Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • Eine Flasche Prosecco und Pralinen
  • Serviertes Rosenfrühstück
  • Candle-Light-Aperitivo
  • Venedig-Bootsfahrt zu den Inseln Burano, Murano und Torcello
  • Ein Herz aus Murano-Glas
  • Parkplatz

Hotel-Infos kompakt
Villa Gasparini

Die Villa Gasparini wird seit 2006 (renoviert 2005) wieder von der ehemaligen Besitzerfamilie als sympathisches Hotel geführt, bei dem jeder Urlauber zum individuellen Gast wird. Die 15 Zimmer sind mit viel Liebe zum Detail und dem Charme des Hauses entsprechend eingerichtet, sei es mit offener Balkendecke oder samtbezogenen Stühlen. Ob in der Planung der Ausflüge oder beim Frühstück im Garten, hier wird italienische Gastfreundschaft lebendig.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Dolo liegt am Brenta-Kanal im Nordosten Italiens zwischen Padua und Venedig, etwa 500 km von München entfernt. Bis nach Venedig und Padua sind es ca. 25 km.

Mit dem Auto

Aus D-Südwest und der Schweiz: Bis Basel fahren Sie zunächst auf der A 5. Ab Basel fahren Sie dann auf der A 3 in Richtung Luzern/Bern/Zürich und wechseln kurz nach Basel auf die A 2 (Richtung Luzern/Gotthard), auf der Sie durch die ganze Schweiz bis zum Grenzort Chiasso im Tessin bleiben. Weiter geht es in Italien auf der A 9 bis Mailand. Über die Tangenten-Autobahnen A 8 der Stadt stoßen Sie auf die A 4 Richtung Venedig (Venezia). Nach Verona und Padova halten Sie sich auf der A 57 Richtung Venezia/Aeroporto. Sie verlassen die Autobahn an der Ausfahrt Mirano-Dolo und wechseln dann auf die Landstraße SR 15. In Ballò nehmen Sie die SP 26, fahren zuerst Richtung Dolo, fahren den Ort ganz durch und dann weiter Richtung Mira. Ca. 2 km nach Dolo sehen Sie Ihr gut ausgeschildertes Hotel auf der linken Seite, es liegt direkt am Brenta-Kanal.

Aus fast allen Teilen Deutschlands: Auf den entsprechenden Autobahnen bis München, dann fahren Sie auf der A 8 Richtung Innsbruck/Kufstein/Brenner, weiter über die A 93 nach Österreich. Dort nehmen Sie die A 12 in Richtung Brenner und wechseln auf die A 13 bzw. A 22 bis Italien. Nehmen Sie die Ausfahrt Trento-Nord und wechseln Sie auf die SP 235. Dann können Sie auf der SS 47 Richtung Padova weiterfahren. Folgen Sie der Beschilderung Venezia/Treviso/Padova, dann Richtung Milano-Venezia weiter. In Cittadella wechseln Sie auf die SP 47 und halten sich Richtung Padova. Folgen Sie der Beschilderung der SS 11 Venezia und wechseln Sie dann auf die SR 15 Richtung Trento. Folgen Sie der Straße bis Dolo (weiter siehe oben).

Mit dem Zug

Es gibt gute Fernverbindungen nach Padua, von dort sind es nur 25 km bis Dolo. In Padua nehmen Sie einen Regionalzug Richtung Venedig und steigen in Dolo aus. Von hier sind es noch 2 km bis zum Hotel.

Flüge nach Venedig
Flüge nach Venedig
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Dolo über die zwei Flughäfen Marco Polo in Venedig und San Giuseppe in Treviso. Bis zur Villa Gasparini sind es sowohl vom Flughafen Marco Polo als auch vom Flughafen San Giuseppe Treviso ca. 35 Kilometer.

