Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Ticket Phantasialand
  • Begrüßungsgetränk oder Eis
  • Ermäßigung Parkplatz
  • WLAN

Hotel-Infos
Mercure Hotel Bonn Hardtberg

Modernes Hotel im ruhigen Stadtteil Hardberg, mit großen Außenpool, Stadtpark nur 100 m entfernt, beste Anbindung an die Autobahn, Zimmer auch für Familien geeignet.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

In Bonn, im Stadtteil Hardtberg, 32 km von Köln entfernt.

Mit dem Auto

Aus allen Himmelsrichtung: Auf den entsprechenden Autobahnen Richtung Bonn fahren. Am Autobahnkreuz Meckenheim Richtung Flughafen abbiegen und dann den Schildern Bonn-Hardtberg folgen. Bei Ausfahrt Bonn-Hardberg Richtung Alfter fahren. Konrad-Adenauer-Damm bis Max-Habermann-Straße folgen. Ihr Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Der Bahnhof Bonn-Siegburg ist bestens an das Fernverkehrnetz der Bonn angeschlossen. Von dort aus den Regionalzug nach Bonn Hauptbahnhof nehmen. Von dort aus fährt die Buslinie 609. Nach ca. 20 min bei "Brühler Berg, Hartdberg Schultzentrum" aussteigen. Das Hotel ist 250 m entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 1. 4. bis 1. 11. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Viel Spaß und Spannung in sechs Themenwelten

6 Themenbereiche auf 12 Hektar und über 2 Millionen Besucher jährlich: Willkommen im Phantasialand bei Brühl. Der Vergnügungspark ist seit seiner Eröffnung 1967 zu einem Branchenprimus herangewachsen und inzwischen einer der beliebtesten in ganz Europa. Nur der liebe Platz, der wollte nicht immer mitwachsen. Daher machten die Parkbetreiber genau das, was sie am Besten können, Sie ließen ihre Fantasie spielen und heraus gekommen ist eine zauberhafter Welt voller Magie, Thrill und Spaß. Und Spar mit! Reisen nimmt Sie mit in diese wunderbare Welt des Phantasielands.

Tipp vom Producer
Einmal Bundesrepublik und zurück

Irgendwo in meiner Wohnung schlummert mein Magister, Hauptfach Neuere und Neuste Geschichte. Dass aus meiner Karriere als international anerkannte Historikerin nichts wurde, lag vermutlich an meinen Meisterwerken der modernen Geschichtswissenschaft, die meine armen Dozenten leider alle vollständig lesen mussten. Auch wenn meine Studienzeit nicht den Höhepunkt meiner Schaffenskraft bildete, so hat sie mich nicht von meiner Geschichtsbegeisterung kuriert. Partner und Freunde nehmen es meist geduldig hin, wenn es mich wieder in ein Museum zieht. Da ich aber schon den einen oder anderen in die Flucht schlage, bin ich sehr gut darin geworden arglose Mitreisende in die Tempel der Menschheitsgeschichte zu locken. Ich beginne gerne mit den Worten: "Das ist aber kein typisches Museum".

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen