Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Basler Läckerli
  • 2-Gänge-Spezialitätenmenü
  • Eintritt in den Zoo Basel
  • BaselCard (Bus und Bahn, viele Ermäßigungen)
  • WLAN

Hotel-Infos
Sorell Hotel Merian

Traditionsreiches 4-Sterne-Hotel direkt am Rhein mit Blick auf das Münster und die Altstadt. Ideal gelegen, um zahlreiche Restaurants, Museen sowie das Messezentrum zu Fuß zu erreichen. Das heutige Restaurant "Café Spitz" war im Mittelalter das Rathaus von Kleinbasel, dem rechtsrheinischen Stadtteil Basels. Im 19. Jahrhundert erbaute Amadeus Merian an gleicher Stelle ein Gesellschaftshaus. Das Hotel Merian wurde 1972 eröffnet und wird seit 2018 von der Hotelgruppe Sorell betrieben.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Basel liegt im Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich, im äußersten Nordwesten der Schweiz, zu beiden Seiten des Rheins, und unterteilt sich in Groß- und Kleinbasel.

Mit dem Auto

Für die Schweizer Autobahnen benötigen Sie eine Vignette. Sie gilt ein volles Kalenderjahr und kostet ca. 40 Euro.

Aus Deutschland: Aus Richtung Karlsruhe kommend folgen Sie der A 5 bis zum Autobahnzoll Weil am Rhein. Nach Überqueren der Grenze folgen Sie der A 2 und verlassen diese an der ersten Ausfahrt "Basel-Kleinhüningen". Anschließend bleiben Sie auf dem Riehenring und nehmen im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt. Danach biegen Sie rechts auf die Klingentalstraße ab und folgen dem Straßenverlauf für 900 m. Das Sorell Hotel Merian befindet sich auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Basel ist das "Tor" zur Schweiz und bestens an das internationale Eisenbahnnetz angeschlossen. In Basel gibt es den Badischen Bahnhof und den Bahnhof Basel SBB. Alle Fernzüge aus Deutschland halten zuerst am Badischen Bahnhof. Von hier nehmen Sie die Tramlinie 6 bis zur Haltestelle "Rheingasse". Ihr Hotel ist noch 50 m entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise donnerstags bis samstags, Abreise samstags bis montags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
"Z'Basel an mym Rhy: Jo, dert mecht i sy!"

"In Basel an meinem Rhein: Ja, dort möchte ich sein!" So heißt es im Basellied, der Hymne der Stadt im Dreiländereck. Die Basler fühlen sich aber nicht nur am Rhein wohl, sondern gehen ebenso gerne in ihren "Zolli". Schon im Eröffnungsjahr 1874 strömten 62.000 Besucher in den Basler Zoo, um die zahlreichen Tiere zu bestaunen: das Raubtierhaus mit Wölfen, Wildkatzen und Mardern, den Bärengraben oder die Felsenanlage mit Gämsen und Steinböcken. Die Tierwelt ist heute exotischer als vor 150 Jahren, aber an Charme hat der Zoo nicht verloren. Gehen auch Sie auf Entdeckungstour. Vom Vivarium mit Pinguinen, Ohrenquallen und Schmuckhörnfröschen bis hin zur Themenanlage "Australis" mit Kängurus und Geckos. Natürlich sind auch die klassischen Zoobewohner wie Löwe, Affe und Elefant im "Zolli" zu bestaunen.

Tipp vom Producer
So lässt es sich leben

Wenn man direkt in Basel arbeitet, ist ein Ausflug an den Rhein zum Sonne genießen ein wunderschöner Ausgleich. Aber was wäre ein Sommertag am Wasser ohne ein leckeres Eis? Auf jeden Fall nur halb so schön. Deshalb habe ich mich durch zahlreiche Eisdielen geschlemmt bis ich die beste gefunden habe ... das Eiscafé Acero in der Rheingasse direkt gegenüber Ihres Hotels.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen