Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Comfort-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Kaffee oder Tee mit "Limburgse Vlaai" (Obstkuchen) zur Begrüßung
  • 1 x Tagesteller mit Fisch oder Fleisch nach Wahl, dazu Pommes und Salat
  • Tageseintritt ins hoteleigene Wellnesscenter (textilfrei, Wert 16,25 Euro)
  • "Fashion Passport": Bonuskarte für das Designer Outlet Roermond (ca. 30 km vom Hotel entfernt) mit 10 % Ermäßigung in 5 teilnehmenden Geschäften Ihrer Wahl
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über das Hotel und die Umgebung

Hotel-Infos kompakt
Amrâth Hotel & Thermen Born-Sittard

Komfortables Hotel der Amrâth-Hotelgruppe mit moderner, großzügiger Wellnesslandschaft, 1969 gebaut, regelmäßig renoviert und erweitert.

Wellnesscenter

Das Hotel bietet einen eigenen Thermenbereich in sehr eleganter Designarchitektur. Zentrales Element dieser über 2.000 qm großen Anlage ist das naturwarme Thermalwasser in großzügigen Außen- und Innenbecken.

Angebot
  • 90 Grad Sauna, 70 Grad Kräutersauna, Panoramasauna mit Löyly (finnisch für "Gluthauch"), Infrarotkabine
  • Lavendel-Laconium (Trockensauna 55 Grad), Hamam, Caldarium (keramikgefliester Wärmeraum mit 55 - 60 Grad)
  • Fußbad, Dampfbad, Whirlpool, Kalt-/Warmbad, Kombischwimmbad 31 Grad mit Unterwassermusik

Kinder erlaubt ab 12 Jahren

Badebekleidung ist generell nicht gestattet, doch jeden 2. Dienstag des Monats ist Textilbaden erlaubt (Dezember ausgenommen)

Frauentage: jeden letzten Dienstag des Monats (Dezember ausgenommen)

Wellness-Anwendungen

Neben Saunen und Schwimmbecken werden zahlreiche Beautyanwendungen wie Gesichts- oder Körperbehandlungen, Fuß- oder Handbehandlungen oder Packungen und Peelings angeboten. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Massagen und Hamam-Behandlungen. Terminreservierungen bitte vorab unter 0031 46 485 1666. Hier ein Auszug aus dem umfangreichen Wellness- und Beauty-Angebot (Preise in Euro):

Gesichtsbehandlungen
Anti Aging Treatments Lifting für ein langfristig frische und jugendliches Ergebnis, 60 min 71,-
Körperbehandlungen
Indoceane Schönheitspflege für Körper und Geist mit einem mediterranen Peeling, einer indischen Massage und einem chinesischen Körperwickel, 90 min 106,50
Massagen
Klassische Massage 25 min 35,-
55 min 65,-
Kopf-Schulter-Nacken-Massage 25 min 39,-
Aromamassage 25 min 39,-
55 min 69,-
Packungen & Peelings
Maritime Prelude Intensive Peelingbehandlung mit Blaualgen und Meersalzen, 75 min 66,-
Urlaubsort, Anreise

Born liegt in der Provinz Limburg an der Autobahn A 2, ca. 45 km von Venlo, ca. 50 km von Aachen und ca. 90 km von Düsseldorf entfernt.

Mit dem Auto

Aus dem Nordwesten und Westen: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen nach Mönchengladbach. Hier nehmen Sie Kurs auf die Autobahn A 52 Richtung Roermond. Nach der Grenze wird diese Autobahn zur N 280. Nach ca. 4 km biegen Sie auf der Autobahn A 73 links ab (Maastricht). Nach ca. 15 km fädeln Sie auf die Autobahn A 2 ein. Nach ca. 12 km nehmen Sie die Ausfahrt 47 (Sittard). Am Ende der Ausfahrt biegen Sie links ab auf die N 297 (Sittard / Tüddern / Brunssum). Das Amrâth Hotel & Thermen Born-Sittard befindet sich nach ca. 450 m auf der rechten Seite.

