/ NR. 2547

KOBLENZ-INFOS KOMPAKT

Zwei Flüsse, zweitausend Jahre, ein berühmtes Eck

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel liegt eine der schönsten und ältesten Städte Deutschlands: Koblenz. Vier Mittelgebirge mit Wald-, Grün- und Wasserflächen bilden den Rahmen für die einzigartige Kulisse rund um die Stadt. Koblenz selbst steckt voller Sehenswürdigkeiten, die der Stadt ein besonderes Flair verleihen und die über 2000-jährige Geschichte der Stadt bezeugen.

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um alle 10 Fotos dieser Seite zu sehen.

Deutsches Eck: Hier vereinen sich Rhein und Mosel. Durch die Ansiedlung des Deutschen Ordens am Zusammenfluss der zwei Ströme im Jahr 1216 erhielt dieser Platz den Namen "Deutsches Eck". 1945 wurde das in Kupfer getriebene Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I. auf dem 1897 errichteten Denkmal zerstört. Zwischen 1953 und 1990 diente der Sockel als "Mahnmal der Deutschen Einheit". Am 25. September 1993 wurde eine Nachbildung des kaiserlichen Reiterstandbildes offiziell enthüllt.

Festung Ehrenbreitstein: Die Festung liegt bereits seit dem 16. Jahrhundert gegenüber der Moselmündung in Koblenz. Sie beherbergt heute das Landesmuseum Koblenz, eine Jugendherberge, das Ehrenmal des Heeres sowie verschiedene Verwaltungsstellen. Seit 2002 ist die Festung Teil des UNESCO-Weltkulturerbes "Weltkulturlandschaft Oberes Mittelrheintal".

Schloss Stolzenfels: Das Schloss liegt ca. 5 km südlich des Stadtzentrums am Rhein über dem gleichnamigen Ortsteil Stolzenfels. Ehemals eine kurtrierische Zollburg, um 1250 unter Erzbischof Arnold von Isenburg erbaut, wurde Stolzenfels 1688 im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört. Nachdem die Stadt Koblenz die Ruine im Jahr 1823 dem preußischen Kronprinzen und späteren König Friedrich Wilhelm IV. geschenkt hatte, wurde sie zwischen 1836 und 1842 nach Entwürfen des Berliner Baumeisters Karl Friedrich Schinkel wieder aufgebaut.

Kurfürstliches Schloss: Das prächtige Schloss wurde Ende des 18. Jahrhunderts gebaut und während des 19. Jahrhunderts mitunter von Kaiser Wilhelm I. bewohnt. Es gehört zu den bedeutendsten Schlossbauten des französischen Frühklassizismus in Südwestdeutschland. Heute ist es zudem Sitz verschiedener Bundesbehörden.

Alte Burg: Sie ist eine ehemalige kurfürstliche Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert und liegt am Ufer der Mosel in der Altstadt von Koblenz. Von der ursprünglichen Gesamtanlage erhalten geblieben ist jedoch nur das Burghaus, in dem heute das Stadtarchiv von Koblenz untergebracht ist.

Fort Konstantin: Zur Großfestung Koblenz gehören neben der Festung Ehrenbreitstein mehrere Festungsanlagen, unter anderem das Fort Konstantin auf der linken Rheinseite. Es wurde in der Zeit von 1821 - 1832 an der Stelle des mittelalterlichen Karthäuser-Klosters gebaut. Seinen Namen erhielt das Fort nach dem Bruder des russischen Zaren, Großfürst Konstantin.

Weindorf: Das Koblenzer Weindorf ist direkt am Rheinufer gelegen und seit 1925 ein geselliger, beliebter Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. Hier trinkt man gerne einen guten Tropfen Wein bei rhein-moselländischer Musik und Tanz. Zudem verwöhnt eine gute Küche die Gäste mit heimischen Spezialitäten.

Liebfrauenkirche: Sie ist die bekannteste der drei romanischen Kirchen, die das Erscheinungsbild der Koblenzer Altstadt prägen. Ihre Anfänge gehen bis in das 12. Jahrhundert zurück, seit 2002 gehört die Liebfrauenkirche auch zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Jesuitenplatz: Der Jesuitenorden ließ sich im Jahr 1580 an der Stelle des Zisterzienserinnenklosters "in der Lehr" nieder. Seit 1895 wird ein großer Teil des Gebäudekomplexes als Rathaus genutzt. Die ehemalige Aula des Gymnasiums dient heute als Ratssaal, besonders sehenswert ist das barocke Treppenhaus. Die Jesuitenkirche auf dem Platz wurde zwischen 1613 und 1617 als gewölbte Säulenbasilika erbaut.

Ludwig Museum/Deutschherrenhaus: Das Koblenzer Deutschherrenhaus war die erste Niederlassung des Deutschen Ordens im Rheinland überhaupt und befindet sich zwischen dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal und der Basilika St. Kastor. Seit 1992 beheimatet das Gebäude auch das "Ludwig Museum".

(Fotos: Koblenz-Touristik)

nach oben

Spar mit! Reisen
Telefonische Beratung täglich 7 bis 21 Uhr. 07621 - 91 40 111. Zum Ortstarif.
Günstige Kurzurlaub-Angebote bei Spar mit! Reisen 1.032 Angebote in 707 Partnerhotels

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage interessante Angebote aus der Spar mit!-Urlaubswelt.

Ihr gewünschter Reisetermin oder Reisezeitraum

Frühester Anreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
             
Spätester Abreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
             

 

Bitte wählen Sie den gewünschten An- und Abreisetag.

Für alle, die's genau wissen wollen:

Klicken Sie in den zwei Kalendern für An- und Abreise bitte auf den gewünschten Termin Ihrer Reise oder den Zeitraum, innerhalb dessen eine Buchung für Sie möglich ist. Bestimmen Sie dann bitte die gewünschte Dauer Ihrer Reise, Sie können dabei auch mehrere Optionen anklicken.

Auswahl löschen

Lieber blättern?

Schicken Sie mir bitte per Post Ihren Reisekatalog:

Vielen Dank für Ihr Interesse an Spar mit! Reisen.

Ihre Katalog-Bestellung ist bei uns eingegangen. Sie erhalten Ihr Gratis-Exemplar nun umgehend per Post.

Neben 391 attraktiven Reiseangeboten finden Sie auch eine Menge persönlicher Tipps unserer Reiseproducer und Kollegen aus dem Service-Center.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Spar mit!-Team