Vom Flughafen Marco Polo zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen zu Ihrem Hotel ca. 50 Euro.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter und anderem Locauto Rent oder Maggiore vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Audi A 3) kostet je nach Saison und Nachfrage etwa 70 Euro pro Tag bzw. etwa 200 - 300 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Von der Station Tessera vor dem Flughafen nehmen Sie die Buslinie 15 bis nach Torino. Hier steigen Sie in den Bus 53E Richtung Dolo um und steigen in Casello 12 Loc. Musatti aus. Ihr Hotel ist noch ca. 100 Meter von der Haltestelle entfernt. Laufen Sie zurück in die Richtung aus der Sie gekommen sind und biegen Sie links ab. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Vom Flughafen San Giuseppe Treviso zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen zu Ihrem Hotel ca. 70 Euro.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter und andere wie Locauto Rent oder Maggiore vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Audi A 3) kostet je nach Saison und Nachfrage ab etwa 60 Euro pro Tag bzw. 160 - 300 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen nehmen Sie die Buslinie 101 Richtung Padova Autostazione bis zur Haltestelle Mellaredo. Dort steigen Sie in den Bus 66E nach Dolo um bis zur Haltestelle Casello 12 Loc. Musatti. Ihr Hotel ist noch ca. 100 Meter von der Haltestelle entfernt. Laufen Sie zurück in die Richtung aus der Sie gekommen sind und biegen Sie links ab. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 1 Stunde und 20 Minuten.

(Stand aller Angaben: Dezember 2018)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 31. 12. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.56 / 10 5 Bewertungen
71 Gäste seit April 2014

Die Villa Gasparini sagte uns zu und ist zudem familiengeführt. Die Lage der Unterkunft ist nah an der Innenstadt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und der Bus fährt direkt vor der Villa ab. An der Venedig-Bootsfahrt haben wir teilgenommen und hatten einen wunderschönen Aufenthalt.

Juni 2018
Wolfgang Schröder,
63454 Hanau

Die Villa Gasparini ist schon etwas Besonderes. Die Zimmer sind unterschiedlich ausgestattet. So wie abgebildet. Mit den Extras gab es allerdings Probleme, hinzu kamen die Verständigungsschwierigkeiten. Den Prosecco und die Baci di Perugino bekamen wir nicht. Den Candle-Light-Aperitivo bekamen wir, jedoch ohne Häppchen und ohne Candle. Das Abschiedsgeschenk gab es nicht. Einzig die Bootsfahrt klappte. Die fanden wir richtig toll.

Mai 2018
Jörg Bomhardt,
40724 Hilden

Es war alles in Ordnung. Das Zimmer und das Hotel sowie die Freundlichkeit waren gegeben. Das italienische Frühstück war für uns etwas gewöhnungsbedürftig. Wir fanden jedoch alles für den Preis angemessen.

Mai 2017
Katrin Gogolok,
90537 Feucht

Die Story zum Angebot
Romantico! Verlieben Sie sich in das schöne Veneto

Die Riviera del Brenta kennen Sie nicht? Tja, wir vorher auch nicht. Doch wir waren da und verliebten uns sofort in diesen malerischen Fluss, der Venedig und Padua verbindet. Nirgendwo sonst sehen Sie so viele Villen wie hier. Über 70 sollen es sein. Die reichen Venezianer wollten vor 300 Jahren den Sommer an der frischen Luft verbringen. So bauten sie ihre Villen längs des Brenta-Kanals und hinterließen den heutigen Generationen viele architektonische Meisterwerke. Eine Villa sticht besonders heraus: die Villa Pisani, auch Villa Nazionale genannt. Hier schlief schon Napoleon eine Nacht.

Der Tipp vom Producer
Eine Bootsfahrt, die ist schön

An der Riviera del Brenta kann man so vieles machen und sehen, darum fragte ich Signora Pegorer, was sie deutschen Urlaubern empfehlen würde. Ihr Tipp kam prompt: eine Fahrt mit dem "Burchiello". Mit diesen Booten verkehrten die wohlhabenden Venezianer früher, um ihre Villen auf dem Land zu erreichen. Heute ist der Burchiello ein modernes und komfortables Wasserfahrzeug, das mit einer Kabine, bequemen Sofas, einer Brücke mit Panoramablick und einer Bar ausgestattet ist. Wie in alten Zeiten aber folgt der Burchiello gemächlich dem Flusslauf des Brenta, dem Verbindungskanal zwischen Venedig und Padua. In dieser Zeit können Sie über 70 Villen oder, besser gesagt, Sommerresidenzen des venezianischen Adels bewundern, die zwischen 1500 und 1700 erbaut wurden.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen