Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x abends gesunde Vital-Tapas (am Anreisetag)
  • Ein Obstteller und eine Flasche Wasser (0,5 l) auf dem Zimmer
  • Eine hochwertige Jojobaöl-Massage (Dauer ca. 25 min)
  • 10 % Ermäßigung auf alle weiteren Massagen aus der aktuellen Preisliste des Hotels
  • Ein Badekörbchen mit Bademantel, Saunatuch und Badeslippern auf dem Zimmer
  • Nutzung des Wellnessbereichs "Sonneck Alm" mit Schwimmbad, Whirlpool, großzügiger Saunalandschaft, Vitalbar und Fitnessraum
  • Nutzung der benachbarten Kneippanlage mit Tret- und Armbecken
  • Bad Wörishofen Gästekarte für viele kostenfreie und ermäßigte Leistungen, z. B. freie Fahrt mit allen Bussen, Teilnahme an Stadtführungen und an geführten Wanderungen, Eintritt zu Kurkonzerten und mehr (Erhalt bei Zahlung der Kurtaxe)
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Vitalhotel Sonneck

Elegantes First-Class Hotel mit tollem Wellnessbereich, erstklassigem Restaurant und gemütlichen Zimmern, Mitglied der Green-Line Hotels, die für ein nachhaltiges Bio-Konzept stehen, 1989 komplett umgebaut, 2015 renoviert.

Wellness-Anwendungen
Wellness-Anwendungen

Der Wellnessbereich "Sonneck Alm" überzeugt durch ein exklusiv gestaltetes Hallenbad und eine vielseitige Saunalandschaft. Wenn Sie sich richtig entspannen wollen, empfehlen wir Ihnen eine Wellness- oder Beautyanwendung. Von Anti Aging, über exklusive Körperbehandlungen, bis hin zum Wellness Treatment, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es wird empfohlen Ihren Wunschtermin ca. zwei Wochen vor Anreise unter 08247-33490-0 zu reservieren. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot (Preise in Euro):

Massagen
Salzstein Massage entgiftende und revitalisierende Wirkung, ca. 60 min 72,-
Aromatherapie Massage löst körperliche und seelische Verspannungen, ca. 60 min 72,-
Kräuterstempel Massage spendet Energie und entspannt die Muskeln, ca. 60 min 72,-
Hot Stone Massage bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht, ca. 60 min 72,-
Beinmassage stimulierend und entschlackend, ca. 60 min 72,-
Körperbehandlungen
Algen Peel-Off Mask stimuliert die Liopolyse, verbessert die Mikrozirkulation und tonisiert das Gewebe, ca. 60 min 72,-
Aromasoul Ritual Scrub feuchtigkeitsspendend, entspannend, ca. 45 min 54,-
Aromatherapie Wrap verbessert die Mikrozirkulation, reduziert Schwellungen der Beine und verleiht ein sofortiges Gefühl von Leichtigkeit, ca. 60 min 72,-
Bäder
Allgäuer Moorbad ca. 30 min 36,-
Stutenmilch Bad ca. 30 min 36,-
Alpensalz Bad ca. 30 min 36,-

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Bad Wörishofen im Allgäu liegt südwestlich von München, zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Lindau. Der Kurort ist am besten erreichbar über die A 96 und die B 17.

Mit dem Auto

Aus München: Über die Bodensee-Autobahn A 96 bis zur Ausfahrt Mindelheim. Sie nähern sich dann Bad Wörishofen von Nordwesten, dadurch kommen Sie schneller und einfacher zu Ihrem Hotel. Von der Ausfahrt fahren Sie etwa sechs Kilometer Richtung Bad Wörishofen, durchqueren die kleinen Orte Mindelau und Dorschhausen, dann fahren Sie durch ein Waldstück, danach liegt das Hotel "Sonneck" auf der rechten Seite (gut beschildert).

Aus Baden und der Schweiz: Von Freiburg auf der A 5 zum Grenzübergang Basel, dort auf der Schweizer Autobahn A 3 bis Zürich. Weiter Richtung St. Gallen. Dann über Bregenz Richtung München halten. Sie gelangen nun automatisch auf die Bodensee-Autobahn A 96, der Sie bis zur Ausfahrt Mindelheim folgen. Dann weiter wie oben beschrieben.

Aus allen anderen Richtungen: Über die A 7 Richtung Süden bis zum Kreuz Memmingen. Hier auf die A 96 Richtung München abbiegen, dann bis zur Ausfahrt Mindelheim und weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Bad Wörishofen ist gut an das Netz der Deutschen Bahn angebunden. Die Fernverkehrszüge fahren bis nach München oder Augsburg. Von dort fahren in regelmäßigen Abständen Regionalzüge nach Bad Wörishofen. Der Bahnhof liegt 1,5 km vom "Vitalhotel Sonneck" entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 31. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.90 / 10 23 Bewertungen
981 Gäste seit April 2014

Im Sonneck haben wir uns wohlgefühlt und wir nehmen uns vor, irgendwann nochmals hinzufahren. Den Wellness-Bereich nahmen wir in Anspruch - hinter dem Hotel befindet sich ein Minigolf Platz, dort verbrachten wir amüsante Stunden - wir sind zu Fuß nach Bad Wörishofen gelaufen, den Ort sieht man schon vom Hotel aus. Es ist eine schöne Auszeit gewesen.

Juni 2019
Georg Budig,
78050 Villingen-Schwenningen

Das Sonneck an sich ist wunderschön. Die Lage des Hotels sagte uns zu - ruhig gelegen und nicht weit entfernt von der Stadt. Das Frühstücksbuffet war reichhaltig, die Tapas waren Top und die Mitarbeiter sind stets freundlich gewesen. Der gepflegte Wellness-Bereich lädt zum Verweilen ein. Kleiner Kritikpunkt am Rande, wir waren im gesamten acht Reisende an der Zahl - aufgrund der Erkrankung der Masseurin wurden nur zwei von uns massiert.

März 2019
Nermina Dedic,
89077 Ulm

Der Aufenthalt im Sonneck war für meine Tochter und mich optimal. Wir haben ausschließlich im Hotel und an einem Tag in der Therme relaxt.

Januar 2019
Ute Körner,
74736 Hardheim

Die Story zum Angebot
Wiege der Wellness und die Sonneck Alm im Allgäu

Warum in die Ferne schweifen? Wenn das Gute liegt so nah? Das wusste schon Goethe und ging auf Wanderschaft. Ja, unsere Heimat hat viele schöne Flecken. Ein besonderer befindet sich mitten im Allgäu, in Bad Wörishofen. Die Stadt wurde zwar nicht bekannt durch Goethe, dafür aber durch Pfarrer Sebastian Kneipp. Wer kennt Ihn nicht, den Wasserdoktor? Die Einheit von Körper, Geist und Seele, die wohltuende Wirkung des Wassers, der Trend Wellness - das alles hat Kneipp schon vor 150 Jahren erforscht und zwar genau in Bad Wörishofen.

Der Tipp vom Producer
Anti-Aging ganz natürlich

Schönheits-OPs, Botox-Spritzen, Wunderpillen - die Schönheitsgeheimnisse von heute hat vor 100 Jahren noch niemand gekannt. Damals schwörte man oder eher frau auf das Naturheilverfahren von Sebastian Kneipp. Der wurde im Mai 1821 in Stefansried bei Wörishofen geboren. Mit 28 Jahren heilte er sich von Tuberkulose, mit 31 Jahren empfing er die Priesterweihe, mit 35 Jahren rettete er an Cholera erkrankten Menschen das Leben.

Video

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen