/ NR. 0045

SO KOCHT DER CHEFKOCH

Küchendirektor Peter Ratajczak, 1974 geboren, kommt aus dem wundeschönen Ostseebad Wustrow auf dem Fischland/Darß. Das Kochhandwerk hat er unter den Fittichen des "DDR-Starkochs" und Küchendirektors des Neptunhotels Warnemünde, Karl Heinz Seltmann, erlernt.

Gebratenes Müggelseezanderfilet mit Spreewaldgurken und Gambas an neuen Brandenburger Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

Für das gebratenes Zanderfilet: Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die geputzten Zanderfilets mit der Hautseite nach unten darin goldfarben anbraten. Den Thymian, Rosmarin und Knoblauch beigeben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die angebratenen Zanderfilets umdrehen und auf der Fleischseite fertig braten. Die Thymian-, Rosmarinzweige und den Knoblauch aus der Pfanne nehmen. Die Butter in die Pfanne geben und schmelzen. Die Kräuter und den Knoblauch beigeben, die Butter einmal aufschäumen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Filets damit überziehen.

Für den Gurkensalat: Die Gurke schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Mit Essig, Salz, Zucker und mit frischem, feingehacktem Dill ca. 20 Minuten ziehen lassen, danach den Sauerrahm oder Schmand unterheben.

Für die Gambas: Die Gambas in einer erhitzten Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten und kurz vor dem Schluss etwas Knoblauch und groben Pfeffer dazu geben.

Für die neue Kartoffeln: Die Kartoffeln in der Schale gar kochen. Danach ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben und in etwas Olivenöl goldgelb in einer Pfanne braten. Kurz vor dem Entnehmen aus der Pfanne den gehackten Rosmarin in die Pfanne geben und die Kartoffeln kurz durchschwenken.

Alle Zutaten nach eigenen Ideen auf einem Teller anrichten. Guten Appetit!

nach oben

Spar mit! Reisen
Telefonische Beratung täglich 7 bis 21 Uhr. 07621 - 91 40 111. Zum Ortstarif.
Deutschlands Autoreise-Veranstalter Nr. 11.596 Angebote in 970 Partnerhotels

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage interessante Angebote aus der Spar mit!-Urlaubswelt.

Möchten Sie unseren Newsletter nicht länger erhalten, benutzen Sie bitte diese Seite: Newsletter abbestellen

Ein Blick vorab gefällig? Sehen Sie hier die aktuelle Ausgabe.