Aus dem Südwesten: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen nach Aachen. Anschließend nehmen Sie die niederländsiche Autobahn A 76 Richtung Eindhoven. Nach ca. 25 km fädeln Sie auf die Autobahn A 2 Richtung Eindhoven ein. Nach ca. 10 km nehmen Sie Ausfahrt 47 (Born).Am Ende der Ausfahrt biegen Sie rechts ab auf N 297 (Nieuwstadt). Das Amrâth Hotel & Thermen Born-Sittard befindet sich nach ca. 300 m auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Sollten Sie sich für die Anreise im Zug entscheiden, werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach auf dem Bahnhof Sittard ankommen. Hier nehmen Sie Bus 18 Richtung Grevenbicht. Nach 16 min steigen Sie an der Haltestelle NedCar / Van Doorneweg Zuid aus. Ab hier sind es noch ca. 350 m zu Ihrem Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis 31. 12. 2020, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.41 / 10 11 Bewertungen
171 Gäste seit Februar 2017

Im Amrâth fühlten wir uns wohl und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Das hoteleigene Wellness-Center sagte uns zu und wir nahmen die Nutzung gerne in Anspruch. Wir sind mit unserem Auto unterwegs gewesen und im Designer Outlet Roermond sind wir beim Shoppen fündig geworden.

Februar 2020
Karin Geisler-Bombe,
35745 Herborn

Die Reise war nicht herausragend - jedoch waren wir zufrieden mit unserem Aufenthalt. Im Amrâth sind wir gut untergebracht gewesen. Den Tageseintritt ins hoteleigene Wellnesscenter haben wir wahrgenommen. Wir erkundeten mit unserem Hund zu Fuß die nähere Umgebung und sahen uns die Stadt Maastricht (https: //www. holland. com/de/tourist/reiseziele/maastricht. htm#ca-things-to-do) an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise ist gut.

Dezember 2019
Frank Blechschmidt,
60437 Frankfurt

Mit dem Amrâth Hotel waren wir zufrieden und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Die Fashion-Passport-Bonuskarte nahmen wir in Anspruch und sind im Designer Outlet Store fündig geworden.

Juni 2019
Christian Hildebrandt,
39114 Magdeburg

Die Story zum Angebot
Shopping-Kurztrip mit wohltuendem Wellness

Roermond ist für vieles bekannt: Für seine Kulturgeschichte, für den schönen Nationalpark "De Meinweg" - aber vor allem für seine mega Shoppingmöglichkeiten. Mega? Oh ja, bei 35.200 Quadratmetern, 200 Marken und 150 Shops. Nicht ohne Grund hat das Designer-Outlet-Center über 5,5 Millionen Besucher pro Jahr und ist damit eine der größten Attraktionen in den Niederlanden.

Der Tipp vom Producer
Buntes Leben im weißen Städtchen

Nördlich von Born, jenseits des Flusses Maas, liegt Thorn. Diese kleine Ortschaft ist eines der bedeutendsten touristischen Ausflugziele der Region. Nicht nur, weil Thorn seinen dörflichen Charakter bewahrt hat, sichtbar am Klinkerpflaster, bestehend aus Maas-Kieselsteinen. Größte Attraktion ist die Tatsache, dass alle Häuser im Dorfzentrum weiß gestrichen sind. Das hat seinen Grund. Die im 18. Jahrhundert von den Franzosen eingeführte Fenstersteuer, die sich nach der Größe der Fenster bemaß, zwang die Thorner zum Umbau ihrer Häuser: Die Fenster wurden zugemauert. Um diese Bauspuren ("Narben der Armut") zu tarnen, übertünchten die Thorner die Mauern ihrer Häuser mit weißem Kalk. Das trug Thorn den Namen "das weiße Städtchen" ein.

Reisepakete werden geladen