Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Kuppelaufstieg Frauenkirche
  • Familientageskarte öffentliche Verkehrsmittel
  • Fitnesscenter
  • Dresdner Leckerei von Dr. Quendt
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos kompakt

1995 erbautes First-Class-Hotel mit Blick über das Elbtal, 800 qm großem Fitness- und Wellnesscenter und stilvoll-rustikalem Restaurant mit über 300 Jahre altem Original-Scheunenholz aus Bayern.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Dresden liegt ca. 200 Kilometer von Berlin entfernt bzw. zwischen Zwickau und Görlitz. Das Hotel liegt am westlichen Stadtrand von Dresden nahe der B173. Das historische Stadtzentrum ist 6 Kilometer entfernt und kann auch bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Mit dem Auto

Sie fahren auf der Autobahn A 4 bis zum Dreieck "Dresden-West", dort auf der A 17 bis zur Abfahrt "Dresden-Gorbitz", an der Ampel rechts auf die B 173 stadteinwärts und nach 1.500 Metern links zum Kim Hotel Dresden abbiegen.

Mit dem Zug

Dresden ist bestens an das deutsche Fernzügenetz angeschlossen, der Hauptbahnhof Dresden ist 5,5 Kilometer vom Hotel entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreisetag täglich, buchbar bis 30. 12. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: 2. 1. - 21. 4. 2019;
27. 10. - 30. 12. 2019
Hauptsaison: 21. 4. - 27. 10. 2019

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.43 / 10 18 Bewertungen
5.433 Gäste seit Juli 2007

Mit dem Kim waren wir - alle acht Reisenden - zufrieden und wurden stets von den freundlichen Mitarbeitern verwöhnt. Während unseres Aufenthaltes haben wir die Frauenkirche besucht und die mit der Tageskarte die Öffentlichen Verkehrsmittel ausgiebig genutzt.

September 2018
Bärbel Noack,
04347 Leipzig

Dresden ist eine Reise wert. Das Hotel ist gut ausgestattet und unser Zimmer war geräumig und gut eingerichtet. Der Kuppelaufstieg war toll und die Familientageskarte für die Öffentlichen Verkehrsmittel kam ebenfalls zum Einsatz.

August 2018
Martin Hehenberger,
84435 Lengdorf

Wie wir es uns vorstellten, so haben wir es auch vorgefunden. Das Hotel hat uns gut gefallen und wir haben alles gemacht was möglich war in der kurzen Zeit. So im Besonderen den Kuppelaufstieg in der Frauenkirche. Die Familienkarte für Bus und Bahn ist eine prima Sache.

Juni 2018
Volker Weise,
29313 Hambühren

Die Story zum Angebot
Städtereise zu Sachsens Barock-Perle an der Elbe

Dresden ist über 800 Jahre alt. Doch Sachsens Grande Dame strahlt schöner und frischer als je zuvor. Grund ist das ungewöhnlichen Zusammenspiel barocker Bauten und moderner Architektur: Semperoper trifft auf Gläserne Manufaktur, Frauenkirche auf Max-Planck-Institut, Zwinger auf World Trade Center.

Der Tipp vom Producer
Helene an der Frauenkirche

Wer in Dresden an der Frauenkirche Hunger bekommt, hat mittlerweile die Qual der Wahl. Auf dem Neumarkt mit seinen hübschen Quartieren und sanierten Gründerzeithäusern haben sich etliche renommierte Gastgeber der Kochkunst angesiedelt. Mein Tipp: die "Museumsgastronomie Dresden 1900". Hier sind Dresden und seine Verkehrsgeschichte Programm. Tauchen Sie ein in das Dresden zwischen Jugendstil und Gründerzeit und machen als Appetizer einfach mal die Internetseite auf - schon da klingelt und quietscht es herrlich nostalgisch.

Videos

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen