Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Schokoladenkästchen mit Dessau-Motiven
  • 3-Gänge-Menü oder Buffet
  • Gesamtticket Bauhaus Dessau
  • Eintritt in alle Bauhausbauten und Bauhausmuseum
  • Wellnessbereich mit Whirlpool, Dampfbad und Sauna

Hotel-Infos kompakt
Radisson Blu Fürst Leopold Hotel

1994 eröffnetes 4-Sterne-Hotel, Design angelehnt an den Stil der Bauhaus-Architektur, 2010 von der beliebten Hotelkette Radisson Blu übernommen, 2008 komplett renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Dessau liegt auf dem Weg zwischen Berlin und Leipzig an der A 9. Das Radisson Blu Fürst Leopold Hotel befindet sich im Herzen der Stadt.

Mit dem Auto

Aus dem Norden und Süden: Sie fahren auf der A 9 München - Berlin. Nehmen Sie die Abfahrt Dessau Ost. Folgen Sie der B 185 Richtung Dessau ca. 5,5 km. Biegen Sie rechts in die Kavalierstraße ab. Nach 500 m biegen Sie links in die Friedrichstraße ab, die Schilder verweisen auf Bauhaus/Aken. Bei der Antoinettenstraße biegen Sie rechts ab und nach 300 m erreichen Sie den Friedensplatz.

Aus dem Westen und Osten: Fahren Sie über die A 14 bis zur Ausschilderung der B 184 bzw. B 185. Folgen Sie der jeweiligen Bundesstraße bis zum Zentrum. Weiter wie oben.

Mit dem Zug

Vom Hauptbahnhof ist das Radisson Blu Fürst Leopold Hotel nur knappe 100 m entfernt. Verlassen Sie den Bahnhof über den Ausgang Friedensplatz/Anhaltisches Theater.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise flexibel, buchbar bis 22. 12. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Nebensaison: 1. 1. - 31. 3. 2019;
1. 11. - 22. 12. 2019
Saison: 31. 3.- 30. 4. 2019;
1. 7. - 31. 8. 2019;
1. 10. - 1. 11. 2019
Hauptsaison: 28. 12. 2018 - 1. 1. 2019;
30. 4. - 1. 7. 2019;
31. 8. - 1. 10. 2019
Saisonpreise
Nebensaison pro Person im DZ EUR 149,- / EUR 48,-
Saison pro Person im DZ EUR 157,- / EUR 55,-
Hauptsaison pro Person im DZ EUR 165,- / EUR 58,-

(erster Preis: 2 Ü/F, zweiter Preis: Verlängerungsnacht/F)

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.00 / 10 11 Bewertungen
316 Gäste seit Mai 2014

Mit dem Fürst Leopold waren wir rundum zufrieden, die Fahrt zum Hotel war etwas schwierig, da in der ganzen Stadt gebaut wird und somit viele Umleitungen zustande kommen. Unser Zimmer sagte uns zu, die Mitarbeiter waren stets freundlich, das Frühstücksbuffet war reichhaltig, den 10-Euro-Gutschein für das Hotelrestaurant haben wir eingelöst und da die Speisen vorzüglich waren haben wir am darauffolgenden Abend wieder dort gegessen. Den Eintritt in das Bauhausgebäude haben wir wahrgenommen und auf Empfehlung haben wir nachträglich die Bauhaussiedlung besucht. Wer sich für die Materie interessiert sollte sich das nicht entgehen lassen.

August 2018
Sigrid Achilles,
38106 Braunschweig

Mit dem Fürst Leopold waren wir rundum zufrieden, die Verpflegung ist vorzüglich und den 10-Euro-Gutschein haben wir im Restaurant eingelöst - wichtig ist es zu wissen, dass auch Hotelgäste im Restaurant vorab einen Tisch reservieren müssen. Fußläufig ist vieles zu erkunden - wir haben uns das Dessauer Bauhausgebäude angesehen und besonders empfehlenswert ist das Umweltbundesamt, dies hat eine ökologische Architektur.

Juli 2018
Christian Kehrer,
93049 Regensburg / Westenviertel

Wir haben das gesamte Reise-Paket gerne genutzt und fanden den Besuch im Dessauer Bauhausgebäude hochinteressant. Das Hotel gefiel uns optimal. Wir reisen gerne mit Spar mit!

Juli 2018
Udo Gebensleben,
38304 Wolfenbüttel

Die Story zum Angebot
Auf den Spuren der Bauhausmeister in Dessau

Nirgendwo sonst in Deutschland ist die Dichte an UNESCO-Welterbe-stätten so hoch wie in der Region Dessau-Wörlitz-Wittenberg. Entlang der Mittleren Elbe offenbart sich eine wahre Schatzkammer deutscher Kulturgeschichte - angefangen bei der Wiege der Reformation in der Lutherstadt, über die Aufklärung und den Klassizismus im Dessau-Wörlitzer Gartenreich, bis hin zur klassischen Moderne der Bauhausarchitektur. Bis heute ist Dessau die Bauhausstadt schlechthin. Alle drei Bauhausdirektoren haben hier gelebt und gearbeitet, weshalb die Bauhausdichte in Dessau auch heute noch weltweit am Höchsten ist.

Der Tipp vom Producer
Fürstlich Flanieren im UNESCO-Welterbe

"Unendlich schön" meinte einst Goethe, als er das Gartenreich Dessau-Wörlitz das erste Mal besuchte und das trifft es ziemlich gut. Romantische Hängebrücken, versteckte Schlösser und naturbelassene Flussauen haben auch mich regelrecht verzaubert.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen