustadt gelegen.

Mit dem Auto

Aus dem Westen und Süden: Sie fahren auf der A 4 Richtung Dresden und nehmen die Ausfahrt Dresden-Wilder Mann. Dort biegen Sie gleich links ab und sind schon in der Großenhainer Straße in Richtung Stadtmitte. Nach ca. 2 km erreichen Sie das Hotel Amadeus auf der linken Seite.

Aus dem Norden und Nordosten: Sie fahren auf der A 4 bis zur Ausfahrt Dresden-Wilder Mann. Dort biegen Sie gleich links ab und sind schon in der Großenhainer Straße in Richtung Stadtmitte. Nach ca. 2 km sehen Sie das Hotel Amadeus auf der linken Seite.

Mit dem Zug

Dresden ist bestens an das deutsche Fernzügenetz angeschlossen, zum Bahnhof Dresden-Neustadt sind es vom Hotel nur 2 Kilometer. Mit der Straßenbahnlinie 3 fahren Sie in Richtung "Wilder Mann" bis zur Haltestelle Trachenberger Platz. Von hier sind es 20 Meter bis zum Hotel, in Fahrtrichtung auf der rechten Seite.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich möglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.90 / 10 58 Bewertungen
18.923 Gäste seit März 2009

Ich bin schon des Öfteren im Amadeus gewesen und werde das Hotel weiterhin buchen.

Dezember 2018
Knut Gläser,
04736 Waldheim

Der Aufenthalt ist schön gewesen und wir haben uns einige Sehenswürdigkeiten der Stadt angesehen. Wir waren auf dem Striezelmarkt, haben unter anderem die Frauenkirche besichtigt und ich habe meinem Mann zudem den Zwinger gezeigt. Zu guter Letzt nahmen wir an einer Stadtrundfahrt teil. Die Tageskarte für die Öffentlichen Verkehrsmittel haben wir ausgiebig genutzt. Mit dem Amadeus waren wir zufrieden und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt.

Dezember 2018
Ilonka Grundies,
18465 Tribsees

Im Amadeus waren wir gut untergebracht und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Wir sind schon des Öfteren in Dresden gewesen und haben uns wieder die üblichen Sehenswürdigkeiten angesehen. Die Frauenkirche haben wir besichtigt, zudem die Semperoper, den Zwinger besucht dort haben wir uns die Barockbauwerke angesehen und zuletzt noch das Verkehrsmuseum. Die Tageskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel haben wir während unseres Aufenthaltes gerne genutzt.

November 2018
Kathrin Ebel,
39240 Calbe/Saale

Die Story zum Angebot
Dresden: Lebenslust und Kunstgenuss Tag für Tag

Sein ausschweifender Lebenslauf ist Legende, sein Konterfei prangt stolz auf dem Fürstenzug unweit der Semperoper: August der Starke hat seine Spuren hinterlassen in der sächsischen Landeshauptstadt. Der Ruf Dresdens als barocke wie lebenslustige Metropole ist nicht zuletzt sein Verdienst. So pompös wie der Kurfürst von Sachsen werden Sie mit unserem Spar mit!-Angebot zwar nicht residieren - aber dennoch ganz standesgemäß.

Der Tipp vom Producer
Fürstlich durchs barocke Dresden

Sie wollen Dresden an einem Tag rundum entdecken, sich aber nicht die Füße plattlaufen? Und die typischen Hop-on-Hop-off-Busse finden Sie zu langweilig? Kein Problem, denn die Landeshauptstadt kann man auch bequem, gemächlich, bei frischer Luft und trockenen Fußes kennen lernen. Dazu fahren von April bis Oktober Rikschas durch die Stadt an der Elbe. Dort wo Taxis und Busse nicht fahren dürfen, fängt hier der Spaß erst an.

Video

Reisepakete werden geladen