Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Leihfahrrad oder Familientagestickets für den ÖPNV
  • Reiseführer Dresden
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt

Liebevoll geführtes Haus im ruhigen Stadtviertel Laubegast, 1993 gebaut, 2013 zuletzt renoviert, seit Juli 2016 von der Hotel-Kette Achat geführt.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Dresden liegt 200 Kilometer südlich von Berlin, zwischen Zwickau und Görlitz. Das Achat Premium Dresden liegt im Stadtteil Laubegast, zirka 7 Kilometer von der Autobahn entfernt.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Sie fahren auf der A 4 nach Dresden und verlassen die Autobahn an der Ausfahrt Hellerau. Danach folgen Sie der roten "Hotelroute B".

Aus dem Westen: Sie fahren auf der A 4 Richtung Dresden. Am Autobahndreieck Dresden-West fahren Sie auf die A 17 Richtung Prag. Sie nehmen die Ausfahrt Dresden-Prohlis - und dann wie folgt: Staatsstraße S 191 geradeaus über die große Ampelkreuzung in den Langen Weg. Nach ca. 1.400 Metern biegen Sie links auf die Mügelner Straße, dann rechts auf die Moränenstraße (0,8 km). Danach wieder links auf die Pirnaer Landstraße und wieder rechts auf die Salzburger Straße. Nach zirka 1,5 Kilometer biegen Sie links in die Brünner Straße. Das Hotel befindet sich auf der linken Straßenseite.

Mit dem Zug

Dresden ist bestens an das deutsche Fernzügenetz angeschlossen, der Hauptbahnhof Dresden ist sechs Kilometer vom Hotel entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.74 / 10 17 Bewertungen
764 Gäste seit Juni 2008

Unser Aufenthalt war schön und wir hatten eine erhebliche Kulturaufnahme. Wir besichtigten das Residenzschloss, zudem die Bastei und sind mit unseren Leihfahrrädern an der Elbe entlang gefahren. Mit dem Achat sind wir zufrieden gewesen und die freundlichen Mitarbeiter haben uns stets verwöhnt.

April 2019
Peter Dziosa,
19069 Lübstorf

Mein Sohn und ich waren mit dem Achat zufrieden, unser Zimmer war gepflegt, die Mitarbeiter waren stets freundlich, an zwei Abenden erhielten wir Buffet und die anderen zwei Tage wurden wir mit Menüs verwöhnt. Die Familientagestickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel haben wir erhalten und genutzt, dies fand ich prima, da die Parkmöglichkeiten mit dem Auto in der Stadt recht schwierig sind. Wir haben uns den Zwinger angesehen, die Frauenkirche und die Bastei.

Oktober 2018
Christina Pinthal,
23992 Neukloster

Es war so schön, wir haben trotz der Hitze einiges unternommen. Wir waren in Meißen, haben uns die Semper Oper angeschaut und die Frauenkirche. Ein Manko hat das Hotel, es gibt keine Sitzmöglichkeit im Außenbereich und es gab jeden Abend eine heiße Vorsuppe. Jedoch über die Qualität des Essens können wir nichts Negatives sagen.

Juli 2018
Rita Ehrenheim,
46282 Dorsten

Die Story zum Angebot
Sachsens Metropole vom Sattel aus erobern

Es surrt und rauscht auf 860 Kilometern - und wieder ist der Elberadweg in der ADFC-Radreiseanalyse Spitzenreiter der beliebtesten Radfernwege Deutschlands geworden. Und das bereits zum 12. Mal in Folge! Zeit also, ihn endlich einmal unter die Räder zu nehmen. Spar mit! Reisen legt Ihnen einen Abschnitt besonders ans Herz: Dresden. Nehmen Sie von der sächsischen Residenzstadt Kurs auf Meißen und die malerischen Elbweindörfer. Oder erobern Sie den Asphalt Richtung Sächsische Schweiz mit Ihren herrlich bizarren Felsenformationen. Da ist wirklich jeder Pedaltritt seine kleine Schweißperle wert.

Der Tipp vom Producer
Fahrrad, Fluss und fantastische Aussichten

Gemach und gemütlich fährt es sich. Auf dem Elberadweg muss man wirklich kein Lance Armstrong sein, um Tour-Etappen wie von Dresden durch das sächsische Weinanbaugebiet über Moritzburg bis nach Meißen abzuradeln. Bilderbuchlandschaften und tausend historische Schätze am Wegesrand machen das Pedaletreten zur Lust.